it-swarm.com.de

Alternativen zu einer übermäßigen Anzahl von Optionsfeldern in einem Formular?

Ich habe ein Formular, das die Auswahlmöglichkeiten des Benutzers dynamisch als Optionsfelder erstellt. Es funktioniert funktional, sieht aber nicht so hübsch aus.

Es sieht hässlich aus, besonders wenn die Anzahl der Optionsfelder zunimmt. Wenn ich also 5 bis 10 Optionen habe, ist das in Ordnung. Aber wenn ich Hunderte habe, ist es nicht.

Was ist die Alternative zu Hunderten von Optionsfeldern?

14
chack

Um welche Art von "Hunderten von Optionen" handelt es sich?

Wenn das Feld so etwas wie "Land" ist, wo der Benutzer weiß, wie seine Antwort lauten soll, ohne alle Optionen lesen zu müssen, dann eine Dropdown-Liste ist ideal : Es ist einfach zu bedienen, benötigt wenig Platz auf den Seiten und ist auf den meisten Geräten einfach anzuzeigen und auszuwählen.

Wenn das Feld so etwas wie "Flughafen" ist, wobei der Benutzer die meisten Optionen nicht lesen muss, aber möglicherweise nicht genau weiß was sie wollen, dann ein automatisch vervollständigendes Textfeld ist gut: Das Einrichten ist etwas aufwändiger und möglicherweise etwas anfälliger (z. B. bei alter Software oder bei einem schlechten Netzwerkverbindung), wird aber im Allgemeinen viel einfacher zu bedienen sein.

Aber wenn der Benutzer den Bereich der Optionen lesen muss, um seine Entscheidung zu treffen, dann Hunderte von Optionen sind viel zu viele. Sie könnten sie irgendwie aufteilen - vielleicht hierarchisch, mit einem Drilldown-Ansatz, vielleicht auf andere Weise.

25
PLL

Semantisch äquivalentes Steuerelement wäre ein Dropdown-Liste.

10
Robert Koritnik

Ich mag keine Dropdown-Listen und die Art und Weise, wie sie Auswahlmöglichkeiten verbergen, und erlaube nur, dass der Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt eine begrenzte Anzahl von Optionen sieht. Dropdown-Listen sind das akzeptierte Mittel, um Optionen wie das Feld "Status" in einer Adresse anzuzeigen, und ich stimme zu, dass dies derzeit die beste Option für diese Verwendung ist, aber ich denke, dass wir bei Hunderten oder sogar Tausenden von möglichen Auswahlmöglichkeiten bessere Ergebnisse erzielen können.

  1. Ein automatisch vervollständigendes Textfeld , damit ein Benutzer eine Auswahl unter vielen finden kann.
  2. Verwenden der Suche zum Filtern der Optionen.
  3. Teilen Sie die Auswahl in kleinere Teile auf, damit der Benutzer einen Drilldown zu einem kleineren Satz durchführen kann, um eine Auswahl zu treffen

Vielleicht ist die beste Wahl eine Kombination der oben genannten Ideen mit Dropdown-Listen und/oder Gruppen von Optionsfeldern.

3
Dave Nelson

Warum gibt es so viele Möglichkeiten?

Anders ausgedrückt: Was braucht die App, damit eine so große Auswahl möglich ist? Selbst auf einem großen Bildschirm (24 "Diag.) Sind mehr als fünf Auswahlmöglichkeiten schwer zu verstehen. Mehr als 20 können umwerfend sein. Wenn Sie Ihren Benutzer bitten, 100 Auswahlmöglichkeiten zu betrachten, zu lesen, zu verstehen und dann zu handeln, ist dies nicht rücksichtsvoll. schlicht und einfach. Eine solche Benutzeroberfläche hilft Ihrem Benutzer nicht, sondern schafft neue, harte und nicht aufregende kognitive Arbeit für ihn.

Das zu lösende Problem ist kein UI-Problem: Anzeigen der Auswahlmöglichkeiten. Das zu lösende Problem ist ein UX-Problem: Wie kann ein Ansatz für das Ziel des Benutzers erstellt werden, bei dem nicht mehr als fünf Auswahlmöglichkeiten gleichzeitig angezeigt werden müssen?.

Überlegen Sie, was der Benutzer insgesamt erreichen möchte. Ordnen Sie den Aufgabenfluss Ihrer App zu. Ordnen Sie den Arbeitsablauf Ihres Benutzers zu und artikulieren Sie dessen mentales Modell. Gehen Sie dann zurück zu Ihrem "Zeichenbrett" und entwerfen Sie das UX neu, um zu vermeiden, dass Ihre App so viele Auswahlmöglichkeiten gleichzeitig präsentieren muss.

2
Four

Sobald es mehr als ein paar Optionen gibt, verwende ich normalerweise eine Dropdown-Liste. (<Auswahl> in HTML). Der zusätzliche Vorteil ist, dass die Verwendung auf dem iPhone/iPad viel besser ist als eine Reihe von Optionsfeldern.

1
Tommy Carlier

Uns eine Dropdown-Liste

Wie in den Microsoft UX-Richtlinien angegeben

Liegt die Anzahl der Optionen zwischen zwei und sieben? Da der verwendete Bildschirmbereich proportional zur Anzahl der Optionen ist, halten Sie die Anzahl der Optionen in einer Gruppe zwischen zwei und sieben. Verwenden Sie für acht oder mehr Optionen eine Dropdown-Liste oder eine Auswahlliste.

1
Matt Rockwell

Es gibt ein großartiges JavaScript-Plugin, Chosen , das Dropdown-Menüs um Suchfunktionen erweitert. Für ein solches Szenario wäre es großartig.

1
user4662

Verwenden Sie bei so vielen möglichen Optionen eine Liste (keine Dropdown-Liste) und zeigen Sie mindestens 5 oder mehr Elemente an (SELECT-Tag, Größe = 5, Vielfach = Falsch in HTML). Nur wenn Speicherplatz ein Problem ist, verwenden Sie eine Dropdown-Liste. Dropdown-Listen sind nur ein bisschen mühsamer als normale.

0
Thorsal

Können die Elemente im Formular logisch gruppiert werden, damit Personen diese Gruppen ein- und ausblenden können? Sie können diese Gruppen unter Registerkarten oder in ein Akkordeon stellen, um den kognitiven Umgang zu erleichtern, während Sie noch Platz zum Wachsen haben.

0
Todd Sieling

Wenn Sie eine variable Anzahl von Einträgen haben und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass mehr als 10 Einträge vorhanden sind, sind Optionsfelder eine schlechte Idee. Der Hauptgrund ist, dass viele Optionsfelder visuell schwer zu erfassen sind. Ein Dropdown-Feld ist eine offensichtliche Alternative, insbesondere wenn es sich um ein gesuchtes Feld handelt (dh, Sie können dem Benutzer erlauben, einen Eintrag einzugeben und diesen auswählen zu lassen ).

Aber die Frage, die andere gestellt haben, ist immer noch relevant - warum gibt es so viele Möglichkeiten? Wie kann der Benutzer tatsächlich eine Auswahl treffen? Ich denke, Sie müssen zunächst genau überdenken, was die Benutzererwartung ist, und eine Benutzeroberfläche dafür entwerfen.

0