it-swarm.com.de

Mutt funktioniert nicht wegen "gnutls_handshake: Ein TLS-Paket mit unerwarteter Länge wurde empfangen." Error

Ich erwarte viele Probleme beim Versuch, Mutt in Ubuntu 12.04 zum Laufen zu bringen. Hier ist meine .muttrc: http://paste.ubuntu.com/1273585/

Hier ist der Fehler, den ich bekomme, als ich versuchte, eine Verbindung herzustellen. gnutls_handshake: A TLS packet with unexpected length was received.

Kennt jemand eine Problemumgehung, um diesen Fehler zu beheben. Wenn ja, schlagen Sie sie bitte so schnell wie möglich vor.

Vielen Dank im Voraus!

Für das Debuggen ist hier die Ausgabe meines Mutt -v: http://paste.ubuntu.com/1273590/

6
Vinit Kumar

Leider kann dies ein Problem mit Mutt und seiner Verwendung von gnutls sein, wie aus den Mutt-Mailinglisten ersichtlich ist, es gibt jedoch einige Lösungen.

Es lohnt sich, die Header-Dateien aus .mutt/cache/headers zu entfernen, da sie manchmal Probleme verursachen können. Ich stelle auch fest, dass Sie in Ihrem .muttrc keine mailboxes -Zeile haben. Ich verwende Google Mail in Mutt und habe in meinem .muttrc Folgendes (auch wenn sich deins unterscheiden mag):

mailboxes +INBOX +archive +sent +drafts +spam +trash

Ich erwähne dies, weil um Launchpad dieser Fehler besprochen wurde und jemand erwähnte, dass die Angabe nur der richtigen Postfächer sein Problem löste.

Der Vergleich Ihres .muttrc mit meinem zeigt im Allgemeinen keine weiteren Unterschiede, und Mutt und gmail funktionieren bei mir mit nahezu identischen Einstellungen.


Jedoch , wenn diese Vorschläge Ihr Problem nicht lösen, ist es möglich, Mutt aus dem Quellcode zu erstellen und sicherzustellen, dass Sie es mit openssl -Unterstützung, sodass Sie openssl anstelle von gnutls verwenden können. Ich stelle fest, dass in deinem zweiten Pastebin dein Mutt tatsächlich mit gnutls gebaut wurde, wie dein Debug enthüllt:

-USE_SSL_OPENSSL  +USE_SSL_GNUTLS

Hier bedeutet - ohne dieses Attribut und + mit diesem Attribut.

Also, bevor wir anfangen zu bauen, löschen Sie das aktuell installierte mutt:

Sudo apt-get purge mutt

und dann die Abhängigkeiten mit

Sudo apt-get build-dep mutt

Es ist in Ordnung, build-dep hier zu verwenden, da die neueste Version von mutt (zum jetzigen Zeitpunkt) keine neueren Bibliotheken als die mit build-dep abgerufenen benötigt.

Sie müssen außerdem Folgendes eingeben:

Sudo apt-get install openssl libsasl2-modules libssl-dev libssl1.0.0

Laden Sie nun den neuesten Quellcode von der offiziellen Site (der zum Zeitpunkt des Schreibens 1.5.21 ist) herunter und überprüfen Sie dann die entsprechende gpg-Signatur und cd in die heruntergeladene Datei und entpacken Sie die Quelle Code mit

tar xzvf mutt-1.5.21.tar.gz 

Übergeben Sie dann diese zusätzlichen Optionen an configure (wir müssen die anderen Optionen sowie ssl als imap und smtp -Unterstützung einschließen, und andere Dinge werden nicht standardmäßig kompiliert.) :

./configure --enable-pop --enable-imap --enable-smtp --with-ssl --enable-hcache --with-gss --with-sasl --enable-debug --enable-gpgme

Fahren Sie dann mit dem Erstellen und Installieren des Programms fort

make 
Sudo make install or Sudo checkinstall

Der Build dauert nur wenige Momente und sollte es Ihnen ermöglichen, Mutt erneut zu verwenden. Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, den Header-Cache zu leeren (wie ich weiter oben ausführlich beschrieben habe), bevor Sie das neue Programm ausführen. Ssl wird automatisch verwendet, da jetzt keine tls-Unterstützung eingebaut ist.

Ein Screenshot aus dem neu kompilierten Programm (mit einigen älteren, nicht persönlichen E-Mails):

enter image description here

6
user76204