it-swarm.com.de

Arbeiten mit Zeit DAUER, nicht Tageszeit

Ich mache ein Benchmarking und möchte Excel verwenden, um Diagramme der Ergebnisse zu erstellen. Ich habe ein einfaches, aber nerviges Problem, das darin besteht, meine Nudeln zu backen.

Das Problem ist, dass Excel darauf besteht dass "Zeit" eine Tageszeit bedeutet. Es weigert sich, mich mit der Zeit Dauern arbeiten zu lassen. Wenn ich versuche, "drei Minuten und sechs Sekunden" zu sagen, wird dies falsch interpretiert als "drei Minuten und sechs Sekunden nach Mitternacht ", was ich überhaupt nicht gemeint habe.

Ich kann das Problem umgehen, indem ich alles mühsam in Sekunden umwandle. Aber dann sind alle meine Grafiken in Sekunden und nicht in Minuten und Sekunden beschriftet. Außerdem ist es mühsam, weiterhin =3*60+6 und nicht nur 3:06 eingeben zu müssen. Und wenn ich es einmal gemacht habe, muss ich mir die Formel ansehen, um zu überprüfen, ob ich die Daten richtig eingegeben habe [und die Formel nicht vermasselt habe].

Weiß jemand, wie ich Excel mit einer Zeit Dauer arbeiten lassen kann, die nicht an eine bestimmte Tageszeit gebunden ist?

67

Sie können dies ganz einfach mit dem normalen Datentyp "Time" tun - ändern Sie einfach das Format!

Das Uhrzeit-/Datumsformat von Excels ist einfach 1.0 entspricht einem ganzen Tag (beginnend am 1.1.1900). 36 Stunden wären also 1,5. Wenn Sie das Format in [h]:mm ändern, wird 36:00 angezeigt.

Wenn Sie also mit Dauern arbeiten möchten, können Sie einfach die Subtraktion verwenden, z.

A1: Start:           36:00 (=1.5)
A2: End:             60:00 (=2.5) 
A3: Duration: =A2-A1 24:00 (=1.0)
57
Peter Albert

Verwenden Sie je nach Bedarf das Format d "days" h:mm:ss oder [h]:mm:ss.

Angenommen, Sie haben eine Dauer von 30h 12m 54s:

  • h:mm:ss -> 6:12:54 (für eine Dauer nicht korrekt)
  • [h]:mm:ss -> 30:12:54
  • d "days" h:mm:ss -> 1 tage 6:12:54

Variationen sind möglich: Ich mag etwas wie d"d" h"h" mm"m" ss"s", der als 1d 6h 12m 54s formatiert wird.

21
Roel Schroeven

Mit dem benutzerdefinierten Format einer Zelle können Sie einen Typ wie folgt einfügen: d "days", h:mm:ss, der ein Ergebnis wie 16 days, 13:56:15 in einer Excel-Zelle ergibt. 

Wenn Sie die Dauer in Stunden anzeigen möchten, verwenden Sie den folgenden Typ [h]:mm:ss, der zu etwa 397: 56: 15 führt. Kontrollprüfung: 16 = (397 Stunden -13 Stunden)/24

enter image description here

7
Jochem

Ich weiß nicht, wie das Diagramm die Achse im Format "X1 min: X2 sec" beschriften soll, aber es gibt eine andere Möglichkeit, um Dauern zu erhalten, im Format von Minuten mit Dezimalstellen, die Sekunden darstellen (0,5 = 30 sec, 0,25) = 15 s usw.)

Angenommen, Sie haben in Spalte A Ihre Zeitdaten. In Zelle A1 haben Sie beispielsweise 12:03:06 Uhr, was Ihre 3-Minuten-6-Sekunden-Daten als 3:06 nach Mitternacht falsch interpretiert haben, und Spalte B ist frei. 

In Zelle B1 geben Sie diese Formel ein: = MINUTE (A1) + SECOND (A1)/60 und drücken Sie die Eingabetaste. Ziehen Sie die untere rechte Ecke von Zelle B2 und ziehen Sie sie so weit wie die Spalte A nach unten, um die Formel auf alle Daten in Spalte A anzuwenden.

Stellen Sie im letzten Schritt sicher, dass Sie die gesamte Spalte B markieren und auf das Zahlenformat setzen (die Anwendung der Formel hat möglicherweise automatisch das Format auf Zeit gesetzt).

3
tim

Das benutzerdefinierte Format hh: mm zeigt nur die Anzahl der Stunden bis 23:59 korrekt an. Danach erhalten Sie den Rest, weniger volle Tage. Beispielsweise würden 48 Stunden als 00:00 angezeigt, obwohl der darunterliegende Wert korrekt ist. 

Um die Dauer in Stunden und Sekunden (unter oder über einem ganzen Tag) korrekt anzuzeigen, sollten Sie das benutzerdefinierte Format [h]: mm; @ verwenden. In diesem Fall werden 48 Stunden als 48:00 angezeigt.

Prost.

3
Mike Edmonds

Angenommen, Sie möchten die verstrichene Zeit zwischen 17.00 Uhr am Montag und 14.30 Uhr am nächsten Tag, Dienstag, anzeigen.

