it-swarm.com.de

ALSA und Realtek ALC3246 unter Ubuntu 16.04

Mein Sound funktioniert auf meinem neuen Ubuntu-Laptop (Dell XPS 13) nicht mehr. Ich habe Windows und Linux auf diesem Computer dual gebootet und unter beiden Betriebssystemen Probleme mit vollständig fehlendem Sound. Die Lösung für Windows stellte sich als BIOS-Einstellung heraus (Einstellung "Fastboot" auf "Thorough"); Mir ist zwar klar, dass dies nichts mit Audio zu tun hat, aber es war ein bekanntes Problem.

Unter Ubuntu ist das Auftreten von No Sound etwas stochastischer. Zuerst schien es zu funktionieren, "Fastboot" in den BIOS-Einstellungen auf "Auto" zu ändern, aber nach einer Unterbrechung des Ruhezustands ist der Ton wieder weg. Unmittelbar nach dem Fortsetzen wird ein Dialogfeld geöffnet, in dem Sie gefragt werden, welches Gerät ich gerade angeschlossen habe (Kopfhörer usw.), wenn ich tatsächlich nichts angeschlossen habe. Dieser Beitrag beschreibt ein ähnliches Problem und schlägt vor, dass nur ein Neustart das Problem behebt. Das Zurückschalten der Tonquelle auf Lautsprecher und das Erhöhen der Lautstärke mit alsamixer hat keine Auswirkung.

Wenn der Ton gestern lief, hatten die Lautstärkeregler des Systems keine Auswirkung auf die Lautstärke.

Ich kann keine spezifischen Informationen für diese Soundkarte (Realtek ALC3246) unter Ubuntu finden.

Meine Systemkonfiguration (verwendet das ALSA-Infoskript) ist hier:

http://www.alsa-project.org/db/?f=a480ccb1bd0b063871459b408e18be241cabfd9f

UPDATE:

Ich habe versucht, den I2S-Sound zu erzwingen, indem ich den Anweisungen gefolgt bin hier . Keine Änderung, aber ich führe noch den modifizierten Kernel aus.

Dann fand ich das folgende schwerwiegender Fehler in dmesg:

[   10.980953] snd_hda_intel 0000:00:1f.3: azx_get_response timeout, switching to single_cmd mode: last cmd=0x208f8100

Dem Link zufolge hat der Fehler mit Codec-Tests zu tun, und eine mögliche Lösung besteht darin, Tests für bestimmte Codecs zu erzwingen. Die folgende Kombination erzwingt die Prüfung von Codec-Steckplatz 0:

options snd-hda-intel probe_mask=0x101

Zumindest für den Moment scheint dies den Ton über die Lautsprecher fixiert zu haben, und der Fix funktioniert auch nach einem Schlafzyklus. Darüber hinaus funktionieren die Lautstärkeregler wieder, was ein weiteres Symptom ist, das ich nicht sofort bemerkt habe (da der Ton bestenfalls intermittierend war), aber definitiv ein Problem war.

2
emprice

Die Fehlermeldung

[   10.980953] snd_hda_intel 0000:00:1f.3: azx_get_response timeout, switching to single_cmd mode: last cmd=0x208f8100

wird hier in Bezug auf ein Codec-Testproblem beschrieben. Zeile hinzufügen

options snd-hda-intel probe_mask=0x101

die Option /etc/modprobe.d/alsa-base.conf, mit der Codec-Steckplatz 0 unabhängig von den Hardware-Meldungen überprüft wird, scheint alle Probleme sowohl mit den Lautsprechern als auch mit den Kopfhörern behoben zu haben und überlebt den Ruhezustand.

2
emprice