it-swarm.com.de

Nahtlose Übertragung einer Domain (Vermeidung von Ausfallzeiten, da die Nameserver des vorherigen Registrars keine DNS-Einträge mehr bereitstellen)

Ich habe gerade eine Domain von GoDaddy auf NameCheap.com übertragen. Es gab einige Ausfallzeiten, bis ich die richtigen Einstellungen bei NameCheap vorgenommen habe. Während dieser Ausfallzeit haben Browser einen 408 Request Timeout-Fehler zurückgegeben. Wie kann ich beim nächsten Mal Ausfallzeiten bei Domain-Übertragungen vermeiden, da die Nameserver des vorherigen Registrars keine Datensätze mehr bereitstellen? Speziell Übertragungen an NameCheap (von GoDaddy).

Beachten Sie, dass sich diese Frage geringfügig von Domain-Übertragungen - Behandlung der Ausfallzeit unterscheidet, da NameCheap die GoDaddy-Nameserver-Informationen für die Domain kopiert hat, GoDaddy-Nameserver jedoch keine DNS-Einträge mehr bereitstellen. Als ich zu den Nameservern von NameCheap wechselte, musste ich alle Datensätze manuell neu eingeben.

Ich könnte schwören, dass bei einer früheren Übertragung (auch von GoDaddy nach Namecheap) die DNS-Einträge alle automatisch und ohne Ausfallzeiten übertragen wurden. Was habe ich das letzte Mal anders gemacht? Ging es nur darum, den Nameserver so schnell wie möglich zu wechseln? Ich denke, das Problem besteht darin, die Domain für die Verwendung der Nameserver von NameCheap zu konfigurieren, bevor die Nameserver von GoDaddy die Bereitstellung von Datensätzen einstellen.

Ich habe über zwei mögliche Lösungen nachgedacht, bin mir aber nicht sicher, ob beide machbar sind:

  • setze TTL für die Datensätze bei GoDaddy auf einen sehr langen Wert (möglicherweise nicht möglich, wenn ich die Domain noch nicht besitze)
  • verwenden Sie einen zwischengeschalteten Nameserver eines Drittanbieters

Irgendwelche besseren Ideen?

16
Leftium

Nun, sollten Sie zuerst die Knowledgebase von NameCheap überprüft haben: Wie wird eine Domain ohne große Ausfallzeit in Namecheap übertragen?

NameCheap bietet einen FreeDNS -Dienst an, damit die Nameserver DNS-Anforderungen vor einer Übertragung verarbeiten können. Ich nehme an, es würde auch bei der Übertragung von NameCheap weiter funktionieren.

5
Leftium

Es müssen mehrere Teile übertragen werden. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, müssen Sie jeweils ein Teil in der richtigen Reihenfolge übertragen.

Ich gehe davon aus, dass Sie alles unter einem Dach hatten, mit Godaddy als Register, DNS-Anbietern, Webhost usw., alles in einem Paket. Als Sie die Domain übertragen haben, hat godaddy alle Server gleichzeitig gestoppt. Um Ausfallzeiten zu vermeiden, müssen Sie die verschiedenen Teile kontrollieren und modifizieren. Zum Beispiel würde ich eine Domain bei einem Unternehmen registrieren, die DNS-Dienste eines anderen Unternehmens nutzen und Hosting-Speicherplatz von einem Dritten kaufen. Dies ist komplexer einzurichten und kostet möglicherweise mehr, gibt Ihnen jedoch mehr Kontrolle.

Die Steuerung besteht darin, den Anbieter eines dieser Teile zu wechseln, ohne den Service der anderen Teile zu stören. Sie könnten die Hosts oder den Registrar wechseln, ohne den DNS-Dienst zu unterbrechen, indem Sie einfach die DNS-Einstellungen ändern.

Es wird empfohlen, beim Ändern des DNS eine sehr kurze TTL Zeit festzulegen, damit sich die DNS-Änderungen schnell verbreiten. Wenn Sie eine sehr lange TTL festlegen, werden Besucher bis zum Ende der TTL Zeit weiterhin an die zwischengespeicherten alten DNS-Einstellungen gesendet.

Umzugsprozess:

  1. Sichern Sie alles, Dateien, Datenbanken, E-Mail-Einstellungen und vieles mehr, falls alles schief geht.

  2. Setzen Sie die TTL Zeiten in Ihrem DNS auf einen kurzen Wert.

  3. Kopieren Sie alle Ihre Dateien, Datenbanken und Einstellungen auf den neuen Host. (Wenn Sie über eine dynamische Site verfügen, müssen Sie möglicherweise ein bestimmtes Verhalten für einige Zeit einschränken oder einen schreibgeschützten Modus festlegen, um zu verhindern, dass Daten während der Übertragung verloren gehen.)

  4. Testen Sie, ob die Kopie korrekt funktioniert hat.

  5. Ändern Sie das alte DNS-System so, dass es auf den neuen Webserver verweist, und überprüfen Sie, ob die Site geladen wird. (Wenn Sie auschecken, können Sie das vollständige dynamische Verhalten jetzt wieder aktivieren.)

