it-swarm.com.de

Ubuntu + Eclipse 4.2 - Dunkles Thema - Wie verdunkle ich Sidebar-Hintergründe?

Da Sie rund um die Uhr vor einem Computerbildschirm programmieren müssen (Job, Abschlussarbeit), ist es vorteilhaft, dunkle Farben so gut wie möglich zu sehen.

Ubuntus Ambiance-Theme kann mit Solancers Anpassungen ordentlich verbessert werden, und Eclipse Juno sieht nach dem Anwenden von Roger Dudlers dunklem Juno-Theme größtenteils konsistent aus.

Es gibt jedoch ein Problem bei der Verwendung eines dunklen Juno-Themas wie Dudlers. Die Hintergrundfarbe (in) aktiver Elemente in Package Explorer, Project Explorer und anderen Eclipse-Ansichten zeigt weiß/graue Farben an, die nicht nur inkonsistent sind, sondern wichtige Anzeigekomponenten wie Erweiterungspfeile auch verdecken.

Nach langem googeln scheinen solche Farben vom Betriebssystem geerbt zu sein und können daher nicht in Eclipse Preferences geändert werden. Ich hatte gehofft, dass das dunkle GTK 3/Unity-Thema (Solancer's Ambiance) die notwendigen dunklen Farben liefern würde, aber das ist nicht der Fall.

Ich habe sed verwendet, um all vordefinierte Farben in all den .css-Dateien unter /opt/Eclipse/plugins/org.Eclipse.platform_4.2.0.v*/css durch #FF0000 zu ersetzen, um festzustellen, ob sich dort definierte Farben auf die Weiß-/Grau-Problemfarben auswirken. leider nicht.

Nachdem ich die Erwähnung eines ~/.e4css-Ordners online gesehen habe, der möglicherweise überschreibende CSS-Definitionen für solche Eigenschaften enthält, habe ich den Ordner auf meinem lokalen Computer gesucht, nur um festzustellen, dass er nicht vorhanden ist.

Ähnliche Fragen gibt es auf SO, aber keine spezifiziert explizit, wie diese Farben "repariert" werden sollen.

Meine Frage ist einfach: Gibt es eine GTK + 3.0-CSS-Eigenschaft (Gruppe), die definiert werden kann, um diese Farben für Eclipse 4.x anzugeben, und wo sollte sie konfiguriert werden?

The light - it burns!

25
KomodoDave

Endlich fand ich die Lösung durch manuelles Durchsuchen der GTK-Konfigurationsdateien.

Es stellt sich heraus, dass Eclipse GTK + 2.0 verwendet.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes GTK-Design in Ubuntu installieren (alle sind auch mit Unity kompatibel), extrahieren Sie den Designordner in ~/.themes.

GTK + 3.0 wird über css konfiguriert, z. ~/.themes/YourTheme/gtk-3.0/gtk.css

GTK + 2.0 wird über eine rc-Datei konfiguriert, z. ~/.themes/YourTheme/gtk-2.0/gtkrc

Die meisten GTK + 3.0-Designs enthalten beide Konfigurationsordner, da viele Anwendungen GTK + 2.0-spezifisch sind.

Die führende Zeile in der gtkrc-Datei von GTK + 2.0 enthält grundlegende Vordergrund- und Hintergrundfarben. diese müssen geändert werden.

Um die ausgewählte aktive Elementfarbe in Eclipse-Ansichten zu ändern, müssen Sie die Farbe base_color ändern. Um die nicht ausgewählte Elementfarbe zu ändern, müssen Sie selected_bg_color ändern. Die Schriftfarbe wird mit den entsprechenden fg_color-Eigenschaften geändert (im Fall von base_color ist dies einfach 'fg_color').

