it-swarm.com.de

So ändern Sie die E-Mail-Servereinstellungen in Plesk

Nun, diese Frage mag sehr albern sein und ich bin mir nicht sicher, ob dies der richtige Ort ist, also tut mir leid, wenn das der Fall ist. Nun, ich bezweifle Folgendes: Ich arbeite mit Webentwicklung und um auch den Hosting-Service anbieten zu können, habe ich einen Hosting-Wiederverkauf erworben. Mein Problem ist, dass der E-Mail-Server Standard-Servernamen hat: Sowohl für POP als auch für SMTP ist die Adresse nur die Domäne des Hosting-Kontos.

Nun gibt es einige Kunden, deren Websites bereits gehostet sind und die meinen Service erwerben möchten. In diesem Fall würde ich es vorziehen, wenn configure diese Namen mit denen des Hostings übereinstimmen, von dem sie stammen, anstatt sie alle vorhandenen Konfigurationen ändern zu lassen.

Wenn ein Kunde zum Beispiel von einem Hosting kommt, das "pop.domain" und "smtp.domain" verwendet, möchte ich, dass sein Konto diese Einstellungen verwendet.

Mein Reseller-Konto verwendet jetzt die Windows-Umgebung mit Plesk Panel. Meine Kenntnisse über Server sind immer noch begrenzt (obwohl ich mit Programmierung arbeite, beschäftige ich mich nicht viel mit Servern), sodass ich nicht wirklich weiß, ob das möglich ist.

Kann man das konfigurieren? Wenn dies nicht für jedes Konto möglich ist, kann dies global konfiguriert werden? Wie geht das?

Vielen Dank im Voraus!

1
user1620696

Das ist keine dumme Frage, und Sie fragen an der richtigen Stelle - Webmaster verwalten auch Kontrollfelder.

Ich denke, was Sie verlangen, ist, dass jeder Domain-Name seinen eigenen Mail-Server-Namen hat, wie:

mail.company.com

mail.company2.com

mail.company3.com

Derselbe Mailservername kann sowohl für eingehende als auch für ausgehende Mail verwendet werden (z. B. mail.domain.com anstelle von smtp.domain.com und pop.domain.com).

Dies setzt voraus, dass jede Domain ihre eigenen benutzerdefinierten Nameserver hat, die oft als "Vanity Nameserver" bezeichnet werden, wie zum Beispiel:

ns.company.com

Diese Nameserver können dann auf "CNAME" -Datensätze für ihre eigenen Posteingangs- und Postausgangsserver verweisen (z. B. mail.company.com). Wenn Sie die Standardeinstellungen in Plesk verwenden, sollte dies beim Erstellen eines Domänenkontos automatisch für Sie erfolgen. Das heißt, unter DNS-Einstellungen in jedem Domänenkonto sollten mindestens ein ns.domain.com und ein mail.domain.com angezeigt werden.

Wenn nicht, können Sie dies manuell unter DNS-Einstellungen für jedes Domänenkonto tun. Sie können auch eine Domänenvorlage auf Systemebene (mit Administratorrechten) einrichten und diese Vorlage auf alle Konten anwenden.

Hier ist ein Link, der zeigt, wie: Konfigurieren der DNS-Vorlageneinstellungen in Plesk

Wenn Sie das als Referenzpunkt verwenden, sollten Sie dort bereits <mail.domain> sehen (standardmäßig ist es dort). Optional : Sie können dort einen zweiten Nameserver hinzufügen (z. B. ns2.company.com), indem Sie sowohl einen NS -Datensatz als auch einen A record. Verwenden Sie die vorhandenen Nameserver-Felder als Beispiele für das Hinzufügen von Werten (klicken Sie auf die vorhandenen, um deren Werte anzuzeigen). Verwenden Sie einfach ns2. anstelle von ns. für den zweiten NS Datensatz.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die DNS-Vorlage ordnungsgemäß eingerichtet wurde, aktivieren Sie die Option, um diese auf alle Domänen anzuwenden. Wenn Sie Probleme haben, können Sie dort jederzeit auf die Standardvorlage zurückgreifen.

Eine gute Quelle für Lösungen für Plesk ist das Forum und Wissensdatenbank . Die folgenden Tutorials könnten ebenfalls hilfreich sein: Plesk How To's

1
dan