it-swarm.com.de

Ubuntu von einer SD-Karte booten ... Sicher?

Ist das Booten eines Betriebssystems von einer SD-Karte sicher? Ich mache das schon seit 2 Wochen und bisher keine Probleme.

(Ich frage, weil ich mit Ubuntu 16.04 ein Chromebook verwende, das von einer SD-Karte bootet.)

1
dgurnani

Es ist nichts "Unsicheres", wenn Sie eine SD als Medium für Ihr Betriebssystem verwenden. In der Tat ist dies das Medium, das die meisten Leute im Raspberry Pi v1 und 2 verwenden. Es läuft wahrscheinlich wesentlich schneller als die mechanische Standardfestplatte und reagiert nicht so empfindlich auf die Handhabung. Die durchschnittliche Nutzungsdauer einer SD-Karte beträgt ca. 10 Jahre, obwohl bei der Verwendung als Betriebssystem viel mehr Lese- und Schreibvorgänge erforderlich sind. Sie können also davon ausgehen, dass die Nutzungsdauer mit ca. 5-7 Jahren wahrscheinlich erheblich niedriger ist genauer sein.

2
Gansheim

Ist es sicher?

Ja, es ist sehr sicher. Hier sind die Anweisungen von dieser Thread . Sie beziehen sich hier auf einen Dell-PC, aber offensichtlich gelten dieselben Grundgedanken.

Legen Sie die SD-Karte ein. Schalten Sie den Dell ein und drücken Sie F12, wenn der BIOS-Bildschirm angezeigt wird.

Sie erhalten dann eine Liste der Geräte, von denen Sie booten können. Wählen Sie die SD-Karte und fahren Sie fort.

Alternativen:

Rufen Sie das BIOS auf (wahrscheinlich F10) und ändern Sie die Startreihenfolge, sodass die SD-Karte das erste Gerät ist. Installieren Sie den Grub2-Bootloader auf der Festplatte. Es ist durchaus in der Lage, von der SD-Karte zu booten. Dies ist möglicherweise die beste Lösung, da Sie immer die Startliste (Windows oder Ubuntu) erhalten und nicht mit dem BIOS oder den Funktionstasten herumspielen müssen. Installieren Sie dazu Ubuntu auf der SD-Karte, aber stellen Sie sicher, dass Sie Grub auf der ersten Festplatte (erweiterter Partitionierer) im Setup-Programm installieren. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie den erweiterten Partitionierer verwenden. Die Festplatte ist höchstwahrscheinlich/dev/sda, während die SD-Karte/dev/sdb oder etwas anderes sein kann, wenn sich ebenfalls ein separater Kartenleser im Computer befindet.

0
Emandudeguy