it-swarm.com.de

Wie erzwinge ich, dass die Outlook-Regel serverseitig ist?

Verwenden von Outlook 2010 mit einem Exchange-Unternehmensserver.

Die Regel, die ich erstellen möchte, lautet wie folgt:

Nachdem die Regel von [email protected] und mit Passed im Betreff eingegangen ist, verschieben Sie sie in den Ordner SuccessBuilds und markieren Sie ihn als Read.

Als ich das tat, markierte Outlook die Regel als clientseitig. Also entfernte ich den Teil über das Markieren von Read und es wurde eine serverseitige Regel.

Also dachte ich, ok, vielleicht ist das Markieren einer E-Mail als gelesen nur eine clientseitige Aktivität. Also habe ich mir eine E-Mail geschickt, Outlook geschlossen, die E-Mail auf meinem iPhone geöffnet (also als gelesen markiert). Dann habe ich den Outlook wieder geöffnet und die E-Mail war bereits als gelesen markiert. Das eindeutige Markieren von gelesenen E-Mails kann also eine serverseitige Aktivität sein.

Warum wird meine Regel also clientseitig verschoben?

39
AngryHacker

Bietet Ihr MS-Exchange-Server einen webbasierten Zugang zu Ihrer E-Mail? Versuchen Sie in diesem Fall, sich anzumelden und die Regel dort zu erstellen (und sie muss dann serverseitig sein).

36

Wenn Sie den Zielordner in Persönlichen Ordnern haben, befindet er sich in Ihrer PST-Datei (auf dem PC) und die Regel wird nur für Clients gültig. Wenn Sie den Zielordner jedoch im Posteingang ablegen, befindet sich der Ordner in Ihrem Exchange und der Server verarbeitet Ihre Regeln.

9
Raghav

Als "gelesen" markiert zu sein, ist eine clientseitige Aktion, keine Serveraktion. Als Sie die Nachricht auf Ihrem Telefon öffneten, las sie diese (der Client) und forderte den Server auf, sie als gelesen zu markieren.

6
user201528