it-swarm.com.de

Exchange 2010 und Outlook 2010 fordern bei jedem Start ein Kennwort an

Ich habe einen Exchange 2010-Server, der vollständig aktualisiert ist. Auf den Clients wird Outlook 2010 ausgeführt, aber einige Benutzer erhalten bei jedem Öffnen von Outlook eine Aufforderung zur Eingabe von Anmeldeinformationen.

Ich habe nach häufigen Fehlern wie dem Kontrollkästchen gesucht Authentifizierung immer anfordern.

Ich denke, dies passiert nur bei neuen Benutzern, die in AD und in Exchange erstellt wurden, und ich kann gpupdate nicht ausführen - könnte das zusammenhängen?

11
Jorge Machado

Ich hatte dieses Problem schon einmal auf einer Client-Site. Es hat möglicherweise nichts damit zu tun, aber ich werde meine Erfahrungen hier veröffentlichen.

Meine erste Anlaufstelle zur Diagnose war, Outlook zu öffnen, das Fenster zur Anforderung von Anmeldeinformationen geöffnet zu lassen und dann zu sehen, wohin die Anforderung von Anmeldeinformationen führen würde. In Outlook ist ein praktisches Tool integriert, das Ihnen alle Verbindungen anzeigt, die es herstellt. Um es anzuzeigen, suchen Sie das Outlook-Symbol im Benachrichtigungsbereich in der Taskleiste (die Symbole rechts auf dem Bildschirm neben der Uhr und nicht links neben dem Startmenü) und drücken Sie dann Strg + Rechtsklick, um ein etwas anderes anzuzeigen Klicken Sie dort im Kontextmenü auf Verbindungsstatus.

Als ich dies tat, stellte ich fest, dass Outlook versuchte, eine Verbindung zu einem öffentlichen Ordner auf einem alten Exchange-Server herzustellen, der außer Betrieb genommen worden war, und dass dies geschah, weil der aktuelle öffentliche Ordner zum alten umleitete. Ich habe den öffentlichen Ordner gelöscht und neu erstellt und voila, keine Anmeldeaufforderungen mehr.

Natürlich gibt es hundert Gründe, warum Ihre Outlook-Clients nach Anmeldeinformationen fragen könnten. Ich empfehle jedoch, den Verbindungsstatus zu überprüfen, um festzustellen, wohin er verweist. Nach Eingabe der Anmeldeinformationen ist die Verbindung im Verbindungsstatus verschwunden. Es lohnt sich also, dies zu versuchen.

4
Alex Berry

Ich hatte das gleiche Problem, aber aus irgendeinem Grund hat sich alles gelöst, als ich mein MS Office auf Service Pack 2 aktualisiert und den gespeicherten Benutzernamen und das Kennwort mit dem folgenden Befehl gelöscht habe: rundll32.exe keymgr.dll, KRShowKeyMgr.

1
stalin.joseph
  1. Gehen Sie zu Outlook - Datei - Info - Kontoeinstellungen - Doppelklicken Sie auf das Exchange-Konto - Weitere Einstellungen - Registerkarte Sicherheit. und vergessen Sie nicht, auf Meine Anmeldeinformationen speichern zu klicken. Gehen Sie zurück zu Weitere Einstellungen - Registerkarte Sicherheit - und ENTFERNEN Sie die Prüfung an der Eingabeaufforderung für Anmeldeinformationen. Schließen Sie Outlook.

  2. Gehen Sie zu Systemsteuerung - Benutzerkonten - Verwalten Sie Ihre Anmeldeinformationen. Unter Allgemeine Anmeldeinformationen sehen Sie Ihr gespeichertes Outlook-Kennwort. Meiner Meinung nach ist das in diesem Bereich gespeicherte Passwort ungültig. Entfernen Sie das gespeicherte Kennwort und melden Sie sich bei Outlook 2010 an.

0
john

Dies ist eine häufige Beschwerde.

