it-swarm.com.de

Stellen Sie die Eclipse Subversion-Projektverbindung wieder her

Ich habe ein Projekt in Subversion, das ich mit Eclipse entwickle. Ich habe die ursprüngliche Prüfung aus dem SVN-Repository in Eclipse durchgeführt. Einige Wochen lang war alles in Ordnung, dann erkennt Eclipse (genauer: subclipse in Ganymede) mein Projekt nicht mehr als unter SVN-Kontrolle stehend an. Im Team-Kontextmenü werden nur die grundlegenden Menüoptionen "Patch anwenden"/"Dieses Projekt freigeben" angezeigt. Über die Shell kann ich das Projekt weiterhin mit den SVN-Befehlszeilentools aktualisieren, sodass ich weiß, dass die SVN-Anmeldeinformationen weiterhin funktionieren. Andere Projekte unter Subversion in derselben Kopie von Eclipse funktionieren weiterhin.

Mir ist klar, dass ich die lokale Kopie löschen und erneut auschecken kann, aber ich verstehe lieber, was falsch gelaufen ist - behebe das Problem, anstatt die Symptome zu maskieren. Wo speichert Eclipse sein Wissen darüber, welche Projekte der Versionskontrolle unterliegen? Ich schaute auf die .project Datei und die .settings verzeichnis, konnte aber keine offensichtliche erwähnung von svn nature oder etwas ähnlichem sehen, selbst in den projekten, die noch richtig funktionieren.

99
Ian Dickinson

Wenn Sie sublipse als SVN-Anbieter verwenden, empfehle ich Folgendes

Team -> Projekt teilen reicht normalerweise aus, um die Metadaten zu verbinden.

(Vorausgesetzt, die .svn-Dateien sind noch vorhanden, wie es scheint, wenn Sie in der Befehlszeile arbeiten können).

Hoffe das hilft, warum das passieren würde, ich habe keine Ahnung

123
Paul Whelan

Ich habe eine einfache Möglichkeit gefunden, das Projekt einfach wieder zu importieren

22
jerry

Nur Team -> Projekt teilen (laut der Antwort auf diese Frage von @Paul Whelan) hat bei mir nicht funktioniert. Der Assistent zum Freigeben von Projekten tat so, als ob das Projekt nicht bereits in SVN vorhanden wäre (obwohl der Ordner .svn für mein Projekt vorhanden war).

Am Ende löste ich das Problem, indem ich die Subversive- und JavaHL-Add-Ons deinstallierte (über Hilfe | Über Eclipse | Schaltfläche "Installationsdetails" | Registerkarte "Installierte Software" | Deinstallieren ...) und anschließend Subversive neu installierte. Als ich nach dem Neustart von Eclipse dazu aufgefordert wurde, habe ich mich für die Installation des SVNKit-Connectors anstelle des JavaHL-Connectors entschieden.

Danach hat Eclipse, als ich noch einmal Team -> Share Project ... ausprobierte, richtig erkannt, dass mein Projekt bereits in SVN vorhanden war, und die Verbindung erfolgreich wiederhergestellt.

7
Jon Schneider

Nachtrag: Es stellt sich heraus, dass sich mein Problem manifestiert, wenn ich Eclipse außerhalb des Unternehmens-VPN mit einem Projekt im Arbeitsbereich starte, das an ein SVN-Repository innerhalb des VPN angehängt ist. Glücklicherweise hat der Wechsel von Eclipse svn-Plugins von subversiv zu subclipse das Problem gelöst.

Ian

4
Ian Dickinson

In Eclipse habe ich die Projekte geschlossen und erneut geöffnet, wodurch das Problem behoben wurde. Alle von SVN erstellten Links sind für alle Projekte in meinem Arbeitsbereich wieder verfügbar.

3
Nathan

Ich hatte das gleiche Problem und dieses Forum hat mir geholfen, die richtige Antwort zu finden.

Mein früheres Projekt wurde mit subclipse konfiguriert. Die neue Sonnenfinsternis hatte subvesive.

Das Installieren von subclipse hat mir geholfen, die SVN-Optionen unter Team wieder herzustellen!

Hoffe es hilft jemand anderem.

grüße

Anshu Prateek

2
user414944

In der Juno-Veröffentlichung mit Subversive habe ich Folgendes getan:

  • File/Import öffnet das Import-Popup.
  • Wählen Sie dort Allgemein/Bestehende Projekte im Arbeitsbereich aus.
  • Im nächsten Fenster wählen Sie das Stammverzeichnis aus. Dann werden Ihnen alle Unterverzeichnisse angezeigt. Sie sind standardmäßig alle ausgewählt.
  • Deaktivieren Sie diejenigen, die Sie nicht möchten.

Anschließend wird Ihr vorhandenes Verzeichnis "importiert". Dieses kann verwendet werden, wenn es sich bereits in Ihrem Arbeitsbereichsverzeichnis befindet.

