it-swarm.com.de

Keine Installationsart bei Dualboot Ubuntu 16.04 und Windows 10 (SSD & UEFI)

Ich weiß, dass dieses Thema im Internet verbreitet ist, aber keine der Lösungen, die ich gefunden habe, hat mein Problem gelöst.

Ich möchte Ubuntu 16.04 LTS im Dualboot-Modus neben Windows 10 auf einem neuen Computer (Lenovo Yoga 910, Intel i7-7500u, UEFI und SSD) installieren.

Ich konfiguriere ein USB-Laufwerk für ein ISO mit der 64-Bit-Version von Ubuntu 16.04 LTS. Ich habe den Schnellstart deaktiviert, mein SSD-Laufwerk befindet sich im "Basismodus" und ich habe das Windows-Volume verkleinert. Es gibt jetzt 6 verschiedene Teile in meiner SSD:

  • Partition des EFI-Systems (260Mo)

  • Windows (C :) 96.95 Go (NTFS)

  • Daten (E :), die ich erstellt habe, um Daten zu speichern, die sowohl in Windows als auch in Ubuntu 254 Go (NTFs) verwendet werden

  • Lenovo (D :) 25 Go (Ich weiß nicht, wofür es ist, aber es war am Anfang da)

  • Ein Backup von 1000mO

  • Und schließlich einen nicht zugewiesenen Speicherplatz von 97 Go, den ich der (hoffentlich) kommenden Ubuntu-Umgebung widme.

Ich starte dann mit f12 neu, um vom USB-Stick zu booten, und wähle dann die Option "ubuntu installieren".

1) Ich wähle Englisch und drücke dann Weiter

2) Ich verbinde mich nicht mit Wi-Fi

3) Ich kreuze nichts an, wenn ich mich auf die Installation von Ubuntu vorbereite.

Und dann würde ich erwarten, das Fenster zu bekommen: enter image description here

Ich aber nicht. Ich komme direkt zum zweiten Fenster "Installationstyp" mit der Liste der Geräte, auf denen ich Ubuntu installieren konnte. Und da habe ich nur ein Gerät namens/dev/sda (das übrigens den gleichen Namen hat wie das "Gerät für die Bootloader-Installation":/dev/sda Kingston DT, was ich komisch fand). Ich habe erwartet, die 6 Festplattenpartitionen zu sehen, die ich zuvor erwähnt habe.

Ich habe die Antwort gelesen: Wie kann ich Windows 10 und Ubuntu auf einem UEFI HP-Notebook dual booten? Aber das trifft nicht auf mich zu. Sowie dieses Tuto: http://linuxbsdos.com/2013/03/12/dual-boot-windows-8-and-ubuntu-12-04-in-uefi-mode/

Es ist jetzt ein Tag, an dem ich mich mit dieser Frage befasse ... Weiß jemand, was ich von dort aus tun kann? Danke vielmals.

3
probaPerception

Ich komme direkt zum zweiten Fenster "Installationstyp" mit der Liste der Geräte, auf denen ich Ubuntu installieren konnte. Und da habe ich nur ein Gerät namens/dev/sda (das übrigens den gleichen Namen hat wie das "Gerät für die Bootloader-Installation":/dev/sda Kingston DT, was ich komisch fand). Ich habe erwartet, die 6 Festplattenpartitionen zu sehen, die ich zuvor erwähnt habe.

Das /dev/sda Gerät, das Sie sehen, klingt wie Ihr USB-Flash-Laufwerk, auf dem sich das Ubuntu-Installationsprogramm selbst befindet. Die von Ihnen gemeldeten Symptome sind in der Regel darauf zurückzuführen, dass Ubuntu Ihre Festplatte nicht lesen kann. Dies bedeutet in der Regel, dass der Festplattentyp oder der Festplattencontroller vom verwendeten Kernel nicht unterstützt wird. Wenn ich recht habe, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie ich vorgehen soll:

