it-swarm.com.de

Warum sagt drush "Befehl nicht gefunden", wenn ich versuche, Remote-Befehle auszuführen?

Wenn ich einen Drush-Befehl verwende, um etwas auf einem Remote-Computer auszuführen, wird die folgende Meldung angezeigt:

bash: drush: Befehl nicht gefunden

Was ist das Problem?

13
iconoclast

Diese Nachricht stammt von der Remote-Maschine und hat sich beschwert, dass sie nicht verstanden hat, wo sich die ausführbare Datei drush befindet. not Drush beschwert sich, dass der (Unter-) Befehl, den Sie möglicherweise haben, nicht gefunden werden kann versuchen, es zu geben, obwohl die Interpunktion das letztere nahelegt. (Wenn bash: Bedeutet, dass Bash Ihnen eine Nachricht übermittelt, sollte drush: Dasselbe bedeuten - wenn es eine Konsistenz gibt. Aber eigentlich soll es bedeuten, dass drush: Das ist Betreff der Nachricht, nicht die Quelle der Nachricht, die über bash: an Sie weitergeleitet wurde. Es wäre klarer, wenn die zweite : entfernt würde.)

Drush meldet sich über ssh bei Ihrem Remote-Computer an, aber es handelt sich nicht um eine normale interaktive Anmeldung, sodass das .bash_profile nicht als Quelle verwendet wird. Die .bashrc-Datei wird jedoch als Quelle verwendet.

Fügen Sie den Drush-Pfad (ohne Drush selbst, nur das Verzeichnis mit Drush) zur PATH-Variablen in Ihrer Remote-.bashrc hinzu, und alles sollte in Ordnung sein. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

PATH=$PATH:/usr/local/zend/bin
15
iconoclast