it-swarm.com.de

Viele unzustellbare Postmaster-Benachrichtigungen für nicht existierende Benutzer erhalten

Ich habe meine Domain (straightpathsql.com) seit ein paar Jahren. Ich hosten meine E-Mails mit Google-Konten für geschäftliche Zwecke und habe eine Weile Zeit. AUCH in der letzten Woche bekomme ich plötzlich eine Menge Postmaster-Fehlerbenachrichtigungen von verschiedenen Domains, von denen die meisten falsche E-Mail-Adressen bei meiner Domain (z. B. [email protected]) enthalten Dabei wird davon ausgegangen, dass jemand versucht, einen anderen Host weiterzuleiten (vermutlich nicht meine Hosts, die durch Google Apps für Unternehmen sicher sind), und ich kann nicht viel tun, um dies zu stoppen. Aber ich möchte nur sicherstellen, dass ich hier nichts anderes sehen muss. Ein Beispiel für einen Fehler bei der Zustellung finden Sie unten. Ich weiß nichts von diesen Adressen und sie sehen aus wie Müll.

(Schnelle Bearbeitung: Der Grund, warum ich diese Nachrichten erhalte, ist, dass ich mich selbst als Sammelpunkt eingerichtet habe. Es ist also unerheblich, an welche E-Mail Sie eine Notiz in meiner Domain senden. Ich erhalte sie, wenn das Konto nicht vorhanden ist setup ... Alle Fehlermeldungen werden an falsche Adressen in meiner Domain gesendet.)

The following message to <[email protected]> was undeliverable.
The reason for the problem:
5.1.0 - Unknown address error 553-'sorry, this recipient is in my badrecipientto list (#5.7.1)'

Final-Recipient: rfc822;[email protected]
Action: failed
Status: 5.0.0 (permanent failure)
Remote-MTA: dns; [118.82.83.11]
Diagnostic-Code: smtp; 5.1.0 - Unknown address error 553-'sorry, this recipient is in my badrecipientto list (#5.7.1)' (delivery attempts: 0)


---------- Forwarded message ----------
From: Howard Blankenship <[email protected]>
To: omiivi2922 <[email protected]>
Cc: 
Date: 
Subject: Hi omiivi2922

Vollständiger Header:

Delivered-To: [email protected]
Received: by 10.204.120.16 with SMTP id b16csp19402bkr;
        Thu, 28 Jun 2012 09:05:27 -0700 (PDT)
Received: by 10.68.190.102 with SMTP id gp6mr9307880pbc.5.1340899526973;
        Thu, 28 Jun 2012 09:05:26 -0700 (PDT)
Return-Path: <>
Received: from irmx01.secure.ne.jp (irmx01.secure.ne.jp. [122.200.253.201])
        by mx.google.com with ESMTP id vo8si2410809pbc.133.2012.06.28.09.05.26;
        Thu, 28 Jun 2012 09:05:26 -0700 (PDT)
Received-SPF: pass (google.com: best guess record for domain of irmx01.secure.ne.jp designates 122.200.253.201 as permitted sender) client-ip=122.200.253.201;
Authentication-Results: mx.google.com; spf=pass (google.com: best guess record for domain of irmx01.secure.ne.jp designates 122.200.253.201 as permitted sender) smtp.mail=
Message-Id: <[email protected]>
Received: from localhost by irmx01.secure.ne.jp;
  29 Jun 2012 01:05:25 +0900
Date: 29 Jun 2012 01:05:25 +0900
To: [email protected]
From: "Mail Delivery System" <[email protected]>
Subject: Delivery Status Notification (Failure)
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/report; report-type=delivery-status; boundary="1zX6bY.4muf/vHVS.1LvkrJ.2ohy5+/"

--1zX6bY.4muf/vHVS.1LvkrJ.2ohy5+/
content-type: text/plain;
    charset="utf-8"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

The following message to <[email protected]> was undeliverable.
The reason for the problem:
5.1.0 - Unknown address error 553-'sorry, this recipient is in my badrecipi=
entto list (#5.7.1)'

--1zX6bY.4muf/vHVS.1LvkrJ.2ohy5+/
content-type: message/delivery-status

Reporting-MTA: dns; irmx01.secure.ne.jp

Final-Recipient: rfc822;[email protected]
Action: failed
Status: 5.0.0 (permanent failure)
Remote-MTA: dns; [118.82.83.11]
Diagnostic-Code: smtp; 5.1.0 - Unknown address error 553-'sorry, this recipient is in my badrecipientto list (#5.7.1)' (delivery attempts: 0)

--1zX6bY.4muf/vHVS.1LvkrJ.2ohy5+/
content-type: message/rfc822

X-SBRS: -4.0
X-IronPort-Anti-Spam-Filtered: true
X-IronPort-Anti-Spam-Result: ArX2ALV/7E8CWcTHPGdsb2JhbACGH4Z3qC8EgT8BAQEBNzQdGwOCB34NAhhVGogipWeTSYEgik4LhGiWFIEThGY
X-Spam-Status: Yes
Received: from unknown (HELO dsldevice.lan) ([2.89.196.199])
  by irmx01.secure.ne.jp with ESMTP; 29 Jun 2012 01:05:24 +0900
Message-Id: <[email protected]>
From: Howard Blankenship <[email protected]>
To: omiivi2922 <[email protected]>
Reply-To: Maria Luna <[email protected]>
Subject: Hi omiivi2922
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 7bit

--1zX6bY.4muf/vHVS.1LvkrJ.2ohy5+/--
5
Mike Walsh

Anstatt nicht vorhandene Benutzer in den Sammelmodus zu versetzen, sollte es in Ihrem Control Panel eine Option geben, mit der E-Mails, die für nicht vorhandene Postfächer bestimmt sind, gelöscht werden können.

Der Catch-All-Modus sollte heutzutage nicht mehr verwendet werden, da die meisten Domains auf die gleiche Art und Weise Spam bekommen, wie Sie es erlebt haben. Es ist zwar sehr nervig, aber völlig normal.

1
stefgosselin

Es ist wahrscheinlich nur Backscatter von Spammern, die Ihre Domain in ihren gefälschten Absenderadressen verwenden. Vielleicht hat gerade ein Spammer Ihre Domain zu einer Liste falscher Absender-Domains hinzugefügt, die verwendet werden sollen.

Mit solchen Nachrichten kann man nicht viel anfangen, außer sie herauszufiltern. Ich würde empfehlen, einen SPF Datensatz für Ihre Domain hinzuzufügen, aber es sieht aus wie Sie haben bereits einen.

(Es könnte hilfreich sein, wenn Sie die vollständigen Header für eine dieser Nachrichten bereitstellen könnten. Insbesondere anhand Ihres Beispiels ist es schwierig zu sagen, wo der Absprung tatsächlich stattgefunden hat.)

6
Ilmari Karonen