1
Chelmite

Ohne zu wissen, auf welcher Plattform Sie sich befinden, weiß ich nicht, ob Ihr Problem meinem ähnlich ist. Allerdings hatte ich kürzlich (tatsächlich auf zwei verschiedenen Plattformen!) Probleme, bei denen ein Update auf Subversive (oder vielleicht Eclipse selbst, nicht klar) dazu führte, dass die Connectors nicht mehr geladen wurden. Ohne die Konnektoren kann Subversive keine Verbindung zu einem Projekt herstellen. Eclipse wird Sie jedoch nicht aus Ihrem Projekt ausschließen, sondern lediglich die SVN-bezogene Funktionalität entfernen.

Sehen Sie sich die Fehleransicht an, in der die verschiedenen Fehler von Eclipse (nicht gefundene Ausnahmen usw.) protokolliert sind, und prüfen Sie, ob Zeilen vorhanden sind, die sich auf die subversiven Komponenten beziehen. Leider kann ich keine Lösung wirklich empfehlen - auf meiner Mac OSX-Plattform hat es gereicht, die subversiven Kernelemente und Anschlüsse neu zu installieren. Auf meinem Linux-Rechner (möglicherweise aufgrund eines Betriebssystem-Upgrades) muss ich Eclipse komplett neu installieren, da sich zu viel Cruft angesammelt hat, als dass ich es vollständig untersuchen könnte.

1
rjray

Das hat bei mir geklappt: Rechtsklick-> TortoiseSVN -> Einstellungen -> Icon-Overlay-Eigenschaften, Auswahl Shell als Status-Cache. Klicken Sie auf OK, Seite aktualisieren.

0
ranu

Ich habe zwei SVNKit-Implementierungen (1.7.x und 1.8.x) gleichzeitig mit der SVN-Repository-Version (1.8.x) verwendet.

Infolgedessen forderte Team -> Projekte freigeben ... immer eine Festschreibungsnachricht an. Offensichtlich wurde SVNKit 1.7.x verwendet, das nicht mit SVN 1.8.x kompatibel ist.

Nach dem Entfernen von SVNKit 1.7.x verwendete Eclipse die einzig verfügbare korrekte SVNKit-Version 1.8.x und alles funktionierte wie erwartet.

0
Thomas Rawyler

Ich kann dieses Problem zuverlässig reproduzieren - es passiert, wenn Sie bestimmte Maven-Projekte auschecken, indem Sie "Als Maven-Projekt auschecken ..." nicht in dem Ordner ausführen, der das POM selbst enthält, sondern in einem übergeordneten Verzeichnis (z. B. "trunk"). In diesem Fall checkt Subclipse das Projekt ohne Beanstandungen aus und legt es in einem Arbeitsbereichsverzeichnis mit einem Platzhalternamen wie maven.1424425443350 Ab. Inside In diesem Verzeichnis wird ein Unterverzeichnis mit dem Namen des Maven-Artefakts erstellt. Dies verwirrt sowohl Subclipse als auch Subversion: Subclipse vergisst, wie wir gesehen haben, sofort, dass das Projekt der Versionskontrolle unterliegt, und wenn Sie svn status Über die Befehlszeile im Verzeichnis maven.1424425443350 Aufrufen wird Ihnen mitteilen, dass sich das Verzeichnis unter Versionskontrolle befindet, aber dass alle versionskontrollierten Dateien fehlen.

Keine der in den anderen Antworten aufgeführten Problemumgehungen funktioniert, wenn Subsclipse dadurch seine SVN-Verbindung vergisst. Stattdessen besteht die einzige Lösung darin, das Projekt zu löschen und erneut auszuchecken. Diesmal müssen Sie sicherstellen, dass das Auschecken in einem Verzeichnis mit einem POM und nicht in einem übergeordneten Verzeichnis erfolgt.

Eine bessere Gesamtlösung wäre, wenn Subclipse sich weigert, "Als Maven-Projekt auschecken ..." für Verzeichnisse auszuführen, die kein POM enthalten, oder wenn dies ohnehin versucht wird, indem Unterverzeichnisse nach Maven-Projekten durchsucht werden.

0
Psychonaut

Das gleiche gilt für mich: .svn-Verzeichnisse waren vorhanden, aber mein Projekt hat svn-Aktionen nicht unterstützt.

Nach einigem Stöbern stellte sich heraus, dass das subversive Plugin nach einem erzwungenen Beenden von Eclipse einfach verschwunden ist.

Die Lösung war, subversive (neu) zu installieren, und jetzt ist wieder alles in Ordnung.

Prost v.

UPDATE: Ich habe Eclipse auf eine neue Version umgestellt, in der das Plugin nicht installiert war. Deshalb musste ich es von Grund auf neu installieren.

0
tishma