it-swarm.com.de

Wie leite ich E-Mails an meine benutzerdefinierte Domain an mein Google Mail-Konto weiter?

Ich habe eine Domain ohne Webspace gekauft und möchte E-Mails an diese Domain an mein Google Mail-Konto weiterleiten. Ich erhalte aber keine E-Mails, die dort versendet werden, auch keine Return-to-Sender-E-Mail. Ich habe es auch mit einem anderen E-Mail-Anbieter und der E-Mail-Adresse meines Unternehmens versucht.

Mein Hoster unterstützt das Weiterleiten von E-Mails, daher habe ich es mit der Option "Alle abfangen" aktiviert und meine 3 E-Mail-Adressen als Ziel hinzugefügt. Die Domain wird mit www IN CNAME example.rhcloud.com konfiguriert. Es gibt noch keine andere Konfiguration.

Muss ich MX-Einträge hinzufügen? Oder was muss ich sonst noch tun?

P .: Migrieren Sie diese Frage nicht auf serverfault. Sie sagten, ich dürfe keine Fragen stellen, weil ich kein Sysadmin bin ...

7
user29670

Sie müssen Ihrem Domain-DNS einen MX-Eintrag hinzufügen. Wenn Sie Ihren Registrar für die E-Mail-Weiterleitung verwenden, fügen Sie deren E-Mail-Server für die MX-Einträge hinzu. Ohne einen MX-Eintrag wissen die Mailserver nicht, an welche Server sie die Mail senden sollen.

2

Ich habe unter https://github.com/niftylettuce/forward-email eine kostenlose, quelloffene, verschlüsselte und private Lösung erstellt. Dieser Dienst speichert keine Protokolle , ist vollständig privat und fungiert einfach als Proxy. Es wird nie eine E-Mail auf dem Server gespeichert, sondern alles wird im Speicher des E-Mail-Servers des Empfängers gespeichert (sehen Sie sich die Quelle auf GitHub an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie es funktioniert!).

Die Dokumentation wird unter http://forwardemail.net/ gehostet und kann anhand der folgenden Anweisungen konfiguriert werden.

Ersetzen Sie [email protected] durch die E-Mail-Adresse, an die Sie E-Mails weiterleiten möchten:

  1. Legen Sie die folgenden DNS-MX-Einträge für Ihren Domainnamen fest:
 Name/Host/Alias ​​TTL Datensatztyp Priorität Wert/Antwort/Ziel 
 @ Oder leer lassen 3600 MX 10 mx1.forwardemail.net 
 @ Oder frei lassen leer 3600 MX 20 mx2.forwardemail.net 
  1. Legen Sie die folgenden DNS TXT -Einträge für Ihren Domainnamen fest (und passen Sie sie an):

Wenn Sie alle E-Mails von Ihrer Domain an eine bestimmte Adresse weiterleiten:

 Name/Host/Alias ​​TTL Datensatztyp Wert/Antwort/Ziel 
 @ Oder leer lassen 3600 TXT [email protected] 

Wenn Sie nur eine einzige E-Mail-Adresse weiterleiten müssen (z. B. [email protected] an [email protected]; dies leitet [email protected] auch automatisch an [email protected] weiter):

 Name/Host/Alias ​​TTL Datensatztyp Wert/Antwort/Ziel 
 @ Oder leer lassen 3600 TXT E-Mail weiterleiten = Hallo: niftylettuce @ gmail .com 

Wenn Sie mehrere E-Mails weiterleiten, möchten Sie diese durch ein Komma trennen:

 Name/Host/Alias ​​TTL Datensatztyp Wert/Antwort/Ziel 
 @ Oder leer lassen 3600 TXT E-Mail weiterleiten = Hallo: niftylettuce @ gmail .com, Support: [email protected] 

Bitte beachten Sie, dass bei mehreren TXT Aufnahmezeilen für forward-email: der Dienst nur die ERSTE Auflistung liest - bitte stellen Sie sicher, dass Sie nur eine Zeile haben.

  1. Legen Sie den folgenden TXT Eintrag für die SPF-Überprüfung für Ihren Domain-Namen fest (und passen Sie ihn an):

Wenn Sie einen Dienst wie AWS Route 53 verwenden, bearbeiten Sie Ihren vorhandenen Eintrag TXT und fügen Sie Folgendes als neue Zeile hinzu:

 Name/Host/Alias ​​TTL Datensatztyp Wert/Antwort/Ziel 
 @ Oder leer lassen 3600 TXT v = spf1 a mx include: spf. forwardemail.net ~ all 

Wenn Sie bereits eine ähnliche Zeile mit v=spf1 haben, müssen Sie include:spf.forwardemail.net direkt vor allen vorhandenen include:Host.com -Datensätzen und vor dem ~all in derselben Zeile anhängen (z. B. v=spf1 a mx include:spf.forwardemail.net include:Host.com ~all).

  1. Senden Sie eine Test-E-Mail, um zu bestätigen, dass es funktioniert. Beachten Sie, dass die Weitergabe Ihrer DNS-Einträge einige Zeit dauern kann.

  2. Bei Problemen besuchen Sie bitte http://forwardemail.net/ und/oder melden Sie ein Problem bei GitHub unter https://github.com/niftylettuce/forward-email =.

17
niftylettuce

Einfache Lösung: Verwenden Sie http://improvmx.com/ und legen Sie dann Ihre MX-Einträge fest, und Sie sind fertig.

2
Nate Bunney

Die E-Mail-Weiterleitung funktioniert nur, wenn Ihre erste E-Mail-ID einwandfrei funktioniert. Anschließend wird die E-Mail laut Einstellung an die zweite E-Mail-ID weitergeleitet.

Um Ihren Mail-Service zu aktivieren, benötigen Sie keinen Webspace oder ein Hosting-Paket. Melden Sie sich einfach in der Domain-Systemsteuerung an und aktualisieren Sie einige Namensdatensätze.

Google, Microsoft und einige andere E-Mail-Dienstleister bieten kostenlose E-Mail-Dienste für benutzerdefinierte Domains an. Für die Verwaltung von Google ist eine bessere Aufgabe, aber es wird bezahlt. Microsoft verwaltet zwar die Vollzugriffsrechte für Benutzer, ist jedoch für 500 Benutzer kostenlos und bietet den besten Service mit allen Microsoft-Produkten ohne Einschränkungen.

Für den Google Mail-Dienst für Ihre eigene Domain:

hier anmelden: https://www.google.com/a/signup/?enterprise_product=GOOGLE.EDU&hl=de&source=gafe-homepage-canvas-de Dies ist eine Bildungsversion von Google, die 10 zulässt Benutzer frei. Sie können auch andere Bezahlte wählen.

Melden Sie sich dann in Ihrem Domain-Kontrollfeld an und aktualisieren Sie die Datensätze wie unter Support beschrieben: http://support.google.com/a/bin/answer.py?hl=de&answer=140034

Für Microsoft Mail oder Windows Live Mail-Dienst:

hier anmelden: https://domains.live.com/Signup/SignupDomain.aspx

Ändern Sie die Datensätze wie in der Domain-Systemsteuerung angezeigt. Dann werden Sie feststellen, dass Ihre E-Mail innerhalb von 6 bis 12 Stunden funktioniert.

Viel Glück.

0
John Bhatt