it-swarm.com.de

Ubuntu 16.04 nvidia-Treiber funktionieren nicht

Ich habe gerade ein neues Ubuntu 16.04 installiert,
Neuinstallation sauber, als erstes angemeldet und ich habe nur den proprietären Treiber 361 für nvidia ausgewählt und den Rechner neu gestartet.
Nach dem Neustart kann ich mich einloggen, aber die Einheit wird nicht angezeigt. Ich kann trotzdem mit der rechten Maustaste klicken und das Terminal öffnen. Ich habe viele Antworten ausprobiert:
link1link2

hat nicht geholfen, ich war frustriert, habe USB gebootet und neu installiert, dieses Mal habe ich 340 Treiber das gleiche Problem versucht.
ich meine das ist 16.04 LTS um Gottes willen.
Ich habe Dual-Grafikkarten nvidia gt 740m, Intel auf ASUS Laptop gebaut.

ausgabe von grep "EE\| WW" /var/log/Xorg.0.log:

(WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
[    23.758] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/cyrillic" does not exist.
[    23.758] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/100dpi/" does not exist.
[    23.758] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/75dpi/" does not exist.
[    23.758] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/100dpi" does not exist.
[    23.758] (WW) The directory "/usr/share/fonts/X11/75dpi" does not exist.
[    23.761] (WW) "glamoregl" will not be loaded unless you've specified it to be loaded elsewhere.
[    25.323] (WW) Unresolved symbol: fbGetGCPrivateKey
[    25.448] (WW) NVIDIA(0): Unable to get display device for DPI computation.
[    25.613] (WW) modeset(G0): Option "AllowEmptyInitialConfiguration" is not used
[    25.613] (WW) modeset(G0): Option "IgnoreDisplayDevices" is not used
[    25.902] (EE) NVIDIA(0): Failed to initiate mode change.
[    25.902] (EE) NVIDIA(0): Failed to complete mode change
[    26.214] (WW) evdev: SteelSeries Sensei Raw Gaming Mouse: ignoring absolute axes.
[    26.216] (WW) evdev: SteelSeries SteelSeries Apex Raw Gaming Keyboard: ignoring absolute axes.
[    26.272] (II) XINPUT: Adding extended input device "USBest Technology SiS HID Touch Controller" (type: TOUCHSCREEN, id 16)

vollständige Protokolldatei LOG

xorg.conf Datei:

Section "ServerLayout"
    Identifier "layout"
    Screen 0 "nvidia"
    Inactive "intel"
EndSection

Section "Device"
    Identifier "intel"
    Driver "modesetting"
    BusID "PCI:[email protected]:2:0"
    Option "AccelMethod" "None"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier "intel"
    Device "intel"
EndSection

Section "Device"
    Identifier "nvidia"
    Driver "nvidia"
    BusID "PCI:[email protected]:0:0"
    Option "ConstrainCursor" "off"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier "nvidia"
    Device "nvidia"
    Option "AllowEmptyInitialConfiguration" "on"
    Option "IgnoreDisplayDevices" "CRT"
EndSection
21
saeed hardan

Die Lösung gefunden (diesmal für echt),
Ich entschied mich, Ubuntu-Experte zu werden, also ging ich zu Google und schrieb:

debug Ubuntu

dann gab es mir die Seite Debug und ich wählte Einheit.
in einem teil musste ich folgendes tun:

$ unity --advanced-debug
GNU gdb (GDB) 7.2-ubuntu
Copyright (C) 2010 Free Software Foundation, Inc.
License GPLv3+: GNU GPL version 3 or later <http://gnu.org/licenses/gpl.html>
This is free software: you are free to change and redistribute it.
There is NO WARRANTY, to the extent permitted by law.  Type "show copying"
and "show warranty" for details.
This GDB was configured as "i686-linux-gnu".
For bug reporting instructions, please see:
<http://www.gnu.org/software/gdb/bugs/>

...

(gdb) set logging file unity.log
(gdb) set logging on
(gdb) b _exit
Function "_exit" not defined.
Make breakpoint pending on future shared library load? (y or [n])
[Answer yes (y)]

(gdb) run

[ and when compiz/unity crash, do...]

(gdb) bt full

[ then CTRL-D or re-run compiz to continue working ]

(gdb) run

nachdem ich dies ausgeführt habe, bemerkte ich den Fehler:
compiz (core) - Fehler: Plugin 'opengl' nicht geladen.

ich suchte nach diesem Fehler auf Google und es gab mir diesen Thread Einheit fehlt? Kann nicht sehen, oben oder Seitenwände , die Antwort hier funktioniert.

1
saeed hardan

Ich habe auch Ubuntu 16.04 installiert, auf einer neuen Festplatte sauber installiert und alles hat gut funktioniert, bis ich zum NVIDIA-Treiber gewechselt bin. Nach dem Neustart konnte ich den Anmeldebildschirm nicht passieren. Die Lösung, die für mich funktionierte, war sicheres Booten deaktivieren.

Während ich in der Anmeldeschleife steckte, wechselte ich zu Konsole Ctl+Alt+F1, startete neu und deaktivierte den sicheren Start in UEFI. Jetzt funktioniert alles mit dem installierten nvidia-Treiber.

10
Karhu

Ich hatte auch dieses Problem. Ich führe das einfach in einer Konsole aus (Presse Ctrl + Alt + F1, auf der Anmeldeseite, um die erste virtuelle tty anzuzeigen):

Sudo apt-get purge nvidia*

Danach neu gestartet und dann konnte ich mich anmelden. Danach habe ich zuerst Intel-Treiber und dann NVIDIA-361 installiert.

