it-swarm.com.de

HTML 5 <video> -Tag vs. Flash-Video. Was sind die Vor- und Nachteile?

WICHTIGE AKTUALISIERUNG

Diese Frage wurde vor über 9 Jahren gestellt. Es hat Sinn gemacht, es macht es jetzt nicht. Flash ist hart unterwegs. Die <video>-Unterstützung, einschließlich mobiler Geräte, ist allgegenwärtig. Fast alles, was Flash kann, kann jetzt auch HTML. HTML hat gewonnen, Flash verloren. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie ein Video in Ihre Seite einbetten können, verwenden Sie einfach <video> und denken Sie nicht weiter darüber nach. Diese Frage bleibt nur für den historischen Wert erhalten.

Ursprüngliche Frage

Es scheint, als sei das neue <video>-Tag heutzutage der Hype, zumal Firefox es jetzt unterstützt. In Blogs tauchen überall Neuigkeiten auf, und alle scheinen aufgeregt zu sein. Aber was ist mit?

So sehr ich auch gesucht habe, konnte ich nichts finden, was es besser machen würde als das gute alte Flash-Video. In der Tat sehe ich nur Probleme damit:

  • Es wird noch einige Zeit dauern, bis alle Browser mit der Unterstützung beginnen, und viel mehr Zeit, bevor die meisten Benutzer ein Upgrade durchführen.
  • Flash ist bereits verfügbar und jeder hat es.
  • Sie können Flash mit der gewünschten Benutzeroberfläche zur Steuerung der Wiedergabe koppeln. Ich schätze, dass das Tag auch kontrollierbar sein wird (wahrscheinlich über JavaScript), aber wird es in der Lage sein, den Vollbildmodus zu nutzen?

Die einzigen zwei Vorteile eines <video>-Tags, die ich sehen kann, sind:

  • Es ist eher "semantisch" - was wahrscheinlich für viele Menschen, einschließlich mir, keine Bedeutung hat;
  • Es ist nicht von einer einzigen kommerziellen Drittanbieter-Einheit (Adobe) abhängig - was ich auch nicht als zwingenden Grund für einen Wechsel ansieht, da kostenlose Player und Videokonverter bereits verfügbar sind und Adobe den gesamten Prozess in keiner Weise behindert (Es ist nicht einmal in ihrem Interesse).

Also ... was ist die große Sache?

Hinzugefügt:

OK, also gibt es noch einen Pro ... vielleicht. Unterstützung für mobile Geräte. Schwer zu sagen. Eine Reihe von Gedanken rasen mir durch das Thema:

  • Wie viele mobile Geräte können Videos ohnehin mit einer anständigen Geschwindigkeit entschlüsseln, Flash oder anders?
  • Wie lange dauert es, bis mobile Mobiltelefone die <video>-Unterstützung erhalten? Selbst wenn es über Updates verfügbar ist, wie viele Personen machen das tatsächlich?
  • Wie viele Menschen schauen sich auf ihren Mobiltelefonen Videos auf Webseiten an?

Was den Semantik-Teil angeht - ich verstehe, dass Suchmaschinen Videos jetzt vielleicht besser erkennen können, aber ... was machen sie damit überhaupt? OK, sie wissen also, dass sich auf der Seite ein Video befindet. Und? Sie können kein Video indizieren! Ich hätte gerne mehr Argumente hier.

Hinzugefügt:

Ich dachte nur an einen anderen Cons. Dies eröffnet einen völlig neuen Bereich der Inkompatibilität zwischen Browsern. HTML und CSS sind in dieser Hinsicht schon ziemlich chaotisch. Flash ist zumindest überall gleich. Es reicht jedoch für mindestens einen großen Browser-Anbieter aus, sich gegen den <video>-Tag zu entscheiden (kann irgendjemand "Internet Explorer" sagen?) Und wir haben ein schönes neues Gebiet der Hölle.

Hinzugefügt:

Gerade kam ein Profi ins Spiel. Mehr Wettbewerb = mehr Innovation. Das ist richtig. Wenn Sie mehr Wettbewerb mit Adobe betreiben, werden sie wahrscheinlich Flash in den Bereichen verbessern, in denen es bisher noch fehlt. Linux scheint ein Schwachpunkt dafür zu sein, wie viele zitieren.

116
Vilx-

Hier gibt es viele gute Punkte, und wie bei einem Kampfstil der Kampfkunst hat jeder Punkt seinen Schub, und jeder kann verteidigt werden; aber jeder kann mit den richtigen Bewegungen besiegt werden. 

Jeder, der sich mit Argumenten über "proprietäre" Plugins befasst, wird schnell fallen. Microsoft, Apple und Adobe tragen alle die Schuld, aber das ist nur BUSINESS. Sie ändern das Geschäft nicht über Nacht, und jede Komplexitätsebene, die durch ein neues Tag hinzugefügt wird, z. B. <video>, das eine sehr technische Schnittstelle unterstützt, führt zu * geringfügigen * unterschiedlichen Implementierungen durch jeden Browser. 

