it-swarm.com.de

Welche Größe der Zuordnungseinheit soll beim Formatieren eines USB-Flash-Laufwerks in FAT32 verwendet werden?

Ich möchte Windows 7 zum Formatieren eines ~ 4-GB-USB-Flash-Laufwerks im FAT32-Dateisystem verwenden. (Ich möchte es in FAT32 formatieren, nicht in NTFS.)

Im Windows Explorer klicke ich mit der rechten Maustaste auf das Flash-Laufwerk und dann auf Format.

  • Das Dialogfeld Format wird angezeigt [(A) unten] .

  • Die Größe der Zuordnungseinheit wird beim Öffnen des Dialogfelds auf 4096 Byte festgelegt , aber wenn ich das Pulldown-Menü öffne [(B) unten] , sehe ich, dass es andere Möglichkeiten gibt.

  • Wenn ich auf die Schaltfläche klicke Restore device defaults buttonwird die Größe der Zuordnungseinheit in "Standardzuordnungsgröße" [(C) unten] geändert, obwohl nicht angegeben wird, wie die Standardzuordnungsgröße tatsächlich lautet .

Windows 7 format

Welche Größe der Zuordnungseinheit sollte ich für diesen ~ 4-GB-USB-Stick verwenden und warum?

Wäre die Antwort für ein Flash-Laufwerk mit unterschiedlicher Kapazität unterschiedlich (z. B. ~ 16, ~ 32 oder ~ 64 GB)?

(Ich möchte das Flash-Laufwerk sowohl unter Windows als auch unter Mac verwenden können, also wähle ich FAT32. Ich speichere einige MP3-Dateien auf dem Flash-Laufwerk.)

20
Andrew

Der Microsoft-Artikel Standardclustergröße für NTFS, FAT und exFAT enthält folgende Tabelle für Standardclustergrößen:

 image

Da Ihr Laufwerk 3,63 GB groß ist, beträgt die Standardsektorgröße 4 KB. Wie Sie sehen, ist die von Microsoft vorgeschlagene Sektorgröße umso größer, je größer die Festplatte ist.

Inwieweit sich die Sektorgröße auf die Speicherplatznutzung auswirkt, wird im Wikipedia-Artikel Dateizuordnungstabelle - FAT32 wie folgt berechnet:

Der Bootsektor verwendet ein 32-Bit-Feld für die Sektoranzahl, wodurch die Größe des FAT32-Volumes bei einer Sektorgröße von 512 Bytes auf 2 TiB und bei einer Sektorgröße von 4.096 Bytes auf 16 TiB begrenzt wird.

Daher kann bei jeder Sektorgröße der gesamte Speicherplatz verwendet werden.

Ihre Wahl sollte sein:

  • Wenn Sie viele kleine Dateien haben, wählen Sie eine geeignete Sektorgröße, um den Großteil der Dateien aufzunehmen (unwahrscheinlich für MP3-Dateien).
  • Andernfalls behalten Sie die Standardsektorgröße von 4 KB bei. Selbst wenn die meisten Ihrer Dateien viel größer als 4 KB sind, werden Sie bei einer größeren Sektorgröße nichts gewinnen. Je größer der Sektor ist, desto mehr Speicherplatz geht als ungenutzt verloren, da statistisch gesehen ungefähr die Hälfte des letzten Sektors einer solchen Datei zugewiesen, aber nie verwendet wird. Die Sektorgröße von 4 KB ist die am häufigsten verwendete Größe und wird möglicherweise auf mehr Geräten besser unterstützt.
9
harrymc

Beim Formatieren wird der Datenträger in Zuordnungseinheiten aufgeteilt. Jede nicht leere Datei auf der Festplatte verfügt über eine oder mehrere Zuordnungseinheiten, in denen der Inhalt gespeichert wird. Die kleinste Datei benötigt also 4 KB auf der Festplatte. Es kann nützlich sein, es zu reduzieren, wenn Sie viele kleine Dateien haben. In Ihrem Fall ist die Standardeinstellung für MP3 in Ordnung.

Die allgemeine Registerkarte der Dateieigenschaften mit 4 KB auf der Festplatte  The general tab of file properties showing 4KB on disk size

4
Jimbot

Sie können alles verwenden, was Sie wollen und es wird funktionieren. Die Unterschiede sind:

Verschwendeter Platz

Die Blockgröße ist die Mindestgröße, die eine Datei einnimmt. Sie speichern also eine 2-KB-Datei mit 4 KB-Zuordnungseinheiten, die Sie gerade zu 50% verschwendet haben. Wenn Sie eine 2-KB-Datei mit 16-KB-Zuordnungseinheiten speichern, werden 87,5% verschwendet.

Sofern Sie nicht viele sehr kleine Dateien speichern, ist Platzverschwendung kein Problem. In Ihrem Fall ist es definitiv nicht so, dass Sie MP3-Dateien mit einer Größe von mehreren MB speichern.

Sie können den verschwendeten Speicherplatz ganzer Ordner und nicht nur einzelner Dateien überprüfen, indem Sie Size und Size on disk unter Eigenschaften> Allgemein vergleichen. Siehe unten

 enter image description here

Leistungsverlust

Die physische Sektorgröße ist die Mindestmenge an Daten, die ein Laufwerk lesen oder schreiben kann. Wenn Sie mit Zuordnungseinheiten formatieren, die kleiner als die Sektorgröße sind, wird die Leistung beeinträchtigt.

Angenommen, Ihr Flash-Laufwerk verfügt über 8 KB-Sektoren und Sie formatieren mit 4 KB-Zuordnungseinheiten. Sie möchten 4 KB schreiben, aber das Laufwerk kann mindestens 8 KB lesen und schreiben. Was passieren würde ist, dass Sie 4 KB schreiben müssen, 8 KB gelesen werden, die neuen 4 KB und die alten 4 KB kombiniert werden und 8 KB geschrieben werden.

In Ihrem Fall hat ein 4-GB-Flash-Laufwerk sowieso eine sehr schlechte Leistung, sodass Sie sich nicht allzu sehr darum kümmern. Wenn Sie herausfinden möchten, wie groß der Sektor Ihres Laufwerks ist, führen Sie mehrere "Leistungstests" durch (kopieren Sie große Dateien auf das Laufwerk), wobei die Zuordnungsgröße zwischen den Tests erhöht wird. Wenn sich die Leistung nicht mehr verbessert, haben Sie die Laufwerkblockgröße erreicht.

2
Sacha K