it-swarm.com.de

Wiederherstellung defekter oder gelöschter NTFS-Partitionen

Vor ungefähr zwei Wochen hatte ich ein Problem mit meinem PC, über das mein Bruder eine Frage schrieb, dass der PC nach der automatischen Reparatur von Windows 7 nicht mehr bootet.

Ich habe das Problem immer noch nicht gelöst, daher ist mein PC jetzt unbrauchbar.

Jetzt denke ich, dass es einfacher wäre, sowohl Win7 als auch Ubuntu neu zu installieren, als sie zu reparieren, aber es gibt einige Daten auf ihren Partitionen. Ich möchte diese Daten wiederherstellen.

Diese Partitionen können aus irgendeinem Grund nicht gemountet werden. Ich weiß nicht warum.

Sudo fdisk -l zu den problematischen Partitionen:

Device    Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1            2048     147912703    73955328   83 Linux
/dev/sdb2            206848   174079999    86936576    7  HPFS/NTFS/exFAT

Und in GParted:

enter image description here

enter image description here

Und der Fehler des Befehls mount:

Failed to mount '/dev/sdb2': Invalid argument
The device '/dev/sdb2' doesn't seem to have a valid NTFS.
Maybe the wrong device is used? Or the whole disk instead of a
partition (e.g. /dev/sda, not /dev/sda1)? Or the other way around?

Und genau die gleiche Nachricht für /dev/sda1

Wie kann ich meine Daten von diesen Festplatten wiederherstellen?

EDIT

Ich habe versucht, den Typ des Laufwerks anzugeben:

$ Sudo mount -t ext4 /dev/sda1 /olddisk
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda1,
       missing codepage or helper program, or other error
       In some cases useful info is found in syslog - try
       dmesg | tail  or so
$ Sudo mount -t ntfs /dev/sdb2 /olddisk
NTFS signature is missing.
Failed to mount '/dev/sdb2': Invalid argument
The device '/dev/sdb2' doesn't seem to have a valid NTFS.
Maybe the wrong device is used? Or the whole disk instead of a
partition (e.g. /dev/sda, not /dev/sda1)? Or the other way around?

EDIT

Sudo ntfsfix /dev/sdb2 gibt zurück:

Mounting volume... NTFS signature is missing.
FAILED
Attempting to correct errors... NTFS signature is missing.
FAILED
Failed to startup volume: Invalid argument
NTFS signature is missing.
Trying the alternate boot sector
Unrecoverable error
Volume is corrupt. You should run chkdsk.
13

Haftungsausschluss: Ich gab eine Antwort auf ähnliche Fragen hier und hier . Dies ist eine Zusammenfassung dieser beiden Antworten. Außerdem bin ich der Entwickler von RecuperaBit.

Ihre NTFS-Partition ist defekt. Um die Daten wiederherzustellen, müssen Sie (idealerweise) eine Kopie davon erstellen und dann eine NTFS-Rekonstruktionssoftware verwenden, um deren Inhalt wiederherzustellen.

Klonen Sie das Laufwerk

Sie sollten wirklich das Laufwerk in eine Datei auf einer externen Festplatte klonen , es sei denn, sie ist so groß, dass Sie kein anderes Laufwerk finden können, als es enthalten kann.

Wenn Sie wirklich sicher sind, dass die NTFS-Partition mit /dev/sdb2 übereinstimmt, verwenden Sie ddrescue, um nur diese zu kopieren:

Sudo ddrescue /dev/sdb2 /media/user/External/copy.img /media/user/External/status.log

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es viel besser, das gesamte Laufwerk /dev/sdb zu klonen. Dies wird natürlich mehr Platz in Anspruch nehmen:

Sudo ddrescue /dev/sdb /media/user/External/copy.img /media/user/External/status.log

Die status.log -Datei ist nicht obligatorisch, wird jedoch benötigt, wenn Sie den Vorgang anhalten und später fortsetzen möchten.

Analysieren und rekonstruieren Sie das Dateisystem

Wenn das Dateisystem nur leicht beschädigt ist, haben Sie möglicherweise Glück mit testdisk:

testdisk /media/External/copy.img

Befolgen Sie die schrittweise Anleitung in der CLI, und Sie können den Inhalt der Partition mit der Taste P auflisten , sofern er fast intakt ist.

Wenn der Schaden schwerwiegender ist, brauchen Sie etwas anderes. Sie können (möglicherweise schwer) beschädigte NTFS-Partitionen mit RecuperaBit wiederherstellen. RecuperaBit versucht, Dateisystemstrukturen zu rekonstruieren und Dateien wiederherzustellen. RecuperaBit versucht die Verzeichnisstruktur zu rekonstruieren, unabhängig von:

  • fehlende Partitionstabelle
  • unbekannte Partitionsgrenzen
  • teilweise überschriebene Metadaten
  • schnellformatierung

Derzeit ist keine Installation erforderlich. Sie müssen das Archiv von GitHub herunterladen und in ein Verzeichnis Ihrer Wahl extrahieren.

Erstellen Sie anschließend ein Verzeichnis für die Ausgabe und starten Sie das Programm mit:

mkdir /media/user/External/recovered_files
cd [full path of recuperabit]
pypy main.py /media/user/External/copy.img -o /media/user/External/recovered_files -s /media/user/External/savefile.save

Sie können auch python verwenden, jedoch ist pypy schneller. Der Scanvorgang wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie fertig sind, geben Sie recoverable ein und suchen Sie die ID Ihrer Partition. Wenn es z.B. 2, Typ:

restore 2 5
restore 2 -1

5 bedeutet das Stammverzeichnis und -1 bedeutet das Verzeichnis für verlorene Dateien .

Weitere Details, Erklärungen und Vorbehalte finden Sie in den beiden Links oben in diesem Beitrag.

11