HTML 5 funktioniert jetzt genauso wie Flash. Wie es ist die Fähigkeit implementiert, die es erfordert - dies definiert jede Ressource, ob die Leistung eines Mitarbeiters, die Macht eines Webmasters oder der Einfluss einer Domäne. 

Obwohl ich erst 40 Jahre alt bin, begann ich zu programmieren, als orangefarbene oder grüne Monochrom-Monitore die Farbwahl waren und bei der Hardware-Installation Gebetsbücher statt Bedienungsanleitungen enthalten waren. Vielleicht könnten Sie AT -Befehle für das Modem herausfinden, wenn es nicht mit Ihrer Hardware konfiguriert werden würde, und 64K RAM war wie WOWWWWW!

HTML 5/Flash ist im Vergleich zu diesem Mist eine kleine Belästigung. Lassen Sie uns alle lernen, wie Sie in der Gemeinschaft zu einer besseren Ressource zusammenarbeiten. Es gibt ein Open Source Flash-Projekt, das Fehler enthält. Also wird HTML 5 ...

Jedes Argument hier ist richtig, aber nicht unbedingt produktiv. Nutzen Sie diese Energie für eine Lösung. 

36
Max Bellasys

Stellen Sie sich vor, es gäbe kein img-Tag. Wenn Sie Bilder möchten, müssen Sie ein Drittanbieter-Plugin verwenden, das wirklich langsam ist und keine Standardmethode für das Einbetten in eine Seite enthält. Sie können Bilder nicht einfach auf diese Weise kopieren, und Suchmaschinen haben im Grunde keine Ahnung, ob es sich um ein Bild oder ein Spiel oder etwas anderes handelt.

Ohne dies waren keine Bilder verfügbar.

Stellen Sie sich dann vor, dass ein Browser veröffentlicht wurde, mit dem Sie dieses ausgefallene neue img-Tag verwenden können.

Das Video- (und Audio-) Tag ist eine logisch sinnvolle Möglichkeit für die Arbeit. Wir sollten kein Plugin eines Drittanbieters benötigen, um ein vollständig standardisiertes Medienformat zu verwenden.

115
Rich Bradshaw

Der größte Vorteil von <Video>? Es ist einfach. Verrückt einfach. Lächerlich einfach. Ihr-Oma-Can-Code-a-Video-Tag einfach. <video src = "myfile.ogv"> </ video> und fertig.

<video> hat auch klare Vorteile für Ihre Nutzer. Sie erhalten einen Browser-nativen Videoplayer, der möglicherweise sehr effizient sein kann. Sie erhalten eine konsistente Benutzeroberfläche, die sich nicht von Site zu Site ändert. Mobile Browser, die Flash möglicherweise nicht implementieren, können weiterhin <Video> implementieren.

Der einzige Nachteil ist eine temporäre, und das ist Kompatibilität. IE8 unterstützt <Video> nicht, und es wird einige Zeit dauern, bis IE9 weitgehend installiert ist. Außerdem gibt es einige Auseinandersetzungen darüber, welche Codecs die Videos unterstützen sollen - Firefox, Chrome und Opera unterstützen sowohl Ogg Theora als auch WebM, während Safari und IE H.264 liefern (obwohl beide Theora/WebM unterstützen können mit den richtigen Codecs). Für den Moment bedeutet dies nur, dass Sie Ihr Video in zwei Formaten veröffentlichen und beide mit dem Quellelement versehen müssen, d. H .: 


<video>
  <source src='video.webm' type='video/webm'>
  <source src='video.mp4' type='video/mp4; codecs="avc1.42E01E, mp4a.40.2"'>
</video>

Um Unterstützung für IE 8 und frühere Versionen und andere Downlevel-Clients (wie ältere Versionen von FF/Safari/Opera/etc) hinzuzufügen, fügen Sie einfach Ihren Standard-Code zum Einbetten von Videos in den <video> -Tag unter der <source> Elemente. Wenn der Browser <Video> unterstützt, wird das Einbetten ignoriert. Ist dies nicht der Fall, wird das <video> ignoriert und stattdessen die Einbettung ausgeführt.

49
Xanthir

Flash ist auf Nicht-Windows-Plattformen langsam und ineffizient. Es hat potenzielle Sicherheitslücken. Es speichert "Flash-Cookies" auf Ihrem Computer, die Sie nicht kennen. Es gibt keinen Flash auf dem iPhone und wird unwahrscheinlich jemals sein (aufgrund seiner proprietären und hohen CPU-Auslastung).

HTML 5: Könnte es Flash und Silverlight töten? ist ein Artikel, der Ihre Frage beantworten könnte.

Es gibt wahrscheinlich mehr Gründe da draußen.

