it-swarm.com.de

Wirkt sich das Hervorheben des Rabattpotenzials negativ auf nicht berechtigte Kunden aus?

Ich bin daran interessiert, die Meinungen der Menschen dazu zu erfahren. Beeinträchtigt die eindeutige Anzeige eines Felds für einen Gutschein/Gutschein/Rabattcode in einem Angebot oder Zahlungsprozess die Kundenerfahrung für Personen, die sich nicht qualifizieren (z. B. keinen Gutschein haben)?

Wenn ich persönlich ein Rabattcodefeld in einem Formular sehe, suche ich zuerst nach einem Code. Ich hatte dies kürzlich mit Pixelmator und habe £ 7 gespart. Wenn ich weiß, dass ich vor dem Kauf einen Rabattcode habe, neige ich eher zum Kauf und wirkt sich positiv auf meine Erfahrung aus (z. B. Rosenfeld Media gewährt UPA-Mitgliedern einen Rabatt), aber das Gegenteil ist der Fall, wenn ich keinen Code habe und das Potenzial hervorgehoben wird. Ich habe das Gefühl, dass ich etwas verpasse und dass das Unternehmen es sich leisten kann, sein Produkt billiger zu verkaufen, aber ich werde nicht als wichtig genug angesehen, um mich zu qualifizieren.

Kennen Sie Forschungsergebnisse dafür oder dagegen oder haben Sie Erfahrungen damit durch Benutzertests usw. gesammelt?

Sollten Rabattcodefelder hervorgehoben oder reduziert werden, um einen Link anzuzeigen, der das Feld ein-/ausblendet?

Jedes Feedback wäre sehr dankbar.

22
paulseys

Unsere Usability-Tests zeigen, dass Nutzer definitiv aufhören, was sie tun, und Google nach einem Code durchsuchen. Wir haben jedoch selten gesehen, dass dies zu einem erheblichen Problem der Kundenerfahrung führt. Meistens akzeptieren Benutzer, dass diese Codes nicht immer frei verfügbar sind, sodass sie ihren Kauf trotzdem fortsetzen. Aus der Sicht der Benutzer kann ich bisher nicht sehen, dass dies ein großes Problem ist.

Aus Kundensicht verpassen sie häufig den Kauf zum vollen Preis, wenn ein Code im Internet frei verfügbar ist. Daher könnte es eine subtilere Möglichkeit geben, legitimen Gutscheincode-Inhabern die Verwendung ihres Codes zu ermöglichen (dh diese Personen senden einen Code direkt Marketing). Möglicherweise besteht ein Weg, dies zu umgehen, darin, verschiedene Einstiegspunkte für den Kaufprozess bereitzustellen (d. H. Über einen an Kunden gesendeten Link, der einen automatischen Code enthält) oder, wie Sie sagen, die Betonung auf sie irgendwie zu minimieren. Dies müsste jedoch sorgfältig getestet und verfeinert werden, bevor es implementiert wird

11
Damian Rees

Beeinträchtigt das eindeutige Anzeigen eines Felds für einen Gutschein/Gutschein/Rabattcode in einem Angebot oder Zahlungsprozess die Kundenerfahrung für Personen, die sich nicht qualifizieren (z. B. keinen Gutschein haben)?

Wenn ich ein Gutscheincodefeld sehe und keinen Gutscheincode habe, starte ich zuerst einen neuen Tab und suche bei Google nach einem Code. Ich habe mehrmals einen Verkauf abgebrochen, weil ich mich ein wenig schwer getan fühlte, als ich keinen Code fand. Ich denke, für Web-versierte und geizigere Benutzer (wie mich!) Ist es eine negative Kundenerfahrung, da wir das Gefühl haben, dass wir einen Vorteil verpassen, der anderen Benutzern geboten wird.

Sollten Rabattcodefelder hervorgehoben oder reduziert werden, um einen Link anzuzeigen, der das Feld ein-/ausblendet?

Persönlich würde ich immer Letzteres tun und das Feld über einen Link ausblenden. Dies ermöglicht Benutzern, die einen Code haben, diesen weiterhin zu verwenden, und ist für Benutzer, die dies nicht tun, keine so große Ablenkung.

Kennen Sie Forschungsergebnisse dafür oder dagegen oder haben Sie Erfahrungen damit durch Benutzertests usw. gesammelt?

Schauen Sie sich Punkt 4 unter dem folgenden Link an, er enthält einige Fakten zu den Abgaberaten und einige Vorschläge zur Behandlung von Gutscheincodefeldern. http://www.zenwebsolutions.com/news/top-ways-to-prevent-shopping-cart-abandonment.html

Link bearbeiten ist tot - Inhalt von Punkt 4 war :

27% der Befragten gaben an, ihren Einkaufswagen verlassen zu haben, um nach einem Code zu suchen, der ihnen einen weiteren Rabatt auf die bevorstehenden Einkäufe bietet.

Um dieses Problem anzugehen, gibt es zwei Vorschläge. Zunächst können Sie neben dem Rabattfeld einen Link mit der Aufschrift "Sie haben keinen Rabattcode? Klicken Sie hier, um nach einem zu suchen" hinzufügen und Links zu Websites bereitstellen, von denen Sie wissen, dass sie Ihre Codes anzeigen.

Während dies bedeuten kann, dass Sie am Ende mehr Rabatte anbieten, wird zumindest der Verkauf abgeschlossen - und es wird die Möglichkeit von Wiederholungsgeschäften erhöhen.

Die zweite Option, entweder auf der letzten Seite vor der Zahlung oder in der Bestätigungs-E-Mail, besteht darin, die Meldung "Wir sehen, dass Sie für diesen Kauf keinen Rabattcode verwenden, anzuzeigen. Wir senden Ihnen daher einen per E-Mail zur nächsten Verwendung ".

Dies fördert wiederholte Einkäufe und verhindert, dass Kunden das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben. Wenn jedoch keine dieser Taktiken die Aufgabe verringert, ist das Weglassen des Rabattcodefelds möglicherweise die beste Lösung.

5
web233

Die naheliegende Lösung besteht darin, das Feld für den Rabattcode einfach nicht anzuzeigen, wenn derzeit keine Gutscheine verfügbar sind. Das System weiß, welche Gutscheine gültig sind, und kann diese bei Bedarf automatisch ein-/ausblenden.

Dies löst das Problem natürlich nicht vollständig, da häufig ein Gutschein verfügbar ist - nur keiner, den Ihr Benutzer hat ...

3
Pete Williams

Pete versucht das Problem von Gültigkeit von Gutscheinen zu lösen, da es viele Leute gibt, die Gutscheine verwendet haben und keine Rabatte erhalten haben.

Aber hier ist die Frage sehr direkt nach der Erfahrung. Ob das Gutscheincodefeld angezeigt werden soll oder nicht und wie sich dies auf die Benutzererfahrung auswirkt. Nun, meiner Meinung nach habe ich einige Leute interviewt, die häufig Käufer sind, und 20% von ihnen haben den Kaufvorgang abgebrochen, da sie die entsprechenden Gutscheine nicht gefunden haben.

Dies führt zu einem negativen Gefühl aus Sicht des Kunden. Es ist also immer besser, das Gutscheincodefeld nicht anzuzeigen.

2
saikiran