Beachten Sie, dass sich dies auf alle GTK-Anwendungen auswirkt. Möglicherweise müssen Sie die Einstellungen entsprechend Ihrem persönlichen Geschmack anpassen. Beachten Sie auch, dass Sie das aktive GTK-Design neu laden und Eclipse neu starten müssen, um die Auswirkungen zu sehen. Dies geschieht am schnellsten, indem Sie Sudo apt-get install myunity starten und geöffnet lassen, während Sie Eclipse während Farbänderungen neu starten. Jedes Mal, wenn Sie Ihre gtkrc-Änderungen laden möchten, wählen Sie ein anderes Design und anschließend das gewünschte Design aus.

Die ursprüngliche gtkrc-Leitlinie in meinem aktiven GTK-Thema lautete:

gtk-color-scheme = "base_color:#ffffff\nfg_color:#4c4c4c\ntooltip_fg_color:#ffffff\nselected_bg_color:#f07746\nselected_fg_color:#FFFFFF\ntext_color:#3C3C3C\nbg_color:#F2F1F0\ntooltip_bg_color:#000000\nlink_color:#DD4814"

Nach vielen Versuchen entschied ich mich für diese Ersatzkonfiguration:

gtk-color-scheme = "base_color:#555555\nfg_color:#000000\ntooltip_fg_color:#999999\nselected_bg_color:#666666\nselected_fg_color:#ffffff\ntext_color:#000000\nbg_color:#333333\ntooltip_bg_color:#000000\nlink_color:#DD4814"

Die Änderung im gesamten Betriebssystem ist sehr erfreulich! So sieht Eclipse jetzt aus, diesmal nicht verdeckt:

Sweet mother of darkness

Hoffe dir gefällt der neue Look :)

P.S. Wie Sie voraussagen würden, ist der Prozess für Netbeans gleichwertig.

AKTUALISIEREN

Dies ist eine Zusatzinformation. Der oben beschriebene Prozess ist immer noch korrekt, wenn ein benutzerdefiniertes Design wie das von Dudler verwendet wird.

Nach weiteren Experimenten ist nun klar, warum die Bearbeitung von /opt/Eclipse/plugins/org.Eclipse.platform_4.2.0.v*/css/*.css keine Auswirkung hatte:

Angenommen, Sie bearbeiten e4_default_gtk.css an diesem Ort. Die Auswirkungen geänderter Stile in dieser Datei werden nur wirksam, wenn Sie GTK in Window -> Preferences -> Appearance -> [Theme] auswählen.

Sie können die in dieser Dropdownliste aufgelisteten Themen zusammen mit Ihrem Betriebssystem mit den Namen der .css-Dateien im oben genannten Dateisystemverzeichnis in Verbindung bringen.

20
KomodoDave

Wenn Sie das Aussehen des gesamten Desktops nicht ändern möchten, können Sie ein separates GTK + -Thema für Eclipse starten, indem Sie im Befehl zum Starten von Eclipse das Flag GTK2_RC_FILES setzen.

Beispiel:

GTK2_RC_FILES=/path/to/gtk/theme/gtkrc /opt/Eclipse/eclipse

Das bedeutet, dass Sie eine Kopie Ihres GTK + -Themas erstellen und für Eclipse anpassen können, ohne dass andere Teile Ihres Desktops betroffen sind.

9
Martin Wallgren

Sie müssen Ihr GTK-Design schließlich nicht ändern, um ein dunkles Package Explorer- oder Project Explorer-Fenster usw. zu erhalten. Probiere die Lösung aus hier , für mich funktioniert es gut unter Ubuntu und Windows, ohne das Systemdesign zu ändern.

2
John Carmak

Selbst im Jahr 2013 können einige Elemente immer noch nicht "themenorientiert" sein, und dies nicht nur in der Eclipse-IDE. Die einzige Möglichkeit, mit Farb-Hardcodern (Personen, die die Elementfarbe über Konstanten definieren, nicht über Themenparameter) zu kämpfen, ist der Compiz-Farbfilter. Ich entwickle solche Filter, die beim Invertieren die Farben erhalten. Also kein Problem mit any software mehr.

Leider funktioniert die Farbfilterung auf meinem neuesten Ubuntu-Gerät nicht.

