it-swarm.com.de

Löscht Google+ tatsächlich Inhalte, die ich löschen möchte, oder blenden sie sie einfach aus, wie Facebook?

Ich hatte immer die vage Vorstellung, dass man einen Post oder Kommentar auf Facebook nicht wirklich löscht, wenn man ihn löscht. Stattdessen markieren sie es einfach hinter den Kulissen, um es nicht anzuzeigen.

Das ärgerte mich milde, da ich denke, sie sollten es tatsächlich löschen. Aber ich habe damit gelebt, weil ... nun, ich habe es einfach getan.

Ich habe jedoch gerade festgestellt, dass auf der neuen "Timeline" -Schnittstelle alle meine zuvor gelöschten Beiträge angezeigt werden. Ich benutze die Timeline nicht selbst, aber in Fällen, in denen meine Freunde sie übernommen haben, wird, soweit ich weiß, jeder Beitrag oder Kommentar, den ich mit diesem Freund in Verbindung gebracht habe, jetzt in ihrer Timeline (und an einigen anderen Orten) angezeigt, obwohl dies der Fall ist dass ich es gelöscht habe.

Ich kann sicher sein, dass es sich um gelöschte Beiträge handelt, da ich alles lösche, die älter als ein paar Wochen sind. Für mich ist Facebook (oder G + oder wer auch immer die sozialen Medien sind du jour) da, um meine aktuellen Aktivitäten und mich selbst darzustellen. Ich habe absolut kein Interesse daran, dort eine Geschichte zu hinterlassen. Ich gehe davon aus, dass es sich um einen Fehler in der neuen Timeline-Oberfläche handelt, bei dem Posts von vor zwei oder drei Jahren sichtbar sind.

Da ich nun aus erster Hand gesehen habe, dass ein Fehler oder eine schlechte Programmierung (ich habe einen Fehlerbericht an den Kundendienst gesendet) dazu führen kann, dass meine gelöschten Informationen trotz meiner Wünsche verbreitet werden, bin ich viel, viel weniger an der Verwendung von Facebook interessiert.

Ich kann mein Google+ Konto in größerem Umfang nutzen, aber ...

Versteckt Google auch nur "gelöschte" Beiträge, Kommentare und Inhalte wie Facebook oder löschen sie diese tatsächlich?

7
Questioner

rsprünglich habe ich dies als Update zu meiner Frage hinzugefügt, aber dann wurde mir klar, dass ich im Grunde genommen meine eigene Antwort lieferte. Ich denke, dass dies wahrscheinlich so aussagekräftig ist, wie ich es wahrscheinlich bekomme, und es wurde aus Kommentaren zu abgeleitet ein Google Groups-Thread.

In den neuen Datenschutzbestimmungen von Google heißt es:

Wir sind bestrebt, unsere Dienste so zu pflegen, dass Informationen vor versehentlicher oder böswilliger Zerstörung geschützt sind. Aus diesem Grund löschen wir nach dem Löschen von Informationen aus unseren Diensten möglicherweise nicht sofort restliche Kopien von unseren aktiven Servern und entfernen möglicherweise keine Informationen aus unseren Sicherungssystemen.

Während die Möglichkeit offen bleibt, dass sie die Backups für gelöschte Daten noch abbauen könnten, scheint dies stark darauf hinzudeuten, dass mein Hauptanliegen, dass Daten aus dem aktiven Datenfluss entfernt werden, angesprochen wird. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Fehler wie der auf Facebook nicht auftreten würde, wenn die Daten von den aktiven Servern entfernt wären und nur in Offlinesicherungen vorhanden wären.

3
Questioner

Ich glaube nicht, dass G + (oder irgendein anderes) Ihren Inhalt löschen wird.

Ich denke, irgendwo gibt es eine bewährte Methode, die besagt: "Lösche nichts" (zumindest habe ich so das Datenbankdesign gelernt). Es ist wie in der Natur: "Nichts geht verloren, alles wird recycelt." :)

Sie verlassen sich auf Inhalte - denken Sie an die Google-Suche. Manchmal scheint es so, als ob sie wissen, wonach Sie suchen möchten. Denn je mehr Benutzer suchen, desto größer wird ihre Datenbank, desto genauer sind die Datenbank-Suchanfragen, die verglichen werden können. Dies trifft für Social Media zu, sie erstellen ein Profil für jeden Benutzer und sie erstellen den sogenannten "Social Graph" der Welt (lies dies Interview ). :)

Was sie mit den Ergebnissen anfangen ... Zuerst werden benutzerdefinierte Anzeigen geschaltet. Ich denke, sie verkaufen die Ergebnisse sogar an große Unternehmen. Sie verfügen über Daten, die für das Marketing äußerst wertvoll sind. Beispiel: Eine Telefongesellschaft bringt zwei neue Modelle auf den Markt, m1 und m2. Nach einigen Wochen rufen sie G + und Facebook auf und fragen sie, auf welchem ​​Telefon die Benutzer mehr m1 oder m2 sprechen und auf welchem ​​Telefon ein Mitbewerber ist Top-User-Gespräche?

Sie müssen also wissen, dass ALLE Ihre Daten bei jeder Registrierung bei einem Dienst wie diesem für immer von der Firma gespeichert werden, sei es G +, Facebook ... Sie nennen es.

Das ist meine Meinung.

5
Radu Maris

Da es nicht sicher ist, wird Ihre Frage einige subjektive Antworten auslösen. Hier ist meins: In einem Wort, nein. Warum? Weil sie alle Inhalte benötigen, die sie bekommen können, um ihre Algorithmen zu verbessern. Unten finden Sie einen Auszug aus dem "Alle Webprotokolle entfernen" Hilfeseite , in dem eindeutig angegeben ist, dass Protokolle aufbewahrt werden.

Wie in der Branche üblich und in den Google-Datenschutzbestimmungen beschrieben, unterhält Google jedoch ein separates Protokollsystem, das zu Prüfungszwecken und zur Verbesserung der Qualität unserer Dienste für die Nutzer dient.

Auch dies ist reine Spekulation, nehmen Sie es also mit einem Körnchen Salz.

4
Alex