it-swarm.com.de

Jemand hat mich auf Facebook registriert und mir werden Anfragen von Freunden zugespielt

Ich habe kein Facebook-Konto. Ohne jemals auf ihre Website zu gehen, erhielt ich eine E-Mail ähnlich der folgenden:

Sie haben den Registrierungsprozess fast abgeschlossen. Bestätigen Sie ihr Konto. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, diesen Bestätigungscode einzugeben. XXXX Hast du kein Konto bei Facebook erstellt? Lass uns wissen.

Der Let-us-Know-Link lautet (Verschleierung einiger Nummern und meiner E-Mails):

https://www.facebook.com/confirmemail.php?e=myemail&c=****&report=1

das scheint eine gültige.

Bevor ich diese Nachricht überhaupt sehen konnte, ist meine E-Mail voll mit Freundesanfragen, die von Facebook weitergeleitet wurden.

Jeder kann mich mit meiner Adresse registrieren, aber warum sendet Facebook eine Freundschaftsanfrage, bevor ich die Registrierung akzeptiere? Wissen Sie, ob dies die aktuelle Richtlinie ist? (Wenn nicht, hat jemand mein Mail-Passwort gehackt).

Kannst du mir sagen, was passiert, wenn ich auf den genannten "Lass es uns wissen" -Link klicke? Z.B. werde ich in eine Marketing-DB eingefügt? Die Tatsache, dass all diese E-Mail-Anfragen von Freunden ohne deren Zustimmung eingehen, legt nahe, dass Sie nicht auf einen Link klicken, der meine Identität preisgibt. Jetzt ist meine E-Mail-Adresse möglicherweise ungültig. Wenn ich antworte, werde ich mit einer gültigen E-Mail in der Datenbank sein.

Wenn ich einen Account hätte, würde ich sie fragen, aber ich habe ihn nicht und möchte ihn nicht haben.

1
antonio

Nach langer, langer Zeit und mehreren Versuchen, auch legalen, konnte ich Facebook loswerden .

Es gab eine routinemäßige (ich denke) Kontrolle, bei der ich mit meiner (gehackten) Mail eine Genehmigung erteilen musste, was ich natürlich nicht tat, weshalb der Account blockiert wurde, der meine Adresse hackt. Diese Situation zwang sie, mich nicht mehr zu ignorieren.

Es scheint, dass sie jetzt auch einen bestimmten Link haben:
Ich habe eine E-Mail erhalten, in der ich ein neues Facebook-Konto erstellt habe, mich aber nicht für ein neues Konto angemeldet habe.

Hier können Sie einen Bericht einreichen , aber sie verpflichten Sie, ihnen Ihre sensiblen persönlichen Daten zu geben und den Nutzungsbedingungen zuzustimmen , andernfalls können Sie den Bericht nicht einreichen.

Nach einem gewaltigen Stress ist diese Ausgabe also endgültig geschlossen. Wie können Millionen einem Unternehmen vertrauen, das sich so verhält?

1
antonio

Während das Problem behoben ist, hilft diese Antwort möglicherweise zu verstehen, wie das Problem auftreten kann.

  1. Gehen Sie zu facebook.com.
  2. identifizieren Sie das Formular "Konto erstellen".
  3. Füllen Sie das Formular aus und versuchen Sie es als E-Mail-Adresse

     [email protected]       
    

Die Adresse muss nicht vorhanden sein, aber somecompany.com sollte eine echte Domain sein.

Nachdem Sie auf die Schaltfläche Create an account geklickt haben, sind Sie sofort ein registrierter Benutzer, ohne eine nachfolgende Adressbestätigung.

Das bedeutet, dass Sie trotz des gelben Hinweises Folgendes sehen:

"First name", go to [email protected] to complete the sign-up process.

sie sind ein effektives Mitglied der Community.

Beachten Sie, dass, wenn Sie eine legitime Antispam-E-Mail-Domain wie mailinator.com verwenden, dies abgelehnt wird, obwohl nicht überprüft werden muss, ob die Adresse vorhanden ist und Sie der tatsächliche Eigentümer sind.

Wenn es einen echten Eigentümer von "[email protected]" gibt, erhält er natürlich den gesamten Zufluss an Benachrichtigungen, die für Sie bestimmt sind, und der Adressinhaber hat natürlich keine Möglichkeit, die Benachrichtigungen zu deaktivieren, da s/er kann nicht auf das Facebook-Konto zugreifen, da er/sie nicht über das Kontokennwort (nur die E-Mail-Adresse) verfügt.