Dies waren die Schritte, denen ich folgte:

  1. Sudo apt-get purge nvidia*
  2. neustart (jetzt hatte ich einen funktionierenden Noveau-Bildschirmtreiber)
  3. Sudo apt-get install intel-microcode
  4. Sudo apt-get install intel-gpu-tools
  5. Neustart (zum Testen funktionierte alles einwandfrei)
  6. Sudo apt-get install nvidia-361 (Ich denke, nvidia-current ist eine bessere langfristige Option).
  7. Starten Sie neu

Jetzt habe ich diese (sorry sie sind in Spanisch):

Zusätzliche Treiber

3
Shosta

Ich habe auch ein Problem mit 16.04 und Nvidia 361.42 Treiber. Sie können prime-select intel oder den Nouveau-Treiber als vorübergehende Problemumgehung verwenden. Ich hatte im Laufe der Jahre endlose Probleme mit den offiziellen Nvidia Ubuntu-Treibern. Ich dachte, die Einführung von Steam OS und die wachsende Anzahl von Linux-Benutzern/Spielern könnten sie dazu ermutigen, Linux besser zu unterstützen: /

2
neutreno

Ubuntu 16.04 wird mit xserver Xorg 1.18 ausgeliefert und die Konfiguration ist etwas anders als zuvor. In einem Dual-GPU-Setup sollte aus dem Arch Linux-Wiki , / etc/X11/xorg.conf folgendermaßen lauten:

Section "Module"
    Load "modesetting"
EndSection

Section "Device"
    Identifier "nvidia"
    Driver "nvidia"
    BusID "PCI:1:0:0"
    Option "AllowEmptyInitialConfiguration"
EndSection

Ersetzen Sie PCI: 1: 0: für Ihre NVIDIA-Bus-ID. Sie können es überprüfen mit:

$ lspci | grep -E "VGA|3D"

Es funktioniert für meinen HP Laptop mit Dual-GPU: Intel (Skylake) und NVIDIA 940m. Denken Sie daran, dass Sie mit dem Befehl prime-select (als root) oder der offiziellen Anwendung von nvidia-settings zwischen ihnen wechseln können und reboot ​​Ihren Computer.

1
Jaime M.

Ich denke, ich habe die Lösung gefunden. Ich hatte schreckliche Probleme mit der Installation von 16.04 auf meinem Hauptcomputer. Nvidia-Treiber stürzen ab und Sie können sich nicht anmelden und müssen auf Sudo apt-get purge nvidia- * zurückgreifen. Chrome ist abgestürzt.

Ich hatte keine Probleme mit meiner sekundären Maschine, die ein traditionelles BIOS hat. Es ist nur mein Hauptgerät mit UEFI-Firmware. Das Frustrierendste ist, dass ich seit einigen Monaten 16.04 von einem täglichen Build aus laufen ließ und es absolut stabil war.

Mir ist aufgefallen, dass das Installationsprogramm Sie nach einem Kennwort fragt, wenn Sie während der Installation Treiber herunterladen. Die Lösung ist, SECURE BOOT AUSZUSCHALTEN. Die Installation von Ubuntu (über die UEFI-Option im Bios-Menü) verläuft dann fehlerfrei und das System scheint stabil zu sein. 16.04 ist nicht perfekt, z. um Chrome zu installieren, musst du gdebi verwenden, aber es ist zumindest jetzt verwendbar.

1
Roderic Jones

Für mich bestand die Lösung nach vielen Suchvorgängen darin, UEFI im BIOS zu deaktivieren. Auf meinem Computer läuft nur Linux, daher war das Deaktivieren von UEFI keine große Sache.

Ich hatte Probleme mit VirtualBox und NVIDIA und konnte auch nicht mit Ubuntu 16 arbeiten. Ich suchte nach "Ubuntu 16 UEFI Virtual Box Fail Kernel Build" und stieß auf einen Link in Bezug auf Virtualbox, der mich dazu brachte wundere mich über UEFI und deaktiviere es.

Nach dem Deaktivieren von UEFI habe ich Ubuntu 16 neu installiert. Während der Installation enthielt das Dialogfeld mit dem Eintrag "Secure Boot" keinen Inhalt.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Ubuntu 16 läuft und ich keine Probleme mit NVIDIA oder VirtualBox habe! Beide arbeiten wie erwartet.

Vielen Dank an diejenigen, die ihr Wissen geteilt haben, damit ich weitermachen konnte.

1
D.Howland

Ich hatte ein ähnliches Problem, aber mein Problem wurde insbesondere durch das ESET NOD32 Antivirus verursacht.

Die Treiberinstallation, sowohl von den Ubuntu-Repos als auch von der manuellen NVIDIA-Treiberinstallation, blieb beim Aufbau der DKMS-Module hängen.

Ich habe Anweisungen zu wie man ESET deinstalliert gefunden und nach der Deinstallation habe ich mein Runlevel auf 3 gesetzt:

Sudo systemctl enable multi-user.target
Sudo systemctl set-default multi-user.target

Schwarze Liste Jugendstil:

Bearbeite /etc/modprobe.d/blacklist.conf als Superuser und füge hinzu:

blacklist nouveau

Dann NVIDIA löschen und neu starten:

Sudo apt purge nvidia*
Sudo reboot

In Runlevel 3 habe ich den neuesten NVIDIA-Treiber manuell installiert, den Runlevel auf 5 zurückgesetzt und neu gestartet.

Sudo sh ./NVIDIA...
Sudo systemctl enable graphical.target
Sudo systemctl set-default graphical.target
reboot

Endlich funktionierten die Dinge und ich installierte das Antivirus neu. Muss auf ein Kernel-Update warten, um sicherzustellen, dass der NVIDIA-Treiber dann neu erstellt wird.

0
DavidG