it-swarm.com.de

Nicht zugewiesener Speicherplatz für Ubuntu wird als "nicht verwendbar" und nicht als freier Speicherplatz angezeigt

Mein Motherboard ist von Asus. Im Laufwerk C habe ich 20 GB nicht zugewiesenen Speicherplatz für die Installation von Ubuntu erstellt. Gemäß den Online-Tutorials sollte dieser Speicherplatz freier Speicherplatz sein. Während des Installationsvorgangs werden diese 20 GB jedoch als unbrauchbar angezeigt. Ich habe Windows 7 bereits installiert. Wenn ich weiter gehe, erhalte ich auch eine Warnung wie diese .....

EFI-Firmware-Warnung

Und das Problem mit dem nicht verwendbaren Speicherplatz .... Nicht verwendbar

4
Siddharth Vinze

Sie haben eine BIOS/CSM/Legacy-Modus-Installation von Windows unter Verwendung des Partitionierungssystems Master Boot Record (MBR) . Dies führt zu zwei Problemen:

  • Sie haben das Ubuntu-Installationsprogramm im EFI-Modus gestartet. Wenn Sie die Installation von Ubuntu auf diese Weise abschließen würden, müssten Sie Ubuntu im EFI-Modus und Windows im BIOS-Modus installieren. Solche Installationen können funktionieren, aber sie erfordern das Springen durch zusätzliche Reifen. Es ist viel besser, Ubuntu im BIOS/CSM/Legacy-Modus zu installieren, genau wie Windows. Sie können den Startmodus steuern, indem Sie im Startauswahlmenü die richtige Startoption für das Startmedium auswählen oder ein Startmedium ohne EFI-Modus-Unterstützung vorbereiten . Diese Seite von mir behandelt das Problem des Mischens von EFI-Modus und BIOS-Modus beim Booten; Es wird jedoch davon ausgegangen, dass eine Installation im EFI-Modus vorhanden ist und das Risiko besteht, dass Linux versehentlich im BIOS-Modus installiert wird, und nicht umgekehrt. Einige Details und Vorgehensweisen auf dieser Seite gelten daher nicht für Sie.
  • Das MBR-Partitionssystem unterstützt maximal vier "primäre" Partitionen. Um weitere Partitionen zu erstellen, müssen Sie entweder eine Partition löschen oder eine in ein "logisches" Formular konvertieren. Auf diese Weise können Sie zusätzliche logische Partitionen erstellen. Zu diesem Thema gibt es auf dieser Website bereits einige Fragen und Antworten. siehe hier für nur einen.

Insgesamt ist es wahrscheinlich am besten, eine Partition zu löschen oder in eine logische Form zu konvertieren und dann das Ubuntu-Installationsprogramm im BIOS-Modus zu starten, um die Installation durchzuführen. Eine Alternative wäre, Ihre Windows-Installation in EFI-Form umzuwandeln, wie beschrieben hier und Ubuntu dann im EFI-Modus zu installieren. Dies ist wahrscheinlich riskanter und schwieriger als das Erzwingen einer Installation von Ubuntu im BIOS-Modus, hätte aber den Vorteil, dass Sie den CSM auf Ihrem Computer deaktivieren könnten.

6
Rod Smith