  6. Kopieren Sie die DNS-Einstellungen vom alten Server auf den neuen DNS-Server.

  7. Ändern Sie die Nameserver bei der Registrierungsstelle so, dass sie auf den neuen DNS-Server verweisen.

  8. Überprüfen Sie, ob die Site funktioniert, warten Sie ein paar Tage, bis alles auf die neuen Einstellungen übertragen wurde, und schalten Sie dann den alten Nameserver aus.

  9. Wenn Sie einen Registrar übertragen, führen Sie diesen Schritt als letztes aus, bevor Sie das alte Konto schließen.

Sie schlagen vor, einen DNS-Dienst eines Zwischenanbieters zu verwenden. Ich würde vorschlagen, dass Sie einen DNS-Dienst eines Drittanbieters nicht nur als Vermittler, sondern auch als Haupt-DNS-Anbieter verwenden.

1
Rincewind42

Ok, erstens ist es nicht notwendig, Ihre Dateien/Datenbanken usw. zu verschieben, es sei denn, Sie hosten tatsächlich auch mit Ihrem aktuellen Registrar.

Zweitens wird häufig übersehen, ob der neue Registrar das Einrichten von DNS vor der Übertragung zulässt, was zu Ausfallzeiten bei einer Übertragung beiträgt. Viele tun es nicht, aber geben es nicht offen zu. Zum Beispiel ändert 1and1.com Ihre Nameserver in ihre, aber Sie können keine DNS-Einstellungen ändern, bis die Übertragung abgeschlossen ist und administrativ zugänglich ist. Ich habe festgestellt, dass dies weitere 24-48 Stunden nach Abschluss der Übertragung dauert.

1) Vergewissern Sie sich, dass der neue Registrar das vorhandene DNS von Drittanbietern unterstützt, das in Ihren WHOIS-Einträgen definiert ist und das zum Zeitpunkt der Übertragungsanforderung gesucht wird

2) Richten Sie DNS von Drittanbietern ein, z. B. kostenloses DNS von namecheap, und kopieren Sie die vorhandenen DNS-Zoneneinstellungen, die Sie bei Ihrem aktuellen Registrar verwenden

3) Ändern Sie die DNS-Server Ihres derzeitigen Registrars auf die DNS eines Drittanbieters, z. B. kostenloses DNS, und überprüfen Sie die Weitergabe dies kann 48 Stunden dauern

4) Überprüfen Sie, ob die Kontaktinformationen in WHOIS korrekt sind und ob sowohl der Registrant als auch die administrative E-Mail-Adresse gültig sind

5) Entsperren Sie die Domain beim aktuellen Registrar und fordern Sie den Übertragungsautorisierungscode an, der normalerweise per E-Mail an Sie gesendet wird, entweder die Konto-E-Mail des WHOIS-Registranten oder die E-Mail des Administrators.

6) Initiieren Sie die Übertragung mit dem neuen Registrar unter Verwendung des Authentifizierungscodes und überprüfen Sie die E-Mail, die sie an das WHOIS-E-Mail-Konto senden, das die Domain-Inhaberschaft überprüft

Warten Sie, bis die Übertragung abgeschlossen ist.

1
Philip Ingram

Ich habe kürzlich einen ähnlichen Wechsel durchgeführt, aber diesmal war ich bereit. Das habe ich getan.

  • Duplizieren Sie ALLE Ihre DNS-Einträge von Ihrem alten Nameserver-Host auf Ihren neuen Nameserver-Host. Verwenden Sie dieselbe TTL, es sei denn, Sie haben einen Grund, dies nicht zu tun.
  • Warten Sie, bis die neuen Nameserver auf Ihre DNS-Anfragen antworten. Sie können Dig @newnameserver yourdomain.com A +short verwenden, um zu sehen, ob es reagiert.
  • Ändern Sie die Nameserver Ihres Registrars so, dass sie auf Ihre neuen Nameserver verweisen.
  • Warten Sie ein paar Tage, bis sich die neuen Nameserver auf der ganzen Welt verbreitet haben (besser sicher als traurig).
  • Kündige deinen alten Nameserver Host

Dies machte die Migration zu einer mehrtägigen Angelegenheit. Bei der Übertragung von Webhosting/Namenshosting auf einen neuen Host habe ich zuerst die Schritte 2-3 ausgeführt, die weniger als einen Tag in Anspruch nahmen (der neue Nameserver-Host hat Änderungen nicht immer sofort übernommen). Dies war an einem Mittwoch. Am darauffolgenden Samstag habe ich die eigentliche Website übertragen und am darauffolgenden Montag den letzten Schritt ausgeführt. Nur wenige Benutzer hatten Probleme, weil ich versehentlich CNAME für www auf ghs.google.com (heh) gesetzt habe.

0
laebshade