37
Seth Johnson

Auf anderen Plattformen als Windows ist Flash ein echtes Problem. Es ist nicht nur langsam und ineffizient (wie jemand anderes sagte), es ist auch nicht sehr stabil. Wie wir bei der neuesten Apple WWDC erfahren haben, macht "browser plugins" (read: Flash) die Mehrheit der all - Anwendung über all von Mac OS X aus (und mit "Mehrheit", meine ich einige absurd hohe Zahlen wie 80% oder etwas, können sich nicht genau an die exakte Zahl erinnern. Dies ist unter Mac OS X so problematisch, dass Apple für Snow Leopard Safari neu überarbeitet hat, sodass Flash nicht nur in einer Sandbox, sondern tatsächlich als vollständig separater Prozess ausgeführt wird, so dass (wenn nicht) Flash stürzt ab, bleibt Safari als Ganzes davon unberührt.

Die Instabilität von Flash unter OS X in Verbindung mit seiner schlechten Leistung ist der Grund, warum ...

  • ... Flash ist für das iPhone nicht verfügbar und wird auch nicht so bald verfügbar sein. Ich stimme nicht mit der Prämisse überein, dass die Leute kein Video auf ihren mobilen Geräten sehen wollen. Deshalb hat Apple eine spezielle Vereinbarung für YouTube getroffen, um ihre Inhalte in h.264 bereitzustellen, damit sie auf dem iPhone abgespielt werden kann. Ich habe glücklich die $ 10 für MLB 2009 bezahlt, weil ich mir Videos auf meinem iPhone ansehen konnte. Wenn sie jedes Spiel für Live-Anzeigen zur Verfügung stellen würden, würde ich viel mehr bezahlen.
  • ... so viele Mac OS X-Benutzer (wie ich) installieren Flash-Blocker für ihre Browser. Flash-Inhalte werden ohne meine ausdrückliche Erlaubnis nicht mehr in meinem Browser geladen. Seit der Installation ist meine CPU-Auslastung beträchtlich gesunken, und meine Browser-Abstürze sind praktisch verschwunden. Dies sind natürlich großartige Nachrichten für mich, aber schlechte Nachrichten für alle Werbetreibenden, die mir Flash-basierte Anzeigen anbieten möchten.

Wenn Benutzer etwas über Codecs wissen müssen, können Sie dieses Problem vermeiden und ihnen den entsprechenden Codec bereitstellen (einschließlich Flash, wenn ihr Browser OGG oder h.264 nicht unterstützt), indem Sie den einfachen Nicht-Javascript-HTML-Code verwenden gefunden in diesem Artikel .

25
Alex Basson

Vorteile:

  1. Sie können einfach verwenden Sie das Tag und lassen Sie es aus Gründen der Abwärtskompatibilität zum Flash oder zu anderen Dateitypen/Codecs degradieren ohne Javascript .
    • Benötigt kein proprietäres Plug-In
    • Ist plattformunabhängig, während Flash nicht funktioniert (siehe Nr. 2)
    • Wenn Sie es verwenden, ermutigen Sie andere Browser-Hersteller, es zu implementieren (als IE gelesen).
    • Das Tag hat eine semantische Bedeutung.
    • Kommt in den Browser eingebaut.
    • Keine Anbietersperrung

Nachteile:

  1. Es ist ein Teil eines unvollendeten Standards.
    • Ein sehr geringer Prozentsatz der installierten Browser unterstützt dies <- kein Problem (siehe Pro Nr. 1)
    • Browser-Anbieter müssen sich noch auf einen Standard-Codec einigen <- auch kein Problem, siehe Link in Nr. 1)
13
hannson

Es ist auch ein Vorteil, dass das Video-Tag native zu html ist, sodass es sich gut integrieren lässt. Das hört sich nach einem Nicht-Thema an, ist es aber nicht. Sie können das Video beispielsweise mit einigen HTML-Beschriftungen überlagern. Die HTML-Beschriftung kann dieselben Stile wie andere Beschriftungen auf derselben Seite verwenden.

Sie können auch (zukünftige) CSS-Übergänge auf das Videoelement anwenden: Schauen Sie sich diese Demo an

11
doekman

Der Flash-Player von Adobe (als Plugin) berücksichtigt [] der Datenschutzeinstellungen des Browsers nicht, während Adobe den normalen Benutzern nicht klar macht, was gespeichert wird. Dies allein ist ein guter Grund, Flash (oder ein beliebiges Video-Plugin) nicht mehr zu verwenden und <video> zu begrüßen.

Einige Details zu den Datenschutzproblemen (nicht mit Sicherheitsproblemen oder Sicherheitslücken zu verwechseln) finden Sie unter So entfernen Sie automatisch den Flash-Verlaufsverlauf bei Super User.

