it-swarm.com.de

Positive erklärende Beschriftung zum Werbebanner

Angenommen, Sie haben eine Website - die entweder gemeinnützig ist oder sich auf andere Weise als gut für die Community positioniert -, auf der Bannerwerbung geschaltet wird, um einen Teil der Kosten zu decken.

Ich habe mich gefragt, wie sich die Begleitung der Banner mit einer positiven erklärenden Beschriftung auswirken würde, etwa:

  • "Wir sind gemeinnützig; diese Anzeige zahlt sich für unsere Server aus."
  • "Diese Anzeige sponsert die Stromrechnungen unserer DJs."

Meine Fragen sind:

  • Ich bin mir sicher, dass es bereits jemand versucht hat. Bitte empfehlen Sie jede Lektüre oder Recherche.
  • Kann es die Wahrnehmung meiner Marke/meines gemeinnützigen Unternehmens verbessern, obwohl Bannerwerbung geschaltet wird?
  • Kann es letztendlich die Klickrate des Banners erhöhen und wenn ja, welche moralischen/rechtlichen Auswirkungen haben Nutzer, wenn sie auf Anzeigen klicken, um ihrer Lieblingswebsite zu helfen?
3
daniel.sedlacek

Kann es die Wahrnehmung meiner Marke/meines gemeinnützigen Unternehmens verbessern, obwohl Bannerwerbung geschaltet wird?

  • Ja, Annahmen und Beurteilungen werden immer dann getroffen, wenn Anzeigen vorhanden sind, die sich darauf beziehen, wie aufdringlich sie sind. Besonders in Ihrem Fall von gemeinnützigen Organisationen und wenn Sie relativ unbekannt sind. Studien zum Online-Vertrauen zeigen, dass die Online-Demografie etwas skeptisch ist.

Kann es letztendlich die Klickrate des Banners erhöhen und wenn ja, welche moralischen/rechtlichen Auswirkungen haben Nutzer, wenn sie auf Anzeigen klicken, um ihrer Lieblingswebsite zu helfen?

  • Ja, die Klickrate kann je nach Nachricht erhöht (oder verringert) werden. Dies ist alles legal (zumindest in der EU/USA), solange Sie den Nutzer nicht anlügen oder den Vertrag mit dem Anzeigenanbieter verletzen (z. B. "Bitte klicken Sie einige Male unten, aber kaufen Sie nichts").

Kurz gesagt, ich würde empfehlen, die stärkste Aussage zu verwenden, die wahr und gut für Ihre Marke ist.

"Bitte beachten Sie diese Anzeigen, da sie dazu beitragen, dass diese Website weiter läuft:" - ist absolut sicher.

Zum Schluss noch etwas zu beachten: Werbung ist trotz der primären Funktion vorhanden, dem Benutzer den Inhalt der Website bereitzustellen (vorausgesetzt, es gibt Inhalt) und beeinträchtigt als solche ausnahmslos die Benutzeroberfläche der Website. Der Trick ist, dies minimal zu tun :)

Einen sehr guten Artikel dazu finden Sie hier: http://www.useit.com/alertbox/20030505.html

1
Forthright