  • Da Ubuntu 16.04 und 16.04.1 einen älteren Kernel verwenden, müssen Sie möglicherweise auf einen neueren Kernel aktualisieren, indem Sie Ubuntu 16.04.2, Ubuntu 16.10 oder sogar eine Vorabversion von Ubuntu 17.04 verwenden.
  • Wenn keine dieser Versionen funktioniert, können Sie eine andere Distribution ausprobieren (etwas, das nichts mit Ubuntu zu tun hat - Fedora, OpenSUSE oder Arch könnten funktionieren; Sie sollten sich jedoch nicht mit Mint oder ElementaryOS abgeben, da sie auf Ubuntu basieren). .
  • Eine andere Möglichkeit ist, Ubuntu auf einem externen USB-Laufwerk zu installieren. Sie müssen dieses Laufwerk auch für Ihre gemeinsam genutzte NTFS-Partition verwenden.
  • Sie können Ubuntu auf einer virtuellen Maschine (VirtualBox, VMware usw.) ausführen, die unter Windows ausgeführt wird.
  • Wenn der Computer neu genug ist, können Sie ihn für eine Rückerstattung an das Geschäft zurückgeben und etwas anderes erhalten. oder selbst wenn dies keine Option ist, können Sie es verkaufen und etwas anderes kaufen. In beiden Fällen sollten Sie bei der Kompatibilität natürlich vorsichtiger sein. Vielleicht möchten Sie die Seite buntu-zertifizierte Hardware konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie etwas erhalten, das mit Ubuntu funktioniert.
2
Rod Smith

Es wird keine EFI-Partition benötigt, da Ubuntu16.0.4 auch den Legacy-Modus unterstützt. Bei der Installation von Windows 10 werden normalerweise 2 Laufwerke benötigt. Der erste ist 500 MB groß und der zweite enthält die wichtigsten Windows-Dateien. Erstellen Sie nach der Installation von Windows 10 das dritte Laufwerk (Dateisystem ext4) für Ubuntu neben dem Windows-Laufwerk. Die Installation von Ubuntu dauert ungefähr 10 GB. Ich denke, es wird eine kluge Entscheidung sein, mehr als 20 GB zu geben. Danach erstellen wir ein viertes Laufwerk (Linux-Swap) zum Austauschen, das für den Ruhezustand und die Leistungssteigerung erforderlich ist. Seine Größe ist vom Stößel abhängig und sollte größer sein als die Größe des gesamten Stößels.

Wenn Sie nun die ISO-, DVD- oder USB-Installation von Ubuntu im Legacy-Modus ausführen, erhalten Sie die erste Möglichkeit, Ubuntu mit Windows 10 zu installieren, um einen Dual-Boot zu erstellen. Wenn Sie diese Option eingeben, wird eine klare Meldung angezeigt. Nur das dritte und vierte Laufwerk werden neu formatiert. Gehen Sie als nächstes und installieren Sie Ubuntu. Am Ende sehen Sie, dass das Dual-Boot-System erstellt wurde.

Verwenden Sie "Gparted Partition Editor", um Partitionen, die bereits im "Test-Modus von Ubuntu" (Live Cd-Modus) vorhanden sind, im selben Setup zu ändern, das Sie zur Installation ausführen werden.

1
Alamjit Singh

Wann immer ich Dual-Boot-Systeme für Windows 10 und Ubuntu 16.04 erstelle, mache ich Folgendes. Dies kann ein Problem für Sie sein, wenn Sie die Windows 10-Partition überhaupt beibehalten müssen. Sie benötigen außerdem ein ISO-Image von Windows 10 auf einem bootfähigen USB-Stick.

  1. Installieren Sie zuerst Ubuntu und löschen Sie die Festplatte, wie Sie in Ihrem Screenshot gezeigt haben. Dies gibt Grub die Boot-Manager-Pflichten für das System.
  2. Partitionieren Sie die Festplatte mit gparted in Ubuntu und richten Sie die Windows NTFS-Partition auf die gewünschte Größe ein.
  3. Booten Sie mit Win10.iso von Ihrem USB-Stick, und installieren Sie Win10. Zeigen Sie dabei auf die Partition, die Sie in Schritt 2 erstellt haben. Schließen Sie die Win10-Installation ab. (Es wird den Boot-Manager von Grub übernehmen.) Win10 sollte auf Ihrem System problemlos booten.
  4. Booten Sie von Ihrem USB-Stick mit dem Ubuntu Live-ISO-Image. INSTALLIEREN SIE UBUNTU NICHT WIEDER. Wähle einfach "Probiere Ubuntu aus"
  5. Folgen Sie diesem Link, um Anweisungen zur Boot-Reparatur zu erhalten. https://help.ubuntu.com/community/Boot-Repair
  6. Sie haben jetzt eine Auswahl "Windows 10/dev/XX" (XX = Ihre Win10-Partition) im Boot-Menü.
0
Brian Smith