Wie Vilx in den Kommentaren erwähnt: Diese Datenschutzprobleme bleiben bestehen, wenn Flash-Video durch <video> ersetzt wird, da Flash viel mehr verwendet wird. Sobald <video> unterstützt wird, haben Website-Inhaber, die Video anbieten (und Flash nicht auf andere Weise verwenden), die Wahl, ihre Besucher nicht mit dieser schlecht dokumentierten Aufzeichnung der besuchten Flash-Sites zu belasten.

(EDIT: Ich habe die Details durch einen Link zu SU ersetzt, der mehr Einsicht bietet; einige der folgenden Kommentare sind nur in Bezug auf eine frühere Überarbeitung sinnvoll.)

7
Arjan

Für mich wäre es sehr schön, wenn der Computer oder ein anderer Player eines Drittanbieters das Video wesentlich effizienter abspielt als Flash. Nicht alle Plattformen verfügen über Flash: iPhone und Android (vorerst zumindest), bei denen der Tag früher als später funktioniert. Auch nicht über Linux, wo Flash ziemlich schlecht funktioniert.

Da das Internet semantischer ist, kann es für Sie wichtig sein. Ich bin nicht sicher, wie Suchmaschinen Google und Bing Videos finden, aber wahrscheinlich wissen sie nur über eine Reihe von Flash-Video-Implementierungen, sodass kleine Player von Drittanbietern keine Chance haben. Wenn wir alle dasselbe Standard-Tag verwenden, sind alle auf Augenhöhe.

7
pupeno

Pros:

  • Ogg/Theora/Vorbis ist gebührenfrei für alle Parteien ist die Kette (die H.264-Kulanzfrist für Hosting H.264 endet Ende 2015 und die Kodierung und Dekodierung sind bereits unterliegen der Gebühr )
  • Sobald ein Fallback für IE nicht mehr erforderlich ist, wird <video> einfacher als Flash
  • Das Plug-in-Gefängnis ist nicht erforderlich - Browseranbieter können ihre eigenen Fehler beheben
  • Integriert mit CSS-Effekten
  • Integriert mit SVG-Effekten
  • Integriert mit JavaScript
  • Kann ohne Erlaubnis von Adobe auf jede Plattform portiert werden
  • Der Benutzer kann das Video problemlos auf der Festplatte speichern
  • Kann in Syndication-Feeds sicher zum Laufen gebracht werden (aber Software noch nicht bereit)

Nachteile:

  • Die IE-Unterstützung für das Videoelement muss bis IE9 warten. Der aktuelle, IE-kompatible Ogg-Fallback-Renderer verwendet Java, bis die ActiveX-Lösung oder die Silverlight-Lösung abgeschlossen ist
  • Safari benötigt XiphQT, um Ogg spielen zu können, da Apple Theora nicht ausgeliefert hat.
  • Lizenzgebührenpflichtiges Format für das iPhone erforderlich (aber nicht schlechter als Flash)
  • Es kann nicht in jeder Desktop-Implementierung, die heute ausgeliefert wird, kein Vollbild angezeigt werden
5
hsivonen

64 Bit und Linux-Unterstützung wird Nizza sein. Flash noch (in zweitausend freaking neun) fehlt in dieser Gegend. Nur eine echte Konkurrenz zu haben ist immer gut. Wenn die wichtigsten Videoseiten neben Flash oder sogar anstelle von Flash verwendet werden; Das wird ein weniger proprietäres Programm sein, das ich brauche. Open Source bedeutet schnellere Innovation. Wenn Sie Zeit haben, erstellen die Leute eine Möglichkeit, geschützte Videos mit DRM zu liefern.

4
NULL

Weitere Profis für Flash:

  • Adobe kann neue Funktionen und Codecs für Videos viel schneller für ein Massenpublikum hinzufügen (im Allgemeinen unter 90% der Benutzer, die ein Upgrade auf die neueste Flash-Version durchführen), im Vergleich zu Browseranbietern (es gibt immer noch eine große Anzahl von IE6-Benutzern.) und dieser Browser kam 2001 heraus).

  • In Flash gefundene Funktionen, die ich mir vorstelle, werden letztendlich für Browser verfügbar sein, sind aber noch nicht vorhanden:

    • vollbildvideo (es gibt ein Firefox-Add-On, das dies unterstützt, aber der Browser tut dies noch nicht nativ)
    • video-Cam, dies wird nur von einer kleinen Anzahl von Websites verwendet, aber mit der Video-Cam und Augmented Reality in Flash passiert heutzutage wirklich cooles Zeug
    • peer-to-Peer-Video wurde gerade in Flash Player 10 hinzugefügt. Da die Durchdringung von Flash 10 fast 90% erreicht, werden Sie meiner Meinung nach mehr sehen 

Diejenigen, die sagen, dass Flash nicht indizierbar ist, sollten Sie herausfinden, was Google kürzlich mit der Indizierung von Flash-Inhalten gemacht hat, dank eines Headless-Players, den Adobe zur Verfügung gestellt hat. Wenn Sie also eine google-Suche nach FLV-Dateien durchführen, können Sie feststellen, dass Google Flash-Videodateien bereits indiziert.

