it-swarm.com.de

Windows 2008 R2 - Kernel (System Process PID = 4) sperrt Dateien und Ordner

Windows 2008 R2 - Kernel (System Process PID = 4) sperrt Dateien und Ordner für längere Zeit. Wenn Sie beispielsweise eine Datei löschen, bleibt die Datei möglicherweise für mindestens 1 Minute gesperrt und wird erst danach gelöscht . Bei anderen Gelegenheiten traf ich auf Dateien oder Ordner, die ich nicht löschen konnte. ProcMon zeigte, dass der Systemprozess diese Ressourcen einige Minuten lang im Griff hatte, und gab sie dann frei Keine der von mir genannten Ressourcen waren Systemressourcen, nur Dateien und Ordner, die von mir installiert und von meinen Anwendungen verarbeitet wurden.

22
Dani

Wie Dani bereits in dem Kommentar erwähnt hat:

Es ist ein Fehler in Windows 7 und wahrscheinlich in Windows Server 2008 (möglicherweise nur 64-Bit-Versionen). Es erscheint, wenn Sie Application Experience Dienst deaktivieren.

Das erneute Aktivieren dieses Dienstes hat dieses Problem für mich behoben.

Ein bisschen mehr Info hier , warum es ein Problem verursacht.

Liste anderer SO Fragen, die in Zusammenhang zu stehen scheinen:

32
Maiku Mori

Dateien, auf die über eine Freigabe zugegriffen wird, werden vom Systemprozess gesperrt (PID 4).

Versuchen Sie, compmgmt.msc -> System Tools -> Shared Folders -> Open Files zu öffnen, um zu sehen, ob die gesperrte Datei dort aufgeführt ist

Siehe auch the sysinternals forum für eine Möglichkeit, dies zu replizieren.
Nicht alle Anwendungen sperren Dateien, wenn sie geöffnet werden, Excel jedoch ...

17
janv8000

In meinem Fall wurde es durch einen einfachen Befehl in der Befehlszeile behoben:

net session /delete

Ich hoffe das hilft.

5
Saintali

Hoffe das hilft anderen. 

geöffnete Fenster laufen und lauchen mmc.exe

Datei -> Snap-Ins hinzufügen oder entfernen -> Freigegebene Ordner -> lokaler Computer

Wählen Sie Open Files (Dateien öffnen), scrollen Sie zu dem Verzeichnis oder der Datei und klicken Sie zum Schließen mit der rechten Maustaste.

Sie können auch den Benutzernamen abrufen, der die Sperre hat, zu Sitzungen gehen und mit der rechten Maustaste klicken -> Sitzung schließen.

In meinem Fall handelte es sich bei MacOS 10.13 darum, dass Dateisperren geöffnet wurden ... https://support.Apple.com/en-us/HT208209

1
Ralph

Machen Sie das und lösen Sie das Problem: 

Gehen Sie zu Dienste und aktivieren Sie Application Experience.

 1

 2

0
user11128131

Hatte dieses Problem gerade beim Versuch, Daten auf einen neuen Dateiserver (sowohl Quell- als auch Zielserver unter Windows 2008 R2) zu replizieren.

Es wurde festgestellt, dass PID 4 die Datei sperrte (mit procexp wie oben), aber Application Experience wurde noch nie auf einem der Server installiert und die Datei wurde nicht in der Liste der geöffneten Dateien angezeigt.

Glücklicherweise verwenden wir geplante Schattenkopien auf diesem Server (damit Benutzer die meisten Dateiwiederherstellungen selbst bedienen können). Ich habe nur die Option "Vorherige Versionen" (verfügbar über Eigenschaften des enthaltenden Ordners) verwendet, die letzte Kopie der Datei ausgewählt und an eine andere Stelle kopiert, dann die Problemdatei gelöscht und ersetzt.

Möglicherweise müssen Sie den übergeordneten Ordner löschen, um die Datei zu löschen. Dies könnte ein Problem sein, wenn offensichtlich viele Dateien verwendet werden (dies war für mich kein Problem, da dies die einzige Datei im Ordner war).

Bei einem einmaligen Problem wie ich (einzige gesperrte Datei für das gesamte Serverlaufwerk) funktionierte dies ohne Störung für den Server oder die Benutzer.

Wenn Sie von einem Server sprechen und dass Schattenkopien VSS verwenden, sollten Sie die gesperrte Datei aus Ihren Sicherungen wiederherstellen können (vermutlich haben Sie diese), wenn Sie keine Schattenkopien verwenden. Ansonsten gibt es ein paar nützliche Hilfsmittel wie ShadowSpawn ( https://github.com/candera/shadowspawn ), die möglicherweise hilfreich sind.

0
Peter

Versuchte all diese ...

Sogar das Kopieren der Datei, das Löschen des Originals und das Umbenennen der Kopie in den ursprünglichen Namen (alles auf dem Server) würde sofort anzeigen, dass der Benutzer sie gesperrt hat.

Schlussendlich - 

unlocker zum Löschen der Dateisperren verwendet. Die Datei wurde vom Server auf den Desktop kopiert. Die Originaldatei wurde vom Server gelöscht. Der Dateiname der Kopie auf dem Desktop wurde geändert . Umbenennen der Datei in den ursprünglichen Namen auf dem Desktop. Legen Sie die Datei wieder am ursprünglichen Speicherort auf dem Server ab.

HTH, YMMV ... :)

0
J i m s t e r

Ich hatte dieses Problem, als ich versuchte, einen Ordner umzubenennen. Ich musste den Serverdienst während der Umbenennung stoppen. Der Neustart hat nicht geholfen, da der Systemprozess den Ordner erneut sperrte, sobald der Serverdienst neu gestartet wurde.

0
BlackICE