it-swarm.com.de

Verwendung der Verzeichnisse / opt und / usr / local im Kontext eines PCs

Was ist der Unterschied zwischen den Verzeichnissen /opt und /usr/local und welche Art von Programmen sollten auf ihnen installiert werden?

Ich bezog mich auf Linux File-System Hierarchy , aber die Erklärung ist nicht so klar. Laut obigem Link;

/opt: - Dieses Verzeichnis ist für alle Software- und Add-On-Pakete reserviert, die nicht Teil der Standardinstallation sind

/usr/local: - Die /usr/local -Hierarchie wird vom Systemadministrator bei der lokalen Installation der Software verwendet. Es muss sicher sein, dass es beim Aktualisieren der Systemsoftware nicht überschrieben wird.

In welchem ​​Verzeichnis sollte bei einem PC ohne Netzwerkcomputer eine Software installiert werden, auf die mehrere lokale Benutzer zugreifen können? (d. h. wo soll ich eine Software wie netbeans installieren)

Danke

65
Niroshan

/opt ist für Anwendungen von Drittanbietern vorgesehen, die keine Abhängigkeiten aufweisen, die nicht in den Geltungsbereich dieses Pakets fallen. /usr/local bezieht sich auf Pakete, die auf diesem Computer außerhalb des Bereichs des Distributionspaket-Managers installiert sind.

Ein Beispiel:

Ein als .deb gelieferter Open-Source-SIP-Client würde in /usr installiert. Wenn es mit dem Qt-Framework erstellt wurde, würde apt es als Abhängigkeit einbinden.

Derselbe Open-Source-Sip-Client, der aus dem Quellcode erstellt wurde, würde sich in /usr/local befinden, sodass apt ihn nicht beschädigen würde, wenn Sie später ein .deb-Paket für dieselbe Anwendung installieren würden. Sie können die Abhängigkeiten entweder aus dem Quellcode erstellen oder vom Paketmanager abrufen.

Eine Drittanbieteranwendung in /opt soll in sich geschlossen sein. Zum Beispiel würde ein proprietärer sip-client, der Qt verwendet, sich nicht auf die Version von apt verlassen, sondern diese gebündelt oder statisch verknüpft haben.

Weitere Informationen finden Sie im Filesystem Hierarchy Standard .

70
Egil

Ich würde nur Binärpakete von Drittanbietern in /opt installieren.

Alles, was Sie selbst aus der Quelle bauen, würde ich in /usr/local einfügen.

netbeans ist in den Ubuntu Repos. Benötigen Sie eine bestimmte Version?

11
Broam

Auf die Verpackung kommt es an. Wenn etwas auf LHS-Weise gepackt ist (ausführbare Dateien in bin/libraries in lib/etc. ablegen), sollte es in/usr/local abgelegt werden.

Wenn etwas ein oberstes Verzeichnis hat und diesem Modell nicht folgt, wird es in/opt abgelegt. Im Allgemeinen müssen Sie explizit Sachen in/opt zu Ihrem PATH hinzufügen.

Siehe auch Diese Frage zum Superuser

8
TREE