Mittlerweile verfügt Adobe Premiere CS4 über eine Spracherkennung, die Untertitel für Videodateien in einem XML-Format ausgibt, das problemlos in Flash-Videos verwendet werden kann. Erwarten Sie also, dass Video für Flash in Zukunft viel durchsuchbarer wird.

3
Matthew Fabb
  1. Viele mobile Geräte unterstützen heute : iPhone, iPod Touch, Symbian S60, Android, Etc

  2. Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari und Opera unterstützen alle das Tag (Sie müssen jedoch in zwei Formaten kodieren: H.264 und Ogg Theora. Sie können das H.264-Video jedoch mit Flash oder Silverlight wiederverwenden ausfallsicher für ältere Browser und Internet Explorer

3
Justin Haygood

Seth hat die meisten großen bekommen. Andere, die mir einfallen, sind:

  • die Größe der Testmatrix sprengt (ich habe gesehen, dass ein Fehler nur bei IE7 mit Flash 9.0.48 aufgetreten ist - wie viele kleinere Versionen von Flash möchten Sie mit jedem Browser testen?)
    • Selbst wenn Sie nur eine genaue Version für die Unterstützung auswählen und alle anderen dazu zwingen sollten, ein Upgrade/Downgrade durchzuführen, ist es nicht richtig, dass "Flash ist überall gleich" ist: Das "Flash-Plugin für IE" und "Flash-Plugin für alle anderen" sind nicht vorhanden Nicht einmal die gleiche Binärdatei (und ja, es ist wichtig: Sie greifen auf verschiedene Arten auf das Netzwerk zu, was Teil der Ursache meines IE7/F9-Fehlers war).
  • jeder schreibt seinen eigenen Spieler, sodass die Benutzeroberfläche und die Zuverlässigkeit inkonsistent sind
  • browser können eine Vollbildoption für HTML5-Videos implementieren. Dies bedeutet, dass sie alle bald in Kraft treten werden, wenn dies nicht bereits der Fall ist (viele Flash-Video-Player haben dies, aber viele nicht).
  • nein, nicht jeder hat Flash (selbstverständlich, es ist im Moment häufiger als HTML5-Video, aber es ist nicht alles fröhliche Landschaften mit Süßigkeiten)
  • scripting ist ein enormer Schmerz (hat ein eigenes DOM, Ereignisse, nicht ganz ECMAscript-Sprache usw.)
  • die Leistung ist enorm, wenn Sie nicht unter Windows arbeiten (das Ausführen in einer virtuellen Windows-Maschine unter Mac OS X erfordert 5-10x weniger CPU-Kapazität als das native Mac-Plug-In.)
  • es hat eine miese Stabilität (jeder Browser-Absturz, den ich seit mindestens drei Jahren gesehen habe, war auf einer Flash-Seite; wenn Ihr Video den gesamten Browser abbricht, kommen sie nicht zurück, selbst wenn es wirklich an Adobe liegt)
  • es wird an vielen Stellen überhaupt nicht ausgeführt, beispielsweise in einem 64-Bit-Prozess (wenn Ihre Benutzer "Internet Explorer (64-Bit)" statt "Internet Explorer" aus Versehen, "Puff" oder "kein Video" starten)

Kurz gesagt, der einzige Grund für die Verwendung von Flash ist "Die meisten Leute haben es heute installiert" - was ein ziemlich guter Grund sein kann, solange es anhält.

2
Ken

HTML5-Vorteile:

  1. Es unterstützt die gesamte neue DOM-API für Videoobjekte. Sie können Skripts schreiben, die mit neuen HTML5-Tags interagieren können. 
  2. Sie können verschiedene Videoformate erkennen, die die Wiedergabe, Pause und die Wiedergabe von Videos unterstützen.
  3. Es ist bereits gut unterstützt. Firefox, Opera und Chrome unterstützen bereits Chrom, Video usw. .... Auch YouTube testet einige HTML5-Player.

Flash Pros/HTML5 Nachteile:

  1. Flash ist überall dabei. HTML5 wird also viel und viel Zeit brauchen, um aufzuholen.
  2. Flash unterstützt umfangreiche Funktionen, seien es HW-Rendering, HD-Video-Unterstützung, unterstützte Animationsfunktionen sind einfach unersetzlich (?)
  3. Die DOM-API würde niemals die von Flash unterstützte AS2/AS3-Funktion ersetzen.
  4. Zählen Sie einfach die Anzahl der professionellen Flash-Entwickler da draußen. Sie werden nie wechseln, wenn HTML5 nicht alle ihre Fragen beantwortet. Es gibt eine Reihe von Flash-Entwicklern, die noch nicht von AS2 zu AS3 gewechselt sind :-)
2
rptr87

Da der Browser die Videodatei jetzt über normales HTTP abruft, im Vergleich zu einer in der SWF-Datei definierten, obskuren Methode (die analysiert werden müsste), können Sie jetzt Web-Proxies haben, die auch Videodateien zwischenspeichern können! Ebenso müssen die Browser eine Videodatei zwischenspeichern können.

