it-swarm.com.de

Auswahl geeigneter Wörter für Fehlerstufen

Ich entwickle ein Open-Source-Systemüberwachungstool ServiceMon , und ich würde mich sehr über Hilfe bei der Auswahl der richtigen Wörter für eine Funktion freuen.

Der Status des zu überwachenden Systems wird anhand eines benannten Schweregrads dargestellt. Der Pegel ändert sich, wenn die Anzahl der innerhalb eines bestimmten Zeitraums aufgezeichneten Fehler einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

(ServiceMon screenshots showing deteriorating error state
(Quelle: rightcalc.com )

Ich möchte jeder Ebene einen Namen geben, der beim Konfigurieren von benutzerdefinierten Farben und Schwellenwerten verwendet wird. Ich würde idealerweise gerne sinnvolle Adjektive verwenden - anstatt kalte, generische Namen wie ErrorLevel1, ErrorLevel2 usw.

Das habe ich bisher:

Default Colour | Number of errors | Adjective
---------------------------------------------------
Green          | 0                | Operational
Yellow         | 1                | Temperamental
Orange         | 2-9              | Unstable
Light Red      | 10-99            | Critical
Dark Red       | 100 or more      | Dire

Scheinen die von mir gewählten Wörter angemessen? Können Sie sich bessere Alternativen vorstellen?

Aktualisiert, um den primären Anwendungsfall zu erläutern

Ich stelle mir vor, dass ServiceMon hauptsächlich als "Informationsstrahler" verwendet wird - eine permanente Präsenz in einem Raum, der eine sofortige visuelle Benachrichtigung über den Status eines Systems ermöglicht. Jede ServiceMon-Instanz ist so konzipiert, dass viele auf einem Bildschirm gekachelt werden können, wobei jede ein anderes System oder einen anderen Aspekt desselben Systems verfolgt. Wenn beispielsweise ein System auf Verfügbarkeit überwacht wird und Reaktionsfähigkeit, würde ich mir vorstellen, dass für jeden Aspekt eine separate Instanz ausgeführt wird, die jeweils ihre eigenen spezifischen Schwellenwerte aufweist.

10
Wheelie

Mein erster Gedanke ist, dass die meisten Leute das sekundäre Namensschema, das Sie jeder Farbe zuweisen, aufgeben und wahrscheinlich jeden Zustand durch seine Farbe aufrufen.

Das erste reale Beispiel für dieses Verhalten, das mir in den Sinn kommt, ist das (nicht mehr erhältliche) farbcodierte Warnsystem für Bedrohungsstufen des amerikanischen Heimatschutzministeriums.

Thread Levels

Sie werden feststellen, dass selbst in dem verlinkten Artikel in Wired die Bedrohungsstufen nach ihren Farben benannt werden, wobei die Namen fast nachträglich in Klammern hinzugefügt werden:

Die heutige Farbe für Bedrohungshinweise lautet "Gelb" oder "Erhöht". Für Inlands- und Auslandsflüge ist die Stufe "Orange" oder "Hoch". (Klebeband Ihre Fenster nach eigenem Ermessen.)

( Aus einem Artikel auf Wired.com )

Mein Bauch hört mehr Systemadministratoren, die auf ihren Monitor schauen und ihren Vorgesetzten anrufen und sagen: "Ja, wir schreiben auf example.com rote Zahlen" anstatt "Wir haben auf example.com eine Warnung auf schrecklicher Ebene".

Kein Straßenrennfahrer sagt irgendwo, dass "die Motordrehzahl in das kritische Band eindringt"; sie sagen, sie sind redlining.

11
msanford

Farben allein reichen nicht aus. Zum Beispiel wäre das von msanford in seiner ausgezeichneten Antwort enthaltene Bild bedeutungslos, wenn es in einem monochromen Laserdrucker gedruckt würde.
Die Bedeutung von Farben kann durch die Kultur beeinflusst werden. Ich erinnere mich, dass ich gelesen habe, dass in Japan trauernde Menschen sich in Weiß kleiden. In China ist die rote Farbe in der Dekoration so häufig, dass ein roter Alarm möglicherweise unsichtbar bleibt.
Das Gefühl wachsender Ebenen kann durch Anzahl und Größe vermittelt werden. Zahlen kombiniert mit anderen Elementen.
ErrorLevel1, ErrorLevel2 sind nicht gut, weil sie keine Identität haben: fast der gleiche Text mit nur einem anderen Zeichen am Ende.
Farben allein vermitteln nicht viel Information für Menschen, die farbenblind sind, wie zum Beispiel ich und ein bedeutender Teil der männlichen Bevölkerung.
IMO wäre der stärkste Effekt eine Skala aus Zahlen, Namen, Farben und Größen. Wie zum Beispiel:

  1. niedrig: klein auf grünem Hintergrund
  2. bewacht: groß auf blauem hintergrund
  3. erhöht: größer auf gelbem Hintergrund
  4. hoch: riesig auf orangefarbenem Hintergrund
  5. schwer: riesig auf rotem Hintergrund.

Auf diese Weise kann sich der nicht englischsprachige Benutzer auf die Zahlen verlassen, ohne die Wörter vollständig verstehen zu müssen, was möglicherweise schwierig ist, genau in jede Sprache zu übersetzen.
Auf diese Weise wird die Wortwahl nicht so kritisch sein.
Wie in den Heimatschutzstufen können Sie den Benutzern unabhängig davon, ob Sie einen Namen zugewiesen haben oder nicht, jederzeit eine detaillierte Beschreibung hinzufügen, die sie lesen können, wenn sie sich über die Bedeutung der Fehlerstufe nicht sicher sind.
IMO-Leute würden die Levels am Ende anhand ihrer Nummern anrufen. Dies ist so für Erdbeben und es funktioniert. Auf der Homeland-Skala benennen die Leute die Ebenen nach ihren Farben.
Ich schlage vor, dass Sie einige Benutzertests mit der Homeland-Skala durchführen, um zu überprüfen, ob sich die meisten Menschen an die Farben erinnern, aber nicht an die Namen. Wenn ja, dann hör auf, dir zu viele Sorgen um die Namen zu machen.

4
Juan Lanus