it-swarm.com.de

Was ist los mit meiner ext4-Partition?

Was ist los mit diesem Bild?

Can somebody suggest the best (non-destructive) way to correct this?

Oben wird von "df -h" ausgegeben, unten wird aufgeteilt. Ich vermute, ich vermisse viel freien Speicherplatz. Keine anderen Probleme als das (noch). Kann jemand den besten (zerstörungsfreien) Weg vorschlagen, dies zu korrigieren?

Sudo dumpe2fs -h/dev/sda3: (source http://Pastebin.com/nAvrdT4E )

Filesystem volume name:   <none>
Last mounted on:          /
Filesystem UUID:          9f6eff64-60d7-4eec-81d5-1e8acd818b38
Filesystem magic number:  0xEF53
Filesystem revision #:    1 (dynamic)
Filesystem features:      has_journal ext_attr resize_inode dir_index filetype needs_recovery extent flex_bg sparse_super large_file huge_file uninit_bg dir_nlink extra_isize
Filesystem flags:         signed_directory_hash 
Default mount options:    (none)
Filesystem state:         clean
Errors behavior:          Continue
Filesystem OS type:       Linux
Inode count:              1602496
Block count:              6406144
Reserved block count:     320306
Free blocks:              4842284
Free inodes:              1361222
First block:              0
Block size:               4096
Fragment size:            4096
Reserved GDT blocks:      1022
Blocks per group:         32768
Fragments per group:      32768
Inodes per group:         8176
Inode blocks per group:   511
RAID stride:              32692
Flex block group size:    16
Filesystem created:       Sun Nov  8 18:18:13 2009
Last mount time:          Tue Mar  1 01:04:27 2011
Last write time:          Mon Feb 28 04:27:34 2011
Mount count:              16
Maximum mount count:      28
Last checked:             Thu Feb 24 06:23:39 2011
Check interval:           15552000 (6 months)
Next check after:         Tue Aug 23 07:23:39 2011
Lifetime writes:          227 GB
Reserved blocks uid:      0 (user root)
Reserved blocks gid:      0 (group root)
First inode:              11
Inode size:           256
Required extra isize:     28
Desired extra isize:      28
Journal inode:            8
First Orphan inode:       268015
Default directory hash:   half_md4
Directory Hash Seed:      cc101517-e617-482b-a883-a72919419c84
Journal backup:           inode blocks
Journal features:         journal_incompat_revoke
Journal size:             128M
Journal length:           32768
Journal sequence:         0x001d3000
Journal start:            7787

fdisk und parted output per request: http://Pastebin.com/EGVH7Ken

LÖSUNG: (danke an Hamish Downer) Booten Sie von einer Live-CD und führen Sie "Sudo e2fsck -f/dev/sda3" gefolgt von "Sudo resize2fs -p/dev/sda3" aus.

5
bumbling fool

Haben Sie die Größe von Partitionen geändert? In Erwartung der Ausgabe von Sudo fdisk -l /dev/sda Ich frage mich, ob die Partition /dev/sda3 gemäß Definition in der Festplattenpartitionstabelle (die uns von fdisk mitgeteilt wird) beträgt 70,50 GiB, während das Dateisystem auf der Partition nur 25 GB umfasst.

Wenn dies korrekt ist, hat GParted anscheinend den Fehler, dass das Dateisystem dieselbe Größe wie die Festplattenpartition hat, fragt das Dateisystem, wie viel Speicherplatz frei ist, und geht dann davon aus, dass der Rest der Festplattenpartition verwendet wird.

Wenn dies korrekt ist, sollten Sie in der Lage sein, die Größe des Dateisystems zu ändern, um die Partition auszufüllen. Sichern Sie alle wertvollen Daten und booten Sie dann von einer Live-CD (oder einem Live-USB-Stick) und führen Sie ohne das Mounten der Partition aus

Sudo resize2fs  -p  /dev/sda3

Lassen Sie es dann in Ruhe, bis es fertig ist, und starten Sie es neu.

5
Hamish Downer

Dies ist mir kürzlich passiert weil ich fälschlicherweise dd verwendet habe, um Daten von einem Laufwerk auf ein anderes zu kopieren. Es bewahrte die Daten sicher, aber alle Laufwerksmetadaten wurden verschraubt.

In der Antwort (die ich bearbeitet habe, um zu zeigen, was ich getan habe) stellte ich fest, dass die Daten vorübergehend auf ein anderes Laufwerk synchronisiert wurden, die Festplatte neu formatiert und die Partitionen neu erstellt wurden (ausgerechnet durch Ausführen des Installationsprogramms) und anschließend die Daten synchronisiert wurden zurück, repariert es.

Was auch immer Sie tun, wenn es sich um unersetzbare Daten handelt, sichern Sie diese.

0
Oli