it-swarm.com.de

Hinzufügen von Clonezilla zum GRUB Startmenü

Ich habe ein Dual-Boot-System mit Windows und Ubuntu und habe es verwendet, um addClonezilla als dritten Punkt in meinem Boot-Menü über dieses Skript:

_menuentry "Backup/Restore" {
set isofile="/home/xaqon/clonezilla.iso"
loopback loop $isofile
linux (loop)/live/vmlinuz boot=live union=overlay username=user config components quiet noswap nolocales edd=on nomodeset nodmraid ocs_live_run=\"ocs-live-general\" ocs_live_extra_param=\"\" keyboard-layouts=\"\" ocs_live_batch=\"no\" locales=\"\" vga=788 ip=frommedia nosplash toram=filesystem.squashfs findiso=$isofile
initrd (loop)/live/initrd.img
} 
_

Während sich das ISO-Image in meinem _/home_ -Verzeichnis befindet, verwende ich das neueste stabile Version von Clonezilla (AMD64) und verwende UFEI nicht (ich verwende den Legacy-Modus zum Booten). Jetzt funktioniert das Code-Snippet auf meinem Thinkpad E-550 und Ubuntu 16.04.1 nicht mehr, außer dass Grub CustomizerClonezillaISO Images nicht erkennt. Gibt es ein Skript für _Grub Customizer_ benutzerdefinierte Einträge, um die Situation zu behandeln?

4
Xaqron

Verwenden Sie nicht GRUB Customizer, sondern einfach die Funktion von GRUB, um direkt von ISO-Dateien zu booten. Hier ist ein Beispiel aus meinem Setup, in dem Clonezilla von einem Ordner auf einer separaten Partition der Festplatte startet. Ersetzen Sie einfach die Festplatte und die Partition, die dem Speicherort der ISO-Datei auf Ihrer Festplatte und Partition entsprechen. Machen Sie alle mit GRUB Customizer vorgenommenen Änderungen rückgängig, öffnen Sie dann ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

Sudo nano /etc/grub.d/40_custom

Fügen Sie der Datei die folgenden Zeilen hinzu:

menuentry "clonezilla" {
set isofile="/various/clonezilla-live-2.5.0-5-AMD64.iso"
loopback loop (hd0,4)$isofile
linux (loop)/live/vmlinuz boot=live components config findiso=$isofile ip=frommedia toram=filesystem.squashfs union=overlay username=user
initrd (loop)/live/initrd.img
}

Drücken Sie Ctrl + X um die Datei zu schließen und die Änderungen mit zu bestätigen Y.
Führen Sie Sudo update-grub aus, um die Startkonfiguration von GRUB zu aktualisieren.

Hinweis: Ersetzen Sie clonezilla-live-2.5.0-5-AMD64.iso durch den Namen Ihrer Clonezilla-ISO-Datei.
Ersetzen Sie den Pfad (Ordner /various in meinem Setup) durch den Pfad (Ordner), in dem sich Ihre Datei befindet.
Ersetzen Sie hd0,4 durch Ihre Festplatten- und Partitionsnummer. Sie können diese identifizieren, indem Sie df -l ausführen.
In meinem Beispiel steht hd0,4 für Datenträger 0 (sda) und Partitionsnummer 4 auf diesem Datenträger. Platzieren Sie die ISO-Datei auf einer separaten Partition, um eine vollständig nicht gemountete Ubuntu-Root-Systempartition zu gewährleisten.

4
cl-netbox