it-swarm.com.de

Seltsame Hinweise in Firefox 4

Ich kenne dieses Thema immer wieder, aber ich kann einfach keine anständige Lösung finden - obwohl ich eine für Chrome gefunden habe.

Schauen Sie sich einfach die folgenden Screenshots an:

  • Chrome 9

    alt text

  • Firefox 4

    alt text

Sehen Sie den kleinen Unterschied? Ich kann den genauen Unterschied nicht feststellen, aber ich kann Schriftarten in Chrome besser erkennen.

Hier sind meine Systemeinstellungen (ziehe es vor, einen Screenshot anzuzeigen, da ich die genauen Übersetzungen in Englisch nicht kenne):

alt text

Hat jemand eine Lösung? Vielen Dank.

Update : Aus meiner Sicht scheint es eigentlich kein andeutendes Problem zu sein. Ich würde sagen, Firefox verwendet Subpixel-Rendering anstelle von Graustufen-Rendering. (Ich kann die Einstellung noch nicht in fontconfig finden.) Aber das ist eine subjektive Meinung , können Sie das bestätigen?

7
seriousdev

Ich habe dieses Problem auch erkannt; Aber anstatt es nur für Firefox zu lösen, habe ich im Allgemeinen das Subpixel-Rendering deaktiviert. Lesen Sie mehr darüber unter:

http://www.smashingmagazine.com/2009/11/02/the-ails-of-typographic-anti-aliasing/ .

Sie können die Änderungen hier vornehmen (System> Einstellungen> Darstellung):
http://dl.dropbox.com/u/3008404/Font_settings_v2.png

Mit dieser Einstellung können Sie die hässlichen Farbdeformationen an den Rändern von Zeichen vermeiden (das hat mich oft gestört, nachdem ich sie bemerkt habe). Am anderen Ende bezahlen Sie mit der Lesbarkeit dieser wirklich winzigen Zeichen (Font Hinting hilft an dieser Stelle).

Für mich schien dies der einzig mögliche Weg zu sein; Ich kann diese Farbfehler nicht ertragen.

0
Onedinkenedi

Firefox verwendet fontconfig (korrekt), um die Schrifteigenschaften basierend auf einer Reihe von Regeln zu bestimmen, und greift dann für alle Eigenschaften, die nicht von fontconfig bestimmt wurden, auf die GNOME-Einstellungen zurück. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Einstellungen für Hinweise auf einzelne Schriftarten usw. konfigurieren.

Das Problem ist, dass wir (fälschlicherweise) die Match-All-Regeln in fontconfig für Antialias- und Hinweiseinstellungen ausliefern. Dies bedeutet, dass die fontconfig-Einstellungen immer die GNOME-Einstellungen in Firefox überschreiben und ist wirklich ein Fehler in unserem fontconfig-Paket.

Dies scheint Teil des Problems zu sein, das Sie sehen.

Um dies zu beheben, können Sie Folgendes tun:

Sudo rm /etc/fonts/conf.d/10-*

Beachten Sie, dass /etc/fonts/conf.d nur eine Reihe von Symlinks zu allen Konfigurationsdateien in /etc/fonts/conf.avail enthält. Um die Standardkonfiguration in Ubuntu wiederherzustellen, können Sie Folgendes ausführen:

cd /etc/fonts/conf.d
Sudo ln -s /etc/fonts/conf.avail/10-antialias.conf
Sudo ln -s /etc/fonts/conf.avail/10-hinting.conf
Sudo ln -s /etc/fonts/conf.avail/10-hinting-slight.conf

Außerdem sehen Ihre Schriftarten je nach verwendetem Firefox-Build möglicherweise etwas anders aus. Die Ubuntu-Version von Firefox enthält einen Cairo-Patch, mit dem die Freetype LCD -Filterung aktiviert wird. Dadurch sehen die Schriftarten ähnlich aus wie in anderen Anwendungen und Farbsäume werden reduziert.

Der offizielle Build von mozilla.org enthält diesen Patch nicht, und seine Schriftarten weisen im Vergleich zu Schriftarten in anderen Anwendungen deutlich mehr Farbsäume auf.

9
Chris Coulson

Der Vorschlag aus früheren Threads (ich glaube, irgendwo lauert einer herum) ist, dass Firefox bei Gnome nicht nach Einstellungen für Schriftarthinweise sucht, sondern zu fontconfig wechselt, das nicht synchronisiert ist.

Wenn Sie also vollständige Andeutungen verwenden, möchten Sie Folgendes:

cd /etc/fonts/conf.d/
Sudo rm 10-hinting-slight.conf
Sudo ln -s ../conf.avail/10-hinting-full.conf
Sudo dpkg-reconfigure fontconfig

Es gibt buchstäblich Dutzende von Korrekturvorschlägen in diesem Fehlerbericht . Ich schlage vor, Sie suchen die gesünder aussehenden, probieren Sie sie aus und wenn sie nicht funktionieren, probieren Sie die weniger gesund aussehenden aus.

Ich werde versuchen, herauszufinden, was es für mich repariert hat. Ich erinnere mich, dass es lächerlich einfach war.

3
Oli

Ich hatte vor einiger Zeit so etwas wie dieses Problem und habe alle in diesen Beiträgen vorgeschlagenen Dinge ausprobiert. Was es schließlich für mich reparierte, war einfach ~/.fonts.conf zu entfernen (natürlich nach einem Backup).

Ich denke, das funktioniert, weil die systemweite Konfiguration in /etc/font/fonts.conf ist und diese Datei von fontconfig generiert wird. Ich denke, mein problematischer ~/.fonts.conf ist von einer viel älteren (Dapper Drake-Ära) Installation übrig geblieben.

1
JPL

Wenn ich mich recht erinnere, verwendet Firefox die Datei ~/.fonts.conf, um seine Schrifteinstellungen abzurufen. Wenn es nicht existiert, erstelle es einfach mit dem folgenden Inhalt:

<?xml version="1.0"?>
<!DOCTYPE fontconfig SYSTEM "fonts.dtd">
<fontconfig>
  <match target="font">
    <edit name="antialias" mode="assign"><bool>true</bool></edit>
  </match>
  <match target="font">
    <edit name="hintstyle" mode="assign"><const>hintfull</const></edit>
  </match>
</fontconfig>
0
Bobby