it-swarm.com.de

Sollte sich Software in der ersten Person auf sich selbst beziehen, insbesondere in Fehlermeldungen?

(Ich habe diese StackExchange-Site nach Beiträgen durchsucht, die sich auf die Verwendung von First-Person-Pronomen beziehen, aber alles, was ich gefunden habe, betraf die Ansprache des Benutzers und nicht der Software, z. B. Formularanweisungen/Anleitung - erste Person gegen dritte Person ? und Welche grammatikalische Person soll ich beim Schreiben an den Benutzer verwenden? ).

Sollte sich meine Software (die sich an nicht anspruchsvolle Benutzer richtet) in der ersten Person auf sich selbst beziehen, insbesondere in Fehlermeldungen? (Siehe auch Sollte ein Fehler auftreten) Nachrichten entschuldigen? )

Mir ist aufgefallen, dass sich Apples macOS (und viele Apple Ökosystemprodukte)) manchmal auf sich selbst in der ersten Person bezieht, die den Computer des Benutzers verkörpert, während die Windows-Plattform eine neutralere und emotionslosere Sprache bevorzugt ( und zögern Sie nicht, einen Witz über die Benutzerfreundlichkeit vieler benutzerfeindlicher Linux-Bash-Befehlszeilenfehlermeldungen einzufügen.

Hier sind zum Beispiel einige Beispiele für Nachrichtentext in meiner Anwendung:

  • Nach dem Durchsuchen des Computernetzwerks des Benutzers nach verfügbaren Servern:

    • Neutral: "{0} Server erkannt. Der erste Server wurde ausgewählt."
    • Persönlich: "Ich habe {0} Server in Ihrem Netzwerk entdeckt und den ersten Server ausgewählt, den ich für Sie gefunden habe."
  • Wenn die Suche fehlgeschlagen ist:

    • Neutral: "Fehler: Erkennung von Servern fehlgeschlagen. Grund: {0}."
    • Persönlich: "Es tut mir leid, aber die Netzwerksuche ist aufgrund eines Fehlers fehlgeschlagen, den ich nicht selbst beheben kann. Ihr Betriebssystem teilt mir mit, dass der Grund {0} war.".

Ich mache mir Sorgen, dass die Verwendung persönlicher Begriffe und die Bezugnahme auf die Software in der ersten Person herablassend und unnötig wortreich wirkt (tatsächlich erschrecke ich, wenn ich mir die Nachrichten vorlese) - aber gleichzeitig kann dies tatsächlich der Fall sein von meinen Nutzern begrüßt.

Wurden Peer-Review-Untersuchungen durchgeführt, um die Auswirkungen der persönlichen Sprache in Softwarefehlermeldungen zu untersuchen, insbesondere wenn sich die Software in der ersten Person auf sich selbst bezieht?

66
Dai

Nein.

Der Versuch, Anwendungen Persönlichkeit zu verleihen, ist eines der Dinge, die einfach nicht gut durchdacht sind. Es scheint definitiv eine dieser Lösungen zu sein, die Entwickler entwickelt und nie vom Benutzer getestet haben.

Bei einem klassischen UI-UX-Fehler haben Entwickler die Lösung für sprechende Büroklammern als Antwort auf dasselbe Problem entwickelt: https://archive.org/details/g4tv.com-video408

Computer und Anwendungen sind Werkzeuge. Es kann Persönlichkeit IN Anwendungen geben, aber die Anwendung selbst ist kein Wesen.

Denken Sie auch an den Prozentsatz der Anwendungen, die sozial sind. Alle sozialen Anwendungen sind der Benutzer. "Es ist MEIN Instagram, mein Konto, das bin ich." Also, wenn mein Instagram "Ich" sagt, auf wen bezieht es sich?

91
moot

Sie sollten eine einfache und direkte Sprache verwenden, um mit den Benutzern zu kommunizieren. Seien Sie beim Schreiben von Fehlermeldungen höflich und geben Sie aussagekräftige umsetzbare Meldungen an. Entschuldigen Sie sich für Fälle, in denen Sie den Fehler begangen haben, für den Sie sich entschuldigen möchten. Verwenden Sie eine konsistente Sprache für die erste Person. Es ist in Ordnung, bei der Adressierung des Systems 'wir' zu verwenden.

Ich nehme an, wenn Sie "ungekünstelt" sagen, geht es um die Fähigkeit der Benutzer, komplexe Sätze zu verstehen. Die Verwendung einfacher und kurzer Nachrichten würde das Verständnis erleichtern. Sie können auch visuelle Elemente und Symbole verwenden, um die Nachrichten zu ergänzen.