Geben Sie in der Zelle A1 (zum Beispiel) das Datum ein. In A2 die Zeit. (Wenn Sie 17 Uhr einschließlich Leerzeichen eingeben, wird es um 17 Uhr angezeigt. Wenn Sie auch den Wochentag anzeigen möchten, geben Sie in C3 (z. B.) die Formel = A1 ein und markieren Sie dann Gehen Sie in die Zelle, wählen Sie Benutzerdefiniert aus und geben Sie dddd ein.

Wiederholen Sie dies alles in der Reihe darunter.

Angenommen, Sie möchten diese Dauer in Zelle D2 anzeigen. Geben Sie die Formel ein = (a2 + b2) - (a1 + b1). Wenn dies als "22h 30m" angezeigt werden soll, wählen Sie die Zelle aus und geben Sie im Formatierungsmenü unter "Benutzerdefiniert" h "h" m "m" ein.

1
Martin Williams

Der beste Weg, dieses Problem zu lösen, bestand darin, eine Kombination der oben genannten zu verwenden. Alle meine Zellen wurden als benutzerdefiniertes Format eingegeben, um nur "HH: MM" anzuzeigen - wenn ich in "4:06" (4 Minuten und 6 Sekunden) eingebe, würde das Feld die Zahlen korrekt anzeigen - die Daten selbst jedoch repräsentiere HH: MM im Hintergrund.

Zum Glück basiert die Zeit auf Faktoren von 60 (60 Sekunden = 60 Minuten). Also 7h: 15M/60 = 7M: 15S - Ich hoffe, Sie können sehen, wohin das führt. Wenn ich also meine 4:06 nehme und durch 60 dividiere, wenn ich mit den Daten arbeite (z. B. um meine Gesamtzeit oder Durchschnittszeit über 100 Zellen zu addieren, würde ich die normalen SUM- oder AVERAGE-Formeln verwenden und dann in der Formel durch 60 dividieren.) .

Beispiel = (SUMME (A1: A5))/60. Wenn sich meine Daten über die 5 Zeitverfolgungsfelder befanden, waren dies 4:06, 3:15, 9:12, 2:54, 7:38 (repräsentieren MM: SS für uns, aber die Daten im Hintergrund sind tatsächlich HH: MM.) ) dann, wenn ich die Summe dieser 5 Felder ausrechne, will ich sollte 27M: 05S sein, was aber stattdessen 1D: 03H: 05M: 00S zeigt. Wie oben erwähnt, ist 1D: 3H: 5M geteilt durch 60 = 27M: 5S ... die Summe, nach der ich suche. 

Weitere Beispiele hierfür sind: = (SUM (G: G))/60 und = (DURCHSCHNITT (B2: B90)/60) und = MIN (C: C) (dies ist eine direkte Überprüfung nein/60 hier gebraucht!). 

Beachten Sie, dass Ihre Felder "Formel" oder "Berechnung" (Durchschnitt, Gesamtzeit usw.) das benutzerdefinierte Format von MM: SS haben MÜSSEN, nachdem Sie durch 60 dividiert haben, da Excel standardmäßig in HH: MM denkt (daher dieses Problem). Ihre Datenfelder, in die Sie Ihre Zeiten eingeben, müssen vom Format "Allgemein" oder "Zahl" in das benutzerdefinierte Format von HH: MM geändert werden.

Dieser Vorgang ist immer noch ein little - Bit, das umständlich zu verwenden ist. Dies bedeutet jedoch, dass Ihre Daten entry immer noch sehr einfach eingegeben werden und als 4:06 "richtig" auf dem Bildschirm angezeigt werden (was die meisten Leute tun würden Ansicht als Minuten: Sekunden, wenn unter einem "Minuten" -Header). Im Allgemeinen gibt es nur ein paar Felder, die für Formeln wie "Bestzeit", "Durchschnittszeit", "Gesamtzeit" usw. während der Nachverfolgungszeiten verwendet werden müssen. Diese werden normalerweise nicht geändert, sobald die Formel eingegeben wird ein "einmaliger" Prozess sein - ich verwende dies für meine Anruferfassung bei der Arbeit, um "durchschnittliche Anrufe", "Gesamtanrufzeit für Tag" zu verfolgen.

1
Chris

Markieren Sie die Zelle (n)/Spalte, die Sie als Dauer verwenden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Zellen formatieren". Gehen Sie zu "Benutzerdefiniert" und suchen Sie nach "h: mm", wenn Sie die Dauer im Stunden- und Minutenformat eingeben möchten. Wenn Sie auch Sekunden einschließen möchten, klicken Sie auf "h: mm: ss". Sie können sogar die Gesamtdauer danach addieren.

Hoffe das hilft.

0
user4184493

Was ich letztendlich tat, war: Geben Sie die Zeitdauer in ein, z. 1 min, 03 sek. Einfach aber effektiv. Es scheint, dass Excel alles andere überschrieb, selbst wenn ich das in einigen Antworten angegebene "benutzerdefinierte Format" verwendet habe.

0
JosephDoggie