it-swarm.com.de

Wie übertrage ich Google G Suite beim Verkauf einer Website?

Wir sind dabei, eine Domain zu verkaufen und alle damit verbundenen Probleme zu lösen. Derzeit verwenden wir die kostenpflichtige G Suite von Google für E-Mails (Google Mail), Kalender usw.

Ich frage mich, wie ich mit der G Suite am besten umgehen kann. Im Idealfall möchte ich, dass ehemalige Benutzer Zugriff auf ihre alten E-Mails haben, obwohl sie offensichtlich keine neuen Nachrichten senden oder empfangen können sollten. Offenbar hat Google das relativ einfach gemacht, indem es ein Archiv aller Daten zum Herunterladen unter http://takeout.google.com/settings/takeout abgerufen hat. Ich möchte jedoch, dass die neuen Eigentümer KEINEN Zugriff auf alte Nachrichten von früheren Benutzern haben.

Ist es am besten, wenn die neuen Eigentümer ein separates G Suite-Konto in ihren Namen erstellen und die Domain-Autorisierung nach der Übertragung der Domain von Grund auf neu ausführen? Der einzige Nachteil hier scheint das Abfangen neuer Nachrichten zu sein, die in früheren Konten eingehen. Beispiel: Wenn [email protected] von den ursprünglichen Eigentümern stammt, können die neuen Eigentümer möglicherweise Nachrichten abfangen, die nach der Übertragung der Site an [email protected] eingehen. Scheint nicht so, als gäbe es einen Weg um diesen Teil herum.

Musste das schon jemand anderes tun? Wie sind Sie damit umgegangen?

1
Bill Huertas

Haben die Käufer ausdrücklich erklärt, dass sie mit G-suite als Mailprovider fortfahren möchten?

Ich würde es ihnen überlassen, ihre eigenen E-Mail- und Hosting-Einstellungen zu ändern, sofern nicht anders angegeben. Geben Sie ihnen wichtige Adressen, damit sie sie finden können, und legen Sie bei Bedarf neue Konten an.

1
Randomer11