Persönlich: "Es tut mir leid, aber die Netzwerksuche ist aufgrund eines Fehlers fehlgeschlagen, den ich nicht selbst beheben kann. Ihr Betriebssystem teilt mir mit, dass der Grund {0} war.".

In Ihrem Beispiel passiert zu viel, was die Komplexität erhöht. Es hört sich so an, als würde die Suche dem Betriebssystem die Schuld geben oder die Schuld geben. Und es gibt keinen umsetzbaren Block, der den Benutzern hilft, was sie dagegen tun sollen.

Vorschlag: Die Netzwerksuche ist aufgrund von {--- (in einfacher Sprache) ---} fehlgeschlagen. {- Was können Benutzer tun? Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es erneut--}.

Ich hoffe, Sie finden es hilfreich. Prost!!!

15
Harish

Im Allgemeinen

Ja!

Vorsichtsmaßnahme A: Wenn den für Nachrichten Verantwortlichen Humor und/oder Empathie fehlen - NEIN! =

Vorsichtsmaßnahme B : Wenn die Schreib- und Kommunikationsfähigkeiten nicht stark sind, versuchen Sie es nicht einmal.

Vorsichtsmaßnahme C: Riesig und/oder es gibt Millionen von Benutzern - dann nein, versuchen Sie es.

Sie scheinen diese Probleme nicht zu haben. Und sind selbstkritisch. Das sind gute Eigenschaften für die Erstellung von Inhalten, was auch immer das ist, also Ja!

TU es einfach!


// einige Notizen und Gedanken zu Ihren direkten Sorgen

Ihre Bedenken hinsichtlich der Herablassung sind in diesem Fall berechtigt:

Persönlich: "Es tut mir leid, aber die Netzwerksuche ist aufgrund eines Fehlers fehlgeschlagen, den ich nicht selbst beheben kann. Ihr Betriebssystem teilt mir mit, dass der Grund {0} war.".

Das Hauptproblem ist das 'aber'. Dies ist eine Art unnötige Verschiebung der Schuld. Der Satz könnte so besser funktionieren:

"Es tut mir leid. Die Netzwerksuche ist fehlgeschlagen. Ein Fehler, den ich nicht beheben kann, ist aufgetreten. Das Betriebssystem Ihres Geräts teilt mir mit, dass der Grund {0} war."

Dies führt zu einer viel aufrichtigeren und von Herzen kommenden Entschuldigung, da dies das erste ist, was isoliert gesagt wird. Ein einfaches, flaches Solo "Es tut mir leid" ist eines der mächtigsten Wörter. Genau dort oben mit "Ich liebe dich" und "Ich hasse dich".

Die Neuformatierung des Satzes verschiebt auch die Schuld des Betriebssystems des Benutzers auf das Betriebssystem seines Geräts, das sowohl genauer ist als auch die viel tiefere Wahrheit akzeptiert, dass die Probleme der Technologie selten in der direkten Verantwortung des Benutzers liegen.


"Ich habe {0} Server in Ihrem Netzwerk entdeckt und den ersten Server ausgewählt, den ich für Sie gefunden habe."

Kann sein:

Für Sie habe ich den ersten gefundenen {n} Server ausgewählt.

Kann auch sein:

Ich habe den ersten von {n} gefundenen Servern ausgewählt.

Kann auch sein:

Ausgewählter erster von {n} gefundenen Servern.

und wenn Sie die Erfahrung wirklich personalisieren möchten, können Sie jede dieser beiden Optionen nach Bedarf von oben beginnend anzeigen, damit Sie jedes Mal weniger ausführlich mit Ihren Nachrichten für diesen bestimmten Benutzer umgehen. Ich kenne. So viel Rücksicht auf die Erfahrung ist ungewöhnlich, aber stellen Sie sich vor, wie willkommen sie sich fühlen werden.

Wenn sie die App/den Service zum 10. Mal nutzen, können Sie ihnen gratulieren:

Es ist unser 10. Jahrestag, an dem Sie unsere Serverkonnektivität nutzen. Ich fühle mich innerlich warm und verschwommen. Vielen Dank!


Gedanken schreiben:

Im Allgemeinen beim Schreiben als Inhalt, Unterhaltung, Marketing und Benachrichtigung, Warnungen und Fehlermeldungen in der ersten Person: Seien Sie sich selbst bewusst und haben Sie Spaß damit!

Wenn Sie mehr Zeit haben, schreiben Sie weniger.

Ich verbringe fast nie die Zeit, also entschuldige ich mich für die ausführliche Antwort ....

Schreiben Sie mit Humor und Stil, den Sie kennen und genießen, vertrauen Sie Ihrem Urteilsvermögen und Ihrer Selbstkritikalität und sorgen Sie sich nicht um Ausführlichkeit. Ausführlichkeit sollte das allerletzte Problem bei Fehlermeldungen sein.