2
Paggas

Hier sind meine Vorteile von HTML 5 im Jahr 2012:

  1. Ich benutze die HTML5-Spur von Youtube. Jetzt stürzt der Flash Player nicht ständig ab. Jetzt ist mein Computer wochenlang stabil. Jetzt bin ich glücklicher.
  2. Ich sehe keinen "Update-HTML5-Player", wenn ich meinen Computer wie mit Flash neu starte.
  3. Sobald eingebettetes Video überall mit HTML 5 funktioniert, kann ich Flash von meinem Computer entfernen, da ich nur Videos dazu verwenden konnte.
  4. Dies ist ein Vorteil für Website-Entwickler: Ich habe einen Flashblocker, weil Flash so nervig ist. Ich habe keinen HTML5-Blocker. Webmaster haben eine zweite Chance, mir Inhalte zu senden.
  5. HTML5 wird wahrscheinlich korrekt in Browsern implementiert, anstatt auf den meisten Computern die größte Sicherheitslücke zu sein.
2
JJCJ
  • Der Benutzer hat die Kontrolle über die Benutzeroberfläche: Er kann wählen, welchen Browser er herunterladen und verwenden möchte, und abhängig von der Funktionsweise (ich bin mir nicht sicher, was die Details sind, aber ich bin mit dem Konzept vertraut), behält sogar seine Browser und wählen Sie einfach das Handler-Npapi-Plugin. Wie oft waren Sie mit einer beschissenen Actionscript-Videokontrollschnittstelle steckengeblieben, weil die Entwickler der Website, auf der Sie sich gerade befinden, zu faul waren, um es richtig zu machen (oder verwenden Sie flowplayer ). Macht an die Benutzer !, sage ich.

  • Es ist Open Source. Nun, ich bin nicht RMS oder irgendetwas, und es hat nichts mit Ethik oder so etwas zu tun, aber OSS ist einfach der effizientere und bessere Weg. Es produziert besseren Code.

  • Bessere Plattformunterstützung. Im Moment ist Linux + Flash = schlecht. Adobe ist der einzige, der etwas dagegen unternehmen kann. Das ist scheiße.

  • wie du gesagt hast, mehr semantisch.

2
Joe

Ich glaube, dies wird Flash abreißen, da eine Open-Source-Standardunterstützung für iPhone und Android und andere Mobiltelefone sowie Desktop-Betriebssysteme schnell implementiert werden können. Das OGG-Format ermöglicht es mir, die Videodatei über eine normale http-Verbindung vorwärts zu springen. Ich kann mit der rechten Maustaste klicken und die Datei speichern, sofern dies zulässig ist. Das Freigeben und Transportieren dieser Dateien wird einfacher. Als 'richtiges' Markup kann es von den buchstäblich hunderttausenden Benutzern mit speziellen Geräten für den Zugriff auf das Internet navigiert werden. Als 'richtiges' dom-Element kann es mit Javascript kommunizieren, sodass es vollständig mit dem Rest des Seiteninhalts interagieren kann. Schließlich hat Microsoft die Möglichkeit, aufkommende Standards zu ignorieren, während die proprietäre Lösung gefördert wird, da die Anforderungen der Benutzer ansteigen werfen Sie das Ruder ganz nach rechts und führen Sie eine Implementierung aus, um die Benutzerbasis zu sichern. Flash war die einzige Wahl für Videos im Web, aber nicht mehr lange, es ist eine ausgezeichnete Software für sich, und ich sehe, dass es eine Position hält, aber für Video ist es immer nur eine "einzige Wahl".

1
tudor

Mein Glaube für Profis:

  • Es entspricht dem HTML-Standard den aktuellen praktischen Anwendungen des Webs.
  • Es scheint, als wäre es einfacher/besser, mobile Geräte zur Unterstützung des Video-/Audio-Tags zu verwenden, anstatt Flash auf die Geräte zu portieren.
  • Ogg ist ein offener Standard, während Adobe Flash steuert.
  • Ich habe bereits an manchen Orten Menschen gesehen, die Lösungen für einen Absturz anbieten. Wenn Ihr Browser keine Video-/Audio-Tags unterstützt, wird Flash verwendet.
  • Einfachere Interaktion mit Standard-HTML-Elementen und Javascript.

Mein größter Nachteil wäre, dass Ogg in Sachen Kompression und Qualität etwas hinterherhinkt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass daran gearbeitet wird. Noch wichtiger ist, wenn mehr Menschen anfangen, es anzunehmen, werden sich wahrscheinlich mehr Menschen der Arbeit an Ogg anschließen, um es zu verbessern.