Ich könnte diese Reihe von Beiträgen wieder auffliegen lassen, aber hier ist ein Link, der mir in der Vergangenheit geholfen hat, dieses Problem zu lösen: http://social.technet.Microsoft.com/Forums/en/office2010/thread/cd38f3f2-892f- 470c-b52e-17b8beeb275e

Wenn einer dieser Schritte für Sie funktioniert, geben Sie bitte an, was ihn gelöst hat.

Ich fand auch diese: http://blog.montopolis.com/2010/10/24/Outlook-2010-does-not-save-password-with-exchange/http: //www.msoutlook.info/question/481

0
KCotreau

Bezieht sich dieses Problem definitiv auf Konten und nicht auf PCs? Wenn Sie also eines der neuen Konten auf einem anderen PC einrichten und Outlook/Exchange ordnungsgemäß funktioniert, tritt das Problem weiterhin auf? Außerdem zeigen Windows-Protokolle auf den betroffenen Computern nichts Relevantes an?

Ich habe dies schon einmal gesehen, aber es wurde durch zeitweise auftretende DNS-Probleme in einem schlecht eingerichteten Netzwerk verursacht. Das Netzwerk wurde neu verkabelt und neu konfiguriert und das Problem wurde behoben. Daher konnte ich Ihnen leider nicht die genaue Änderung mitteilen, mit der es behoben wurde.

0
Demelziraptor

Überprüfen Sie die Benutzerkonten der Systemsteuerung, wählen Sie Verwalten Ihrer Anmeldeinformationen aus und suchen Sie nach den Outlook-bezogenen Informationen. Bearbeiten Sie die Informationen entsprechend Ihrem aktuellen Passwort.

0
redknight

Sie müssen ihr Benutzerpasswort ändern. Sobald sie dies getan haben, melden Sie sich ab und wieder an. Das sollte das Problem beheben.

0
Holocryptic

Mein Problem trat aufgrund eines Problems mit SharePoint auf. Nachdem ich SharePoint aus meinem Outlook-Profil entfernt hatte, verschwand die Eingabeaufforderung für das Kennwort.

0

Ich würde auch prüfen, ob die Benutzer, die dazu aufgefordert werden, Outlook Anywhere (RPC) verwenden und "In schnellen Netzwerken zuerst eine Verbindung über HTTP und dann eine Verbindung über TCP/IP herstellen" aktiviert haben. Dies würde dazu führen, dass sie beim Öffnen ihres Profils zur Eingabe ihres Kennworts aufgefordert werden. Diese Einstellung finden Sie unter:

Datei> Kontoeinstellungen> Registerkarte Datendateien> Einstellungen> Registerkarte Verbindung> Exchange-Proxy-Einstellungen

0
HostBits

Ich hatte dieses Problem und habe Office 2010 SP1 angewendet - es ist ein bekannter Fehler mit Office 32bit auf einer 64-Bit-Version von Windows 7

0
Hogfather

Ein paar Gedanken zu überprüfen:

  1. Überprüfen Sie, ob die Uhrzeit sowohl auf den Clients als auch auf dem Server synchronisiert ist. Wenn sie nicht synchron sind, funktioniert Kerberos nicht mehr. Weitere Informationen finden Sie im folgenden TechNet-Artikel: http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc779260 (v = ws.10) .aspx

  2. Überprüfen Sie auch auf den Clients die folgende Datei C:\Windows\security\database\secedit.sdb . Wenn sich das "Änderungsdatum" seit einiger Zeit nicht geändert hat, kann dieser Fehler durch eine beschädigte Gruppenrichtlinien-Sicherheitsdatenbank verursacht werden. Löschen Sie secedit.sdb auf den betroffenen Clients und führen Sie dann grpupdate/force aus. über eine Eingabeaufforderung oder starten Sie den Client neu.

0
TheMoo

Gleiches Problem in unserem Unternehmen: Wir arbeiten über einen Proxyserver für den http/s-Verkehr und nachdem wir den vollqualifizierten Domänennamen unseres Exchange-Servers in die Proxy-Ausschlussliste von Chrome aufgenommen haben. Schließen Sie Outlook erneut und alles funktionierte wieder. Dies hat auch mein Abwesenheitsproblem behoben.

0
Bertus