Benutzer kümmern sich darum, was schief gelaufen ist, weil es für sie schief gelaufen ist, und es war etwas, was sie versuchen zu tun. Sie haben "Skin-in-the-Game", geben also Zeit für Fehlermeldungen. Diese Tatsache wird allzu oft ignoriert, vergessen oder auf andere Weise zugunsten von kryptischem, unnötig prägnantem Müll übersehen.

6
Confused

Laut Joel on Software (und auch meiner persönlichen Erfahrung) sollten Sie sich an die kürzere Fehlermeldung halten. In Ihren beiden Beispielen ist die neutrale Sprache ein klarer Gewinner. Insbesondere das zweite Beispiel ist extrem lang und langwierig mit der persönlichen Sprache.

Joel hat ein gutes Beispiel mit Fehlermeldungen in seinem Artikel "Entwerfen für Menschen, die bessere Dinge mit ihrem Leben zu tun haben" (obwohl Sie, haha, ein paar Seiten nach unten scrollen müssen, um zu erhalten dazu - der Artikel ist etwas langwierig, aber in seiner Gesamtheit lesenswert, wenn Sie an UI-Design interessiert sind).

4
user3067860

Gib SW/HW niemals eine Persönlichkeit

Sie wissen nie, wie viel paranoider (sicherheitsbewusster) Benutzer Ihre Software verwenden wird, was eine Overwatch (... ich habe gesucht ...) ist nicht wünschenswert.

Schlimmer noch, Sätze wie (... wir haben vorausgewählt ...) könnten als jemand wahrgenommen werden, der sich für mich entschieden hat, ist es eine Falle?

3
sachy

Eine Sache, die definitiv eine Erwähnung für diese Antwort verdient, ist der Schreibstil-Leitfaden, der Teil Ihrer Unternehmens-/Produktmarkenrichtlinien oder Ihres Standards sein sollte.

Wenn Sie also zuerst die Unternehmensmarke betrachten und sie dann anhand der Produktmarkenrichtlinie erweitern, sollten Sie eine Vorstellung davon erhalten, ob dies geeignet und konsistent ist.

Wenn es bei Ihrer Marke beispielsweise darum geht, „menschlich“ und kundenfreundlich zu sein, ist dies wahrscheinlich sinnvoll, da Sie möchten, dass Interaktionen ein persönliches Gefühl haben. Das jeweilige Produkt ist jedoch möglicherweise für Benutzer gedacht, die eine sehr professionelle und sachliche Erfahrung wünschen, sodass Sie dem Schreibstil keinen Slang oder Humor hinzufügen (oder dies zumindest sehr sorgfältig tun).

3
Michael Lai

Im Allgemeinen sollte ein Programm mit seinem Benutzer kommunizieren.

Ich meine, dass die nützlichen Informationen auf intuitive, informative und einfach zu verwendende Weise angezeigt werden.

Wenn etwas intuitiv ist, kann ich es mir einfach ansehen und die Bedeutung sofort verstehen. Mac OS 7-9 hatte dies nicht. Ein Bild des Mac mit einem toten Gesicht und einer Bombe. Ich brauche keine Worte, der Computer ist in einem schlechten Zustand und etwas ist sehr schief gelaufen. Mehr kann es mir momentan nicht sagen, aber es kommt wahrscheinlich gerade nicht zurück.

Wenn etwas informativ ist, werden die Informationen angezeigt, die erforderlich sind, um eine Entscheidung zu treffen (wenn ich geübt bin) oder um mehr herauszufinden (wenn ich unsicher bin). Windows hat ein gutes Beispiel mit nicht reagierenden Programmen. Es wird eine Frage gestellt: "Dieses Programm ... scheint nicht zu reagieren. Sie können warten, bis [und hoffen, dass es] antwortet, oder jetzt das Beenden erzwingen.".

Leicht zu bedienen ist der schwer fassbare Teil. Im Gegensatz zu den meisten unserer Tools können Computer direkt bei uns rechnen. Nichts zeigt dies mehr als wenn ein Computer plötzlich das Unerwartete tut (auf eine außergewöhnliche Situation stößt), wenn sein Geschäft für den Benutzer wie gewohnt verläuft. Dies allein ist ein Beweis für einen Unterschied in den Überzeugungen, dies impliziert eine Persönlichkeit, wenn auch nur für den Benutzer. Die Software sollte also konsistent mit dieser Persönlichkeit kommunizieren.

Die Persönlichkeit könnte sehr sympathisch sein, sie könnte sehr faktenorientiert sein, sie könnte jede Eigenschaft haben oder fehlen, die Sie sich wünschen. Die Menschen werden positiv oder negativ darauf reagieren, basierend auf ihren eigenen Vorlieben, mit wem sie arbeiten würden.