Lesen Sie hier mehr dazu http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1419702&page=3

!!ARBfp1.0
TEMP temp, neg, YPbPr;
TEX temp, fragment.texcoord[0], texture[0], RECT;
RCP neg.a, temp.a;
MAD temp.rgb, -neg.a, temp, 1.0;
MUL temp.rgb, temp.a, temp;
MUL temp, fragment.color, temp;
DP3 YPbPr.x, temp, {0.333, 0.333, 0.333, 1};
SUB YPbPr.y, YPbPr.x, temp.b;
SUB YPbPr.z, YPbPr.x, temp.r;
ADD temp.r, YPbPr.x, YPbPr.z; 
ADD temp.b, YPbPr.x, YPbPr.y;
SUB temp.g, YPbPr.x, YPbPr.z; 
SUB temp.g, temp.g, YPbPr.y;

MOV result.color, temp;
END

# DO NOT MOVE LINE #2 (TEMP...) below, i.e. do not insert comments before it!
# do not insert comments before 'END' token: SOMETIMES not work!

# replace file /usr/share/compiz/filters/negative with this file.

#  Color filter: negative, but preserve colours. Tested on Ubuntu LTS 10.04.

# compiled from [1], [2] by [email protected], www.bdyssh.ru
# [1] http://hronir.blogspot.com/2008/09/compiz-fusion-color-filter-for-hue.html
# [2] http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1419702

# add to line 15:  MUL temp.b, 0.5, temp.b;  - for warm/melatonine colors, or 
#  MUL temp.g, 0.5, temp.g;  - for cold colors.
1
user2223633

Für Eclipse 4.5: 1. Erstellen Sie eine Datei wie das eingefügte Snippet . 2. Speichern Sie es als "/usr/share/themes/..used theme ../gtk-3.0/apps/Eclipse.css" 3. Fügen Sie es "/usr/share/themes/..used theme ../ gtk-3.0/gtk-main.css" hinzu.

@define-color ecl_scrollbutton_color #7C7C7C;
@define-color ecl_scrollbutton_color_hover #FB7A00;
 
.scrollbar,
.scrollbar.vertical {
    -GtkScrollbar-has-backward-stepper: 0;
    -GtkScrollbar-has-forward-stepper: 0;
    -GtkRange-slider-width: 14;

    border-radius: 20px;

    border-image: none;
}

/*.scrollbar.trough,
.scrollbar.trough.vertical {
}
*/
.scrollbar.slider,
.scrollbar.slider.horizontal,
.scrollbar.slider.vertical,
.scrollbar.button,
.scrollbar.button.horizontal,
.scrollbar.button.vertical {
    border-width: 0.5px;
    border-style: solid;
    border-color: shade (@ecl_scrollbutton_color, 0.66);
    background-image: -gtk-gradient (linear, left top, right top,
                                     from (shade (@ecl_scrollbutton_color, 1)),
                                     color-stop (0.5, @ecl_scrollbutton_color),
                                     to (shade (@ecl_scrollbutton_color, 1)));
    box-shadow: inset 1px 0 shade (@bg_color, 1.1),
                inset -1px 0 shade (@bg_color, 1.01),
                inset 0 1px shade (@bg_color, 1.1),
                inset 0 -1px shade (@bg_color, 1.1);
}

.scrollbar.slider:hover,
.scrollbar.slider.vertical:hover,
.scrollbar.slider.horizontal:hover {
    background-image: -gtk-gradient (linear, left top, left bottom,
                                     from (shade (@ecl_scrollbutton_color_hover, 1)),
                                     color-stop (0.5, @ecl_scrollbutton_color_hover),
                                     to (shade (@ecl_scrollbutton_color_hover, 1)));
    box-shadow: inset 1px 0 shade (@bg_color, 1.1),
                inset -1px 0 shade (@bg_color, 1.1),
                inset 0 1px shade (@bg_color, 1.1),
                inset 0 -1px shade (@bg_colo

0
Attila Perger