it-swarm.com.de

Verzeichnis/wp-content/upgrade/konnte nicht erstellt werden

Wenn ich versuche, Updates für Wordpress oder Plugins automatisch zu installieren, erhalte ich eine Fehlermeldung:

Beim Aktualisieren ist ein Fehler aufgetreten ... Verzeichnis konnte nicht erstellt werden .../wp-content/upgrade/...

Auf meinem Webhost wird eine Apache-Umgebung ausgeführt, und auf anderen Wordpress-Websites, die ich besitze, tritt dieses Problem nicht auf. Ich habe CHMOD den Ordner/wp-content/upgrade auf 777 und 2777 eingestellt, ohne die Fehlermeldung zu ändern.

Ich habe das Core Control-Plugin installiert und das Modul für den Dateisystemzugriff meldet, dass der einzige Fehler darin besteht, dass SSH2 nicht verfügbar ist, dies jedoch nicht für automatische Updates erforderlich ist.

Wie führe ich den Befehl aus:

chown www-data:www-data /path/to/wp-content/ -R

von einem Windows-Rechner? Ist es Telnet oder Kitt? Welche Befehle verwende ich zum Anmelden? Vielen Dank.

7
Steve

Benutze zuerst nicht 777, ändere es zurück auf 755.

Zweitens müssen Sie die richtigen Gruppenberechtigungen hinzufügen, die wahrscheinlich denen entsprechen, unter denen Apache ausgeführt wird. Um das herauszufinden, versuchen Sie:

ps aux | grep Apache 

Sie sehen die Apache-Benutzergruppe auf der linken Seite.

Ändern Sie nun Ihren WordPress-Ordner in dieselbe Benutzergruppe. Sie können dies in einem übergeordneten Ordner oder Unterordner tun, aber aus Gründen der Übersichtlichkeit ist es normalerweise am besten, -R zu verwenden, um dies rekursiv zu tun.

chown -R www-data:www-data /path/to/wp-root-folder
  • Um sich unter Windows anzumelden, verwenden Sie PuTTY
  • Geben Sie Ihren Hostnamen und Port ein
  • Wählen Sie den Verbindungstyp abhängig von den Servereinstellungen
  • Klicken Sie auf Öffnen

Wenn Sie versuchen, zu chownen und abgelehnt zu werden, benötigen Sie Root-Rechte, geben Sie Sudo su und Ihr Passwort ein.

ps. Es würde helfen, wenn Sie erwähnen, welches Betriebssystem Ihr Server ausführt und wenn Sie ein PHP-Berechtigungsskript wie suPHP ausführen.

17
Wyck

Wenn Sie vsftpd als FTP-Server verwenden und passive Verbindungen aktiviert haben, müssen Sie pasv_promiscuous=YES zu /etc/vsftpd/vsftpd.conf hinzufügen.

0
Meekohi