it-swarm.com.de

Warum gibt das Löschen einer Datei auf einem USB-Stick keinen Speicherplatz frei?

Ich habe ein HP-Stick mit 16 GB Speicherplatz. Wenn ich eine Datei hinzufüge und diese dann lösche, wird der freie Speicherplatz dieser gelöschten Datei nicht übernommen. Der einzige Weg, wie ich herausgefunden habe, dass dieser Speicherplatz wieder verfügbar ist, besteht darin, die Partition zu löschen und alles noch einmal zu wiederholen!

Warum ist das? Irgendeine Ahnung?

Ich habe KDE Partition Manager verwendet, um die NTFS-Partition zu erstellen.

38
MEM

Ich habe festgestellt, dass Nautilus im letzten Jahr sein Verhalten von der Löschung von Dateien auf Wechseldatenträgern in ein verstecktes Verzeichnis mit dem Namen .Trash oder ähnliches im obersten Verzeichnis des Datenträgers geändert hat.

Dies ist großartig für "oops" es, hat mich aber beim ersten "Löschen" von 2 GB eines 4 GB-Daumens überrascht und hatte immer noch keinen zusätzlichen Speicherplatz.

Ich habe nicht untersucht, ob leerer Papierkorb verfügbar ist oder funktioniert. Ich habe nur das betreffende Verzeichnis rm -rf.

38
msw

Um dies alles zu vermeiden, versuchen Sie, die Umschalt- und Löschfunktion zu verwenden. Auf diese Weise werden gelöschte Dateien nicht in den Papierkorb verschoben. Dies wird in Löschen von Dateien unter Umgehung des Papierkorbs beschrieben

30
tibike

Verwenden Sie in Nautilus die Option "Versteckte Dateien anzeigen" im Menü "Ansicht".

Sie sollten dann den Ordner ".Trash" sehen. Sie können diesen Ordner jetzt bei gedrückter Umschalttaste löschen, um Speicherplatz freizugeben.

6
user140870

Ich habe dies ein paar Mal gesehen; Ich habe dies durch Auswerfen des USB-Sticks gelöst. Dann geht nautilus und soft of schreibt die Änderungen fest, die Sie am USB-Stick vorgenommen haben. komisch, ich weiß, aber es scheint für mich gearbeitet zu haben.

0
myusuf3