it-swarm.com.de

Windows 10 ändert die UEFI-Startreihenfolge jedes Mal

Ich besitze einen HP 500-413nl (einen Desktop) und Windows 10 ändert jedes Mal die Startreihenfolge in UEFI/BIOS, sodass ich zum Starten von Ubuntu 16.10 (64-Bit) immer die Taste F10 drücken und auf diese Weise die Eingabetaste drücken muss BIOS-Setup und Änderung der Startreihenfolge…

Gibt es eine Problemumgehung für meinen PC? Was soll ich machen? Ich bin ein bisschen verzweifelt.

P.S .: Ich habe "Secure Boot" und "Fast/Quick Boot" im BIOS und "Fast Start" in den Windows-Optionen/Systemsteuerung bereits deaktiviert.

27
JK andy-drew

Ich hatte auch das gleiche Problem, dass Windows 10 (Education) den Windows Boot Manager EFI-Eintrag beim Start automatisch wieder nach oben verschiebt. Wenn ich es nach dem Neustart mit Windows geändert habe, hat der nächste Start Grub übersprungen und direkt in Windows gebootet. So habe ich es geschafft:

Ich würde das Tool EasyUEFI http://www.easyuefi.com/ empfehlen, um einige EFI-bezogene Einstellungen anzuzeigen und zu ändern.

  1. Öffnen Sie das Tool und wählen Sie EFI-Startoption verwalten

  2. Nimm eine Beute an den ausgehenden Eingängen. Die zwei wichtigsten für mich sind:

    Description:Windows Boot Manager
    GPT partition GUID:{505E666C-00CD-4654-BB80-FBD2C6F9F191}
    Partition number:2
    Partition starting sector:923648
    Partition ending sector:1128447
    File path:\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi
    

    Und:

    Description:Ubuntu 16.04
    GPT partition GUID:{505E666C-00CD-4654-BB80-FBD2C6F9F191}
    Partition number:2
    Partition starting sector:923648
    Partition ending sector:1128447
    File path:\EFI\ubuntu\grubx64.efi
    
  3. Der nächste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Windows nicht erneut seine eigene bootmgfw.efi -Datei verwendet, sondern grubx64.efi. Verschieben Sie dazu einen Ubuntu EFI-Eintrag nicht erneut nach oben (d. H. Das ist das Problem, das wir haben), sondern legen Sie einfach den Dateipfad für den Windows-Start-Manager auf \EFI\ubuntu\grubx64.efi fest. Sie können dies auch über die Administrator-Befehlszeile tun:

    Bcdedit /set {bootmgr} path \EFI\ubuntu\grubx64.efi
    

    Jetzt sollte Windows die EFI-Einstellungen nicht mehr ändern und bei jedem Start ist GRUB die Standardeinstellung. Da GRUB Ihr Windows-Betriebssystem idealerweise bereits identifiziert hat, enthält es auch seinen Wert in den Grub-Einstellungen.

26
maddin25

Ich hatte dieses Problem und löste es, indem ich im UEFI/BIOS ein Passwort für den Zugriff darauf einstellte. Wenn ein Kennwort definiert ist, können Windows anscheinend keine Änderungen im UEFI/BIOS mehr vornehmen. Der Computer ist ein Lenovo.

3
Aquinas

Mein Sony-Laptop änderte beim Start auch die Startreihenfolge. Eine andere funktionierende Alternative war die Verwendung von EasyUEFI zum Deaktivieren des Windows Boot Manager-EFI-Eintrags.

Dies beließ die vorhandene Ubuntu-Boot-Option als die höchste aktive.

3
KT12