  • Viele entwicklerorientierte Systeme haben eine skurrile Persönlichkeit, weil viele Entwickler gerne mit skurrilen Persönlichkeiten arbeiten.
  • Viele geschäftsorientierte Systeme haben eine sehr faktenorientierte Persönlichkeit, da sie massenhaft verteilt sind und den kleinstmöglichen Nenner haben müssen.

Wie Sie die Systempersönlichkeit auswählen, hängt von Ihrer Zielgruppe ab.

Persönlich mag ich Software, die rücksichtsvoll ist. Es muss nicht I, We oder ein anderes Pronomen verwenden. Es muss nur mit mir kommunizieren und meine Bedürfnisse berücksichtigen.

0
Kain0_0

Eine Software hat keine Persönlichkeit, daher sollte sie nicht mit einem Benutzer aus der ersten Person sprechen.

Menschen, die die Software entwickelt haben, haben jedoch ihre Persönlichkeit. Und sie können über ihre Software mit einem Benutzer sprechen erste Person (wahrscheinlich Plural), wenn sie möchten. Sie möchten dies möglicherweise tun, um einem Benutzer zu zeigen, dass die Software von Menschen mit ihren menschlichen Gedanken und Emotionen entwickelt wurde und dass alles, was Software tut, einmal von einem bestimmten Menschen erfunden wurde.

Wir haben diese neuen Dateien gefunden und fügen sie dem Projekt hinzu.

Jetzt sicher, ob es ein häufiger Fall für Fehlermeldungen ist, aber es ist sicher möglich:

Bitte heben Sie das nächste Mal das Gerät ab, bevor Sie es auswerfen.

(Dies ist nicht aus der ersten Person, sondern persönlich)

Kein Problem, wenn eine Software im Namen eines Entwicklers spricht, der abwesend ist, schläft oder bereits vor langer Zeit tot ist. Auf diese Weise sprechen geschriebene Briefe und Bücher die ganze Zeit aus der ersten Person.

Es muss eine Stimme von Entwicklern oder unsichtbare menschliche Unterstützung sein, nicht der Computer selbst! Der Computer sollte einen Benutzer nicht anlügen, siehe ersten Satz.

0
Sergey Kirienko

Diese Frage wurde bereits beantwortet und ich gebe nur meine Meinung ab. Persönliche Programme, die in der ersten Person über sich selbst sprechen, können große Verwirrung stiften

vor allem in Fehlermeldungen

und während eines Fehlers ist das Letzte, was Sie tun möchten, dem Mixer Verwirrung zuzufügen.

Der Skizzenbuchordner existiert nicht mehr. Arduino wechselt zum Standardspeicherort für Skizzenbücher und erstellt bei Bedarf einen neuen Skizzenbuchordner. Arduino hört dann auf, in der dritten Person über sich selbst zu sprechen.

Ich habe festgestellt, dass Arduino dazu neigt, zeitweise über sich selbst zu sprechen, wenn Fehler auftreten, die vom System behoben werden können (z. B. ein Ordner wurde gelöscht), aber den Benutzer direkt darüber informiert, dass Sie dies möglicherweise tun

und noch eine letzte Sache:

• Persönlich: "Es tut mir leid, aber die Netzwerksuche ist aufgrund eines Fehlers fehlgeschlagen, den ich nicht selbst beheben kann. Ihr Betriebssystem sagt es mir der Grund war {0}".

ist es nur ich oder klingt es so, als ob das Betriebssystem fehlerhaft ist, wahrscheinlich am besten, um dies zu ändern!

wie ich schon sagte, das ist nur meine Meinung, aber ich hoffe, es hilft jemandem. Viel Glück mit Ihrem Programm - Leo Cornelius

0
Leo Cornelius

Ich denke, obwohl das Hinzufügen einer Persönlichkeit/persönlichen Sprache theoretisch eine gute Idee ist, bedeutet dies oft, dass Entwickler weniger technische Sprache verwenden.

Ich denke, Windows 10 ist ein gutes Beispiel, bei dem die Persönlichkeit der Praktikabilität vorgezogen wurde. Wenn es abstürzt und zum Bluescreen des Todes wechselt, anstatt Ihnen mitzuteilen, wo der Speicher fehl am Platz ist, und Ihnen umfangreiche detaillierte Daten liefert, erhalten Sie stattdessen einen QR-Code für die (meiner Erfahrung nach) Standard-Microsoft-Hilfeseite ohne relevante Informationen und das extrem bevormundendes unglückliches Smiley-Gesicht

yay dieses Emoticon hat mich sicher glücklicher gemacht, 4 Stunden Arbeit zu verlieren

0
Lewis Creelman