it-swarm.com.de

Wie füge ich mehrere Festplatten zusammen?

Ich habe einen Server mit drei Festplatten:

  1. 250 GB
  2. 3 TB
  3. 250 GB

Wie kann ich mehrere Festplatten zu einem größeren Volumen von ~ 3,5 TB zusammenführen? Ich bin ein Programmierer und kein Systemadministrator.

18
Manish

Verwenden Sie LVM (Logical Volume Management) unter Linux.

Sie können sich LVM als "dynamische Partitionen" vorstellen. Dies bedeutet, dass Sie LVM-Partitionen (in LVM-Sprache "Logical Volumes" genannt) über die Befehlszeile erstellen/in der Größe ändern/löschen können, während Ihr Linux-System ausgeführt wird: Nein Das System muss neu gestartet werden, damit der Kernel auf die neu erstellten oder in der Größe veränderten Partitionen aufmerksam wird.

Zunächst können Sie fdisk mit der Option -l Verwenden, um Informationen zu Ihren aktuellen "Festplatten" abzurufen. Anschließend können Sie Ihre "Festplatten" partitionieren und den Systemtyp dieser Partitionen auf "Linux" setzen LVM ", nachdem Sie die Partitionierung der" Festplatten "abgeschlossen haben, verwenden Sie pvcreate, um Ihre neuen Partitionen für" LVM "vorzubereiten.

Für weitere Informationen: https://www.howtoforge.com/linux_lvm

24

Folgendes kann tun, was Sie wollen (suchen Sie auch nach "Union-Filsystemen"):

  1. mergerfs
  2. OverlayFS
  3. LVM
  4. nionfs
  5. aufs

Es gibt andere, aber diese sind oder waren zu einer Zeit beliebt. LVM ist gefährlich, da der Verlust eines Laufwerks das gesamte Dateisystem zerstört. unionfs scheint nicht mehr entwickelt zu sein. Aufs ist kompliziert und erfordert das Kompilieren von Kernel-Inhalten. overlayfs verfügt über CoW-Modi und ist in moderne Kernel integriert, sodass es auf fast jedem System problemlos verfügbar ist und bei virtuellen Maschinen im Container-Stil (z. B. Docker) beliebt ist. Overlays hat jedoch einige Einschränkungen im Vergleich zu einem normalen Dateisystem. mergerfs verwendet Fuse, kann also im Benutzerbereich ausgeführt werden und verhält sich wie ein normales Dateisystem. Von diesen Optionen würde ich je nach Bedarf Mergerfs oder Overlays empfehlen.

Das Verketten solcher Dateisysteme kann nützlich sein, da die zugrunde liegenden Dateisysteme separate Entitäten sein können. Dies kann unter bestimmten Workloads tatsächlich mehr Leistung bieten als ein typisches RAID-Array, da dadurch die Direktzugriffsaktivität reduziert werden kann (z. B. 10 Clients, die auf 10 separate Laufwerke zugreifen). Bei einem Ausfall einzelner Laufwerke gehen nicht alle Daten auf allen Laufwerken verloren. Sie können ein Union-Dateisystem auch mit SnapRAID kombinieren, um Backup/Redundanz zu erhalten.

8
CR.

Gut,

Wenn Sie die Laufwerke in ein zusammenhängendes Dateisystem " zusammenführen" möchten, lautet die Antwort oben mit [~ # ~] lvm [~ # ~] = ist wahrscheinlich die beste Antwort, obwohl ich das sehr vorsichtig machen würde. Die oben genannten Überlegungen sind sehr real. (z. B. könnte der Verlust eines Laufwerks die Daten auf allen Laufwerken unwiederbringlich machen.)

Abhängig von Ihrer Verwendung der 3 Laufwerke ist es meiner Meinung nach am besten, eine 4-TB-Festplatte zu erwerben und alle Partitionen der anderen 3 Laufwerke mit einem Dienstprogramm wie " (") darauf zu kopieren. g) getrennt "oder" dd/ddrescue ". Auf diese Weise behalten Sie die ursprünglichen Laufwerke bei, falls etwas schief gehen sollte.

Wenn eines oder mehrere der drei Laufwerke die Root-Partition eines Systems sind (z. B. eine oder mehrere Festplatten sind das Betriebssystemlaufwerk eines Systems, auf das Sie nach dem Zusammenführen booten möchten), würde ich einen anderen Weg suchen oder richten Sie das 4-TB-Laufwerk so ein, dass die Betriebssystempartition (en) über grub gestartet werden.

HTH.

3
B.Kaatz

Die anderen Antworten geben Antworten auf Ihre Frage. Ihr Bedarf wird jedoch möglicherweise besser durch RAID gedeckt.

  • durch die Kombination beider 250-GB-Laufwerke zu einem Software-RAID1 erhalten Sie 250 GB (~ 228 GB effektiv) redundanten Speicher für die Daten, die Sie interessieren. Dies können Ihr Betriebssystem und Ihre persönlichen Dateien sein. Verwenden Sie dann das einzelne 3-TB-Laufwerk als/Datenspeicher, da Sie wissen, dass es weniger geschützt ist.

  • Kaufen Sie ein zweites 3-TB-Laufwerk und raid1 Sie die beiden großen Laufwerke. Dadurch erhalten Sie 2,6 TB effektiven Speicher, der jedoch vor dem Ausfall eines einzelnen Laufwerks geschützt ist. Kann mit raid1 der beiden 250-GB-Laufwerke kombiniert werden, um eine vollständig redundante System-/Datentrennung zu erzielen. Best Idee, ob Sie es sich leisten können.

  • Raid5 über die drei Laufwerke, was einen effektiven Speicher von ~ 500 GB ermöglicht und den größten Teil des 3-TB-Laufwerks verschwendet. verschwenderisch

  • JBOD/linearer RAID Dies ergibt die vollen 3,5 TB (ungefähr 3,1 TB effektiv), aber ein Ausfall eines Laufwerks wird den gesamten Inhalt des gesamten Dateisystems sichern. Dies ist schlecht = - tu es nicht - nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Beachten Sie, dass KEINER dieser Vorschläge eine ordnungsgemäße Sicherungsroutine ersetzt. Raid schützt vor Laufwerksausfall, nicht vor Löschen oder Verlust von Dateien durch Einbruch oder Feuer.

LVM an der Spitze ist eine weitere Ebene im Abstraktionsbaum - und wird ähnliche Ziele erreichen, jedoch ohne die Ausfallsicherheit von Raids.

1
Criggie