Auch der Wettbewerb ist von entscheidender Bedeutung, denn es gibt keinen großen Player, der Adobe dazu zwingt, Flash wirklich zu nutzen. So kann Adobe den Markt in Bezug auf Videoinhalte im Web kontrollieren.

1
Ben

Ich würde sagen, dass der ultimative Profi der Verwendung von <video> anstelle von Flash ist, dass ich Videos in meinem Browser ansehen kann, ohne dass es abstürzt oder langsam abläuft. Ich benutze 64-Bit-OpenBSD, also ist gnash alles, was ich bekommen kann, und ich kann es nur aktivieren, wenn ich mich wirklich riskant fühle, weil ich meistens auf eine Flash-Banner-Anzeige stoße und mein Browser (Firefox 3.5) abstürzt. 

Mein Browser für Mobiltelefone unterstützt zwar kein Flash, unterstützt jedoch das Video-Tag (und auch kein übermäßig "schickes" Telefon). 

1
Earlz

Eine Con ist die Tatsache, dass die aktuelle html 5-Spezifikation sich nicht auf einen einzelnen Codec einigen konnte, da der Browseranbieter nicht einverstanden ist.

Aus dem Artikel unten:

"Nach unzähligen Diskussionen sowohl in der Öffentlichkeit als auch im privaten Bereich über die Situation in Bezug auf Codecs für und in HTML 5 bin ich widerwillig zu dem Schluss gekommen, dass es keinen geeigneten Codec gibt, den alle Anbieter implementieren und versenden wollen."

Browser-Anbieter-Streit

Selbst wenn Sie das Video-Tag verwenden, wird Ihr Video-Codec möglicherweise nicht in allen Browsern unterstützt, auch wenn das Tag unterstützt wird.

Wie andere bereits erwähnt haben, stellt dies möglicherweise kein echtes Problem dar, aber ich glaube, dass es notwendig ist, mehrere Versionen derselben Datei zur Verfügung zu stellen.

1
Darien Ford

Sie können Flash heute verwenden. Dies ist der realistischste Weg, um ein großes Publikum zu erreichen.

(FD: Ich arbeite für Adobe)

1
John Dowdell

Zu diesem Punkt:

"Was den Semantik-Teil angeht - ich verstehe, dass Suchmaschinen Videos jetzt vielleicht besser erkennen können, aber ... was machen sie eigentlich mit ihnen? Okay, sie wissen, dass sich auf der Seite ein Video befindet. Und? Ich kann kein Video indizieren. Ich hätte gerne mehr Argumente. "

bei richtiger Optimierung enthält ein Video ein Transkript, das eine Suchmaschine lesen kann und entsprechend alle Informationen über das Video preisgibt. Ich vermute, sie können die Videoseite indizieren. Was den Wert angeht ... Ich denke, ich muss keinen Mist anschauen, den ich nicht brauche, um etwas zu finden, das ich brauche, bcz. Ich werde genau wissen, was im Video ist

1
Ron

Es wird schön sein, einige der HTML 5-Funktionen zu verwenden ... in 5-10 Jahren ...

Wir haben immer noch zu viele Besucher, die den Internet Explorer 6 verwenden, um sie zu ignorieren. Es wird noch einige Zeit dauern, bis wir nur noch die Seiten für IE7 + testen ...

0
Guffa

Niemand scheint die reinen technischen Spezifikationen angesprochen zu haben. Laut .__ "Eine Studie zur Video-Performance-Analyse zwischen Flash-Video und HTML 5-Video" [1].

"Das Streaming von Video mit Flash-Video .__ über ein kabelgebundenes Netzwerk ist der beste Weg, um einen hohen Video-FPS und Weniger CPU-Auslastung zu erzielen." Es wird auch nach Verbindungsart und Computer aufgegliedert.

[1]

Ilias, I.SH.C., Munisamy, S.B. und Rahman, N.A.A. (2013, Januar). Eine Studie zur Video-Performance-Analyse zwischen Flash-Video und HTML 5-Video. In den Proceedings der 7. Internationalen Konferenz über allgegenwärtiges Informationsmanagement und Kommunikation (S. 30). ACM.

0
john ktejik

Ich habe dies kürzlich für eine Website gelesen, die ich gerade baue. Ich bin jetzt mit Flash-Video gegangen, weil der Start ziemlich bald ist. Außerdem befinden wir uns in einer Shared-Hosting-Umgebung. Daher muss die gesamte Videokonvertierung vor dem Hochladen des Videos durchgeführt werden. Ich möchte den Client nicht bitten, zwei Versionen jedes Videos hochzuladen.

