it-swarm.com.de

Bei einem Upgrade auf 16.10 flackert die Hintergrundbeleuchtung des Desktops

Ich habe gerade ein Upgrade auf Ubuntu 16.10 durchgeführt und nach dem Neustart flackert die Anzeigeleuchte konstant, unabhängig von der ausgeführten Anwendung. Das Flackern beginnt, wenn der Anmeldebildschirm angezeigt wird. Ich benutze ein Lenovo Thinkpad E540.

Ich habe NVIDIA GeForce GT740M mit dem Treiber

  X.Org X server -- Nouveau display driver from xserver-xorg-video-nouveau

Andere Treiberoptionen, die ich nicht unbedingt ausprobieren möchte (seit dem letzten Mal funktioniert die gesamte Grafikanzeige nicht mehr):

  NVIDIA binary driver 367.57 (proprietary, tested)
  NVIDIA binary driver 340.98 (proprietary)

Ausgabe von lspic:

    lspci | grep VGA
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller (rev 06)

Meine aktuelle Kernelversion ist

   uname -r
   4.8.0-26-generic

Ich habe diese Lösung ausprobiert hier aber es hat nicht funktioniert.

Hat jemand eine Problemumgehung für dieses sehr ärgerliche Problem?

6
wasp256

Dieser Fehler trat erstmals in Fehlerberichten in Kernel-Version 4.6.2 auf, und Benutzer stellten fest, dass ein Downgrade auf 4.5.4 ihn behoben hatte. Ein Upgrade auf 4.7 hat das Problem nicht behoben.

Panel Self Refresh (psr) Fehler

Links zu Links zu anderen Fehlerberichten besagen, dass dies behoben werden kann, indem die Kernel-Boot-Befehlszeile von grub wie folgt geändert wird:

i915.enable_psr=0

Dazu müssen Sie gksu gedit /etc/default/grub.

Suchen Sie nach quiet splash und fügen Sie i915.enable_psr=0 vor dem letzten Anführungszeichen ein. Möglicherweise gibt es andere Optionen, aber im Minimum sollte es so aussehen:

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash i915.enable_psr=0"

Speichern Sie die Datei und geben Sie Sudo update-grub ein. Dann neu starten und das Flackern sollte verschwunden sein.

Sie können mehr lesen unter: ( LCD flackert auf dem Thinkpad T440p (Haswell) mit Kernel 4.6-rc4 (PSR aktiviert) )

Frame Buffer-Komprimierung

Zur gleichen Zeit wurde psr in der Hauptversion von 4.6 eingeführt, und es wurde auch die Unterstützung von fbc (Frame Buffer Compression) eingeführt. Dadurch wird verhindert, dass der Bildschirm neu gestrichen wird, wenn er sich nicht ändert. Eine nicht wahrnehmbare Energieeinsparung (0,06 Watt). So aktualisieren Sie die Befehlszeile des Grub-Kernels (wie oben beschrieben) durch Hinzufügen von:

i915.enable_fbc=0

Die letzte Lösung besteht darin, die i915-Moduseinstellung mit der Befehlszeilenoption grub kernel zu deaktivieren:

i915.modset=0

Bitte beachten Sie, dass diese nicht auf meinem System getestet werden können und ich nur nach Fehlerberichten von Benutzern mit ähnlichen Systemen wie Ihrem suchen kann.

3

Ich habe das gleiche Problem. Ich habe alle aufgelisteten Treiber ohne Erfolg ausprobiert. Schließlich habe ich mit dem vorherigen Kernel (v.4.4.0-45) gebootet und dies hat das Problem gelöst.

3
Leonid

Das Problem scheint in der Tat weit verbreitet zu sein.

Ich habe genau das gleiche Problem auf einem Lenovo e540 mit Dual-Boot Ubuntu Gnome 16.10/16.04. Das Problem scheint am 16.04 NICHT zu existieren, aber am 16.10. Mein Lenovo hat Intel Graphics Haswell Mobile auf einem Core i3-4100M integriert und verfügt daher über den i915-Grafiktreiber.

Interessanterweise habe ich auch einen Clevo mit integrierter Intel-Grafik: Core i3-3110M mit Ivybridge Mobile-Grafik, der auch denselben i915-Grafiktreiber verwendet, auf dem Ubuntu Gnome 16.10 ausgeführt wird und auf dem das Problem NICHT EXISTIERT.

0
quadrantids