it-swarm.com.de

Mein E-Mail-basiertes Support-Formular auf meinem freigegebenen Host wird von Google Mail blockiert

Auf meiner Site (die mit ASP.NET entwickelt wurde, falls dies von Bedeutung ist) habe ich ein Support-Formular, das nicht mehr als drei Felder (d. H. Name, E-Mail und Nachricht) sowie eine Schaltfläche "Senden" enthält.

Der Formularcode generiert E-Mails aus den eingegebenen Benutzereingaben und sendet sie an: [email protected]. Das Formular verwendet diese Adresse zum Senden der Nachrichten: [email protected]. Alle E-Mails für mysite.com werden von Google Apps for Business verarbeitet.

Das Problem ist: Google hat vor kurzem damit begonnen, von [email protected] gesendete E-Mails als Spam zu markieren:

Delivery to the following recipient failed permanently:

     [email protected]

Technical details of permanent failure:
Google tried to deliver your message, but it was rejected by the server for the recipient domain mysite.com by aspmx.l.google.com. [74.125.25.26].

The error that the other server returned was:
550-5.7.1 [ip-address-was-here       7] Our system has detected that this message is
550-5.7.1 likely unsolicited mail. To reduce the amount of spam sent to Gmail,
550-5.7.1 this message has been blocked. Please visit
550-5.7.1 http://support.google.com/mail/bin/answer.py?hl=en&answer=188131 for
550 5.7.1 more information. sz7si15854448pab.203 - gsmtp

Natürlich können Besucher meiner Website Spam-Nachrichten in mein Support-Formular aufnehmen . Auf jeden Fall würde ich es vorziehen, wenn diese Nachrichten in meinem Spam-Ordner (oder besser im Posteingang!) Von [email protected] landen.

Was kann ich also tun, um zu verhindern, dass Google [email protected] blockiert?

Soll ich für das Support-Formular einen Drittanbieter-Service verwenden? Oder soll ich meinen Site-/Formularcode irgendwie optimieren?

Meine Website wird auf Shared Hosting geschaltet, wenn das wichtig ist.

2
Bobrovsky

Basierend auf der SMTP-Transaktion antworteten die E-Mail-Server für Google Mail (verwendet für Google Apps for Business), dass die IP-Adresse für den E-Mail-Server Ihres freigegebenen Hosts lautet Wahrscheinlich im Zusammenhang mit unerwünschter E-Mail:

[ip-address-was-here 7] Our system has detected that this message is likely unsolicited mail. To reduce the amount of spam sent to Gmail, this message has been blocked.

Sie können dies Ihrem gemeinsam genutzten Hosting-Anbieter melden und ihn auffordern, entweder ihre IP-Adresse aus der Filterliste von Google Mail zu entfernen oder andere DNS-Blacklists (wahrscheinlich nicht a) Quick Fix), oder wechseln Sie zu einem Server mit einer anderen IP-Adresse, die in diesen nicht aufgeführt oder von Google Mail blockiert ist.

Alternativ können Sie ein von einem Drittanbieter bereitgestelltes E-Mail-Formular verwenden. Das Optimieren Ihres Formularcodes behebt dieses Problem jedoch nicht.

1
dan

Dies kann daran liegen, dass die E-Mail als Massen-E-Mail eingestuft wird und weder eine Abmeldeschaltfläche noch eine Bestätigung darüber enthält, woher sie stammt (Firmenname usw.).

E-Mails von Drittanbietern können dazu beitragen, dass Ihren E-Mails häufiger vertraut wird.

1
Wrought_steel