Aber letztendlich möchte ich auf offenes Video umstellen. Es sieht ziemlich cool aus. Ich habe eine Demo gesehen, die Javascript verwendet, um Untertitel auf einem Video zu überlagern und sich in Abwesenheit von Javascript zu einem Textprotokoll unterhalb des Videos anmutig zu verschlechtern. (Ich glaube, das war auf A List Apart.) Und Mozilla hat ein paar lustige Demos. http://arstechnica.com/open-source/news/2009/05/google-dailymotion-endorse-html-5-and-standards-based-video.ars

0
TRiG

Ich denke, die große Mehrheit dieser Antworten verdichten sich zu dieser Frage: Flash wurde hauptsächlich für den Massenmarkt entwickelt und bietet daher den einfachsten Weg, um den Großteil des Marktes abzudecken. Es ist jedoch unzulänglich, weniger verbreitete und aufkommende Plattformen (z. B. verwackelte Linux-Systeme) abzudecken und kein iPhone). Dies ist die Geschichte mit Flash so ziemlich vom ersten Tag an. Es ist praktisch eine Fallstudie, wie sich proprietäre und OS-Software unterscheiden (und sich gegenseitig ergänzen).

Andererseits glaube ich, dass die meisten Antworten den Codec-Winkel ernsthaft unterschätzen. Es gibt einen Hauptgrund, warum Flashvideos heutzutage das Internet dominieren: Es ist die Methode von nur, eine einzelne Version eines Videos zu veröffentlichen und zu erwarten, dass sie von mehr als der Hälfte Ihrer Zielgruppe angezeigt wird. Obwohl das Video-Tag gut zu sein scheint, ist es immer noch schwierig zu wissen, wie viele Codecs erforderlich sind, um den Prozentsatz eines Publikums abzudecken, und es ist unmöglich zu wissen, ob die Benutzer mehrere Quelldateien mit den installierten Codecs des Benutzers abgleichen Aktualisieren Sie, wenn neue Codecs auftauchen. Flash-Videos haben bekanntere Mengen und eine ziemlich gute Erwartung an Upgrades für den Großteil des Publikums.

Ich denke auch, dass der Leistungswinkel in den meisten Antworten zu hoch angesetzt wird. Es ist wahr, dass Flash mehr CPU als jeder andere Player, den ich besitze, verwendet, aber es startet auch schneller - um Größenordnungen. Wenn ich auf eine Webseite mit einem eingebetteten MPG stoße, wird mein Browser beim Booten von QuickTime mindestens 15 Sekunden lang eingefroren, oder nur 5 Sekunden, wenn er bereits läuft. (Fast so schlimm wie PDF;)) Natürlich ist Flash in mancher Hinsicht weniger effizient, aber aus meiner Sicht ist es in anderen Bereichen effizienter. wie bei jeder Softwarelösung sind Kompromisse involviert.

0
fenomas

Der aktuelle Status von Flash ist:

Flash Desktop-Plattformen:

  • IE
  • Microsoft Edge
  • Safari (Mac)
  • Chrom
  • FF
  • Oper

Mobile Browser:

  • Nein

Sie können Flash-Videos daher nicht auf mobilen Browsern verwenden, da Flash Player standardmäßig nicht vorinstalliert ist.

Optimale Vorgehensweise: Verwenden Sie HTML5-Video mit Flash-Fallback für Browser, bei denen HTML5-Video nicht unterstützt wird.

0
eeKat88

Flash wird von einer einzigen Firma gesteuert. Dieses Unternehmen kann genau entscheiden, was mit der Zukunft von Flash zu tun ist, und niemand kann es beeinflussen. Sagen wir zum Beispiel, dass sie (Adobe) plötzlich entscheiden, eine Lizenzgebühr für die Verwendung von Flash zu erheben. Was würde mit all den Millionen von Websites passieren, die davon abhängen?

Wir müssen Maßnahmen ergreifen, und das ist jetzt der Fall. Wir müssen offene Standards verwenden, und wir brauchen sie dringend. Das ist das einzige, was den Tag für die Welt zum Bluten bringt.

(Die Lizenzgebühr für Flash mag zwar nicht als realistischer Schritt von Adobe erscheinen, aber das spielt keine Rolle. Mein Standpunkt ist, dass sie die Kontrolle haben. Eine andere Sache, die passieren könnte, ist, dass Adobe beschließt, Flash abzubrechen , wenn kein Tag vorhanden wäre.)

0
Johan

Mein Verständnis ist, dass die große Sache mit dem Tag ist, dass es sich um einen offenen Standard handelt. Wenn nur ein Anbieter Flash implementieren kann, sind Sie bei Implementierungen/Ports für neue Plattformen, Browser oder sogar Browserversionen ihrer Gnade verpflichtet. 

Die Aufregung ist alles auf dieser Ebene, nicht in den Implementierungsdetails. Die Sorge darüber, was technisch überlegen ist, ist in gewisser Weise neben dem Punkt, als wäre es eine Sache der faschistischen Regierung, die Züge pünktlich fahren zu lassen.

0
T.E.D.