2
antonio

Vielleicht erhalten Sie Einladungen, nicht weil Sie sich "fast" bei Facebook registriert haben, sondern weil Ihr Freund Ihre E - Mail mit diesem Tool in Facebook verwendet, um "Freunde zu finden" (sorry, wenn es nicht der genaue Name des Tools ist, habe ich ihn in Spanisch)

Einige habe ich auch erhalten, als ich noch keinen Facebook-Account hatte. Und die Einladungen dauern viel! Als ich mich endlich ergab und einen Account erstellte, akzeptierte ich die Freundschaft mit denen, die mich vor langer Zeit eingeladen hatten (nicht schlecht, dafür war fB bestimmt, oder?) :-P

1
malarres

Bestätige, dass die URL wird dich zu Facebook führt. Spammer verschleiern Links (und E-Mail-Adressen) gerne als etwas anderes.

Sobald Sie es bestätigt haben, klicken Sie auf den Link. Facebook ist gesetzlich dazu verpflichtet, keine neuen Informationen in seiner Datenbank zu speichern. Da jedoch bereits jemand Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eingegeben hat, befindet sich diese in der Datenbank von Facebook.

1
thegoose

Ich habe auch E-Mails an eine E-Mail-Adresse erhalten, die keinem Facebook-Konto zugeordnet ist. Diese E-Mails enthielten die Nachricht von OP, aber auch aktuelle Nachrichten von sogenannten Freunden.

Ich bin dem Link zu einer Seite gefolgt, auf der steht Haben Sie sich nicht mit diesem Konto bei Facebook angemeldet? , aber ich erhalte weiterhin E-Mail-Benachrichtigungen von Facebook .

Ich habe alle E-Mails von Facebook als Spam markiert, denn das sind sie. Wenn ich jemals ein Facebook-Konto erstellen muss, kann ich es natürlich problemlos mit einem anderen E-Mail-Konto verknüpfen.

Wenn diese Lösung nicht funktioniert (E-Mails kommen von "eindeutigen" E-Mail-Adressen wie "[email protected]" und ich erwarte, dass der Spam-Filter sowieso schwer von FB zu überzeugen ist), würde ich mich auf das verlassen Filter um die Nachricht direkt in den Papierkorb zu verschieben.

0
Alexei

Noch ein Versuch ;-)

http://www.forbes.com/sites/kashmirhill/2014/02/05/a-teen-girls-facebook-typo-led-horrified-stranger-to-get-thousands-of-her- messages /

[Kristal McKenzie, 33,] fing an, regelmäßige Facebook-Nachrichten zu erhalten, die für Katya bestimmt waren, die anscheinend ein in Mexiko lebendes jugendliches Mädchen war. Sie erhielt Neuigkeiten, als Katyas Freunde Babykühe in Farmville massakrierten, jedes Mal, wenn Katya gestoßen wurde und wenn Katya Freundschaftsanfragen hatte. Am beunruhigendsten aus Sicht der Privatsphäre war, dass sie Kopien von privaten Nachrichten über Facebook an Katya geschickt bekam. "Liebe und vermisse dich. Ich möchte dich umarmen: 33 “, liest einer.
Über 9 Monate lang erhielt McKenzie über 14.000 Nachrichten, die für das jugendliche Mädchen bestimmt waren.

Sie kontaktierte die Missbrauchs- und PR-Abteilung von Facebook per E-Mail, bekam aber nichts zurück.

Sie sah mindestens eine andere Person, die sich in einem Facebook-Hilfeforum über dasselbe Problem beschwerte, aber als sie versuchte, darüber zu posten, wurde ihr Beitrag als „missbräuchlich“ markiert.

Sie wandte sich an die FCC FCC und an eine Datenschutzorganisation für Kinder, die mit Facebook zusammenarbeitet. Letztere teilten ihr mit, dass sie die Nachricht an Facebook weiterleiten würden. Immer noch nichts.

Das lässt mich glauben, dass es zwei Möglichkeiten gibt, Anfragen nicht mehr zu empfangen:

  • Klicken Sie auf den Link "Informieren Sie uns" aus der ersten Facebook-Mail (Die mit Willkommen bei Facebook )
  • Wenden Sie sich an Kashmir Hill (den Autor des Artikels), sie gab diese Lösung in den Kommentaren ihres Artikels an.

Es gibt viele andere Ansätze, die in diesem Artikel zitiert werden und die nicht für die geeignet sind, die sie angepackt haben, aber vielleicht für Sie funktionieren können.

Viel Glück!

0
malarres