it-swarm.com.de

Warum wird das Grub-Menü beim Starten meines Computers nicht angezeigt?

Ich bin ein neuer Benutzer von Ubuntu 12.04.

Ich habe Ubuntu und Windows XP installiert und möchte beide Betriebssysteme verwenden. Wenn ich meinen PC neu starte oder boote, wird das Menü GRUB nicht angezeigt.

Wie kann ich dieses Problem lösen?

11
raam

Halten Sie die Umschalttaste während des Startvorgangs gedrückt, um das Menü einmalig aufzurufen.

Sie können/etc/default/grub auch so ändern, dass die Zeile mit einem # am Anfang kommentiert wird:

# GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0

Dies bewirkt, dass das Grub-Menü für die Anzahl der Sekunden in GRUB_TIMEOUT angezeigt wird, bevor die Standardeinstellung ausgewählt und diese gestartet wird.

Wenn Sie diese Datei geändert haben, müssen Sie update-grub ausführen, damit sie wirksam wird. Dies wird automatisch jedes Mal ausgeführt, wenn ein neuer Kernel von Sudo apt full-upgrade installiert wird.

Sudo update-grub
15
Stuart

Beachten Sie, dass (zumindest bei einigen alten Ubuntu-Installationen) bei einer Installation über USB möglicherweise das GRUB auf den USB-Stick geschrieben wird, anstatt auf die Festplatte, auf der Sie installiert haben.

Dieser UbuntuForums-Thread diskutiert es ein bisschen weiter, und Oldfreds Lösung, wie man es dort repariert, funktionierte auch für mich:

Um Grub von einem aktiven (nicht nur Live-CD/DVD/USB) System neu zu installieren, müssen Sie zuerst das Ubuntu-Laufwerk suchen (Beispiel ist sdb, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Laufwerk und keine Partition verwenden). Um es zu finden, benutze

Sudo fdisk -l

wenn es sich zum Beispiel um "/ dev/sdb" handelt, führen Sie einfach Folgendes aus:

Sudo grub-install/dev/sdb

Wenn dies zu Fehlern führt, führen Sie Folgendes aus:

Sudo grub-install --recheck/dev/sdb

Sudo update-grub

Um zu sehen, welches Laufwerk grub2 verwendet, suchen Sie nach der Zeile - grub-pc/install_devices in:

Sudo debconf-show grub-pc

Sudo grub-probe -t Gerät/Boot/Grub

Um grub2 daran zu erinnern, wo es bei Updates neu installiert werden soll:

Sudo dpkg-reconfigure grub-pc

Drücken Sie von dort aus die Eingabetaste auf den ersten Seiten, wählen Sie das Laufwerk mit der Leertaste aus bzw. entfernen Sie die Auswahl und bestätigen Sie die Auswahl mit der Eingabetaste. Wählen Sie auch hier keine Partitionen, sondern ganze Laufwerke.

2
JeopardyTempest

Ich gehe davon aus, dass Sie versucht haben, Windows XP nach der Ubuntu-Installation zu installieren. Der Windows-Loader ersetzt den Loader GRUB. Daher müssen Sie GRUB neu installieren. Vorausgesetzt, Sie haben während der Installation von Windows XP kein Ubuntu-Dateisystem formatiert.

Neuinstallation von GRUB (GRand Unified Bootloader):

  1. Booten Sie Ihr System mit UBUNTU live dvd/cd *.
  2. Hängen Sie die Partition ein, in der UBUNTU vor der Root-Partition (alt) installiert wurde. Jetzt ist sie wie jede andere normale Partition.
  3. Nachdem Sie die Partition eingehängt haben, die Ordner wie boot, home, root, usr, bin, tmp enthält. Suchen Sie den Einhängepunkt der Root-Partition. Er befindet sich in/media (Beispiel:/media/disk1 oder/media/234efsdfgg5dg435gh) und der Gerätename lautet standardmäßig/dev/sda. Wenn Sie mehr als eine Festplatte haben, können Sie Finden Sie dies, indem Sie diesen Befehl im Terminal (Anwendungen -> Zubehör -> Terminal) "Sudo blkid" eingeben. Es werden alle Partitionen mit Gerätenamen, UUID und usw. angezeigt. Nehmen Sie nur/dev/sda oder/dev/sdb.
  4. Der letzte Schritt besteht darin, das Terminal zu öffnen und den folgenden Befehl einzugeben:

    Sudo<space> grub-install<space> --root-directory=/media/<mount name> <space><device name>
    

    Beispiel: Sudo grub-install --root-directory=/media/disk1 /dev/sda Und weiter…. Das ist alles . Neustart, Sie werden ein Boot-Menü haben, das beide Betriebssysteme anzeigt.

* Wählen Sie, welche CD/DVD wichtig ist, da die Grub-Versionen unterschiedlich sind. Verwenden Sie am besten dieselbe Live-CD/DVD-Version. Verwenden Sie Ihre Ubuntu 12.04-Live-CD.

2
sai siva sundar

Ich habe zuvor ein ähnliches Problem festgestellt: Ein leerer Bildschirm nach dem BIOS, bis der Ubuntu-Anmeldebildschirm mit einem älteren LCD Monitor angezeigt wurde. Der Monitor zeigte "Frequenz außerhalb des Bereichs" an.

Sie können testen, ob dies der Fall ist, indem Sie nach dem BIOS-Bildschirm mindestens 15 Sekunden lang auf die Taste mit dem Abwärtspfeil tippen und dann die Eingabetaste drücken.
Wenn Windows geladen wird, funktioniert Grub einwandfrei, wird aber nicht angezeigt.

Dies kann behoben werden, indem Sie die Option "Außerhalb des Bereichs" im erweiterten Abschnitt der manuellen Boot-Reparatur oder Bearbeitung von Grub verwenden.

Gemäß den Zeilen 346 bis 348 sollte der Boot-Info-Script-Grub angezeigt werden.

#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=10

Die Verwendung des Befehls gksu gedit /etc/default/grub und das Entfernen des Kommentars #hash aus der Zeile 364 im Boot-Info-Skript als #GRUB_GFXMODE=640x480 sollte also funktionieren.
Nachdem Sie die Änderungen gespeichert haben, müssen Sie Sudo update-grub ausführen.

In den Antworten auf diese Frage finden Sie Anweisungen zur Verwendung beider Methoden.

Windows überschreibt den Bootsektor während der Installation und beendet dadurch Grub. Das heißt, installieren Sie immer zuerst Windows und dann Ubuntu für ein Dual-Boot-Setup.

Sonst: Es gibt verschiedene Dinge, die mit einem Boot-Menü jeglicher Art schief gehen können. Wir benötigen weitere Informationen, bevor wir mit der Unterstützung beginnen können.

Es beunruhigt mich, wie Sie Ihre Frage formuliert haben. Sie sagen "Von Anfang an zeigt mein Desktop das Grub-Menü nicht an." Was meinst du mit "Desktop"?

0
user85894

Gehe zum BIOS-Menü und ändere zuerst das EFI von Windows nach Ubuntu

0
alireza abbasi

Ich bin auf der Suche nach einer Lösung für einen Freund gelandet, der das gleiche Problem hatte.

Was schließlich für ihn funktionierte: Drücken Sie während des Startvorgangs die Taste F2, um die BIOS-Einstellungen aufzurufen (auf einigen Computern ist dies ein anderer Schlüssel, normalerweise jedoch die Taste F2). Überprüfen Sie die Startreihenfolge und stellen Sie sicher, dass GRUB an erster Stelle steht.

0