it-swarm.com.de

Gibt es Forschungsergebnisse, die darauf hinweisen, wie Benutzer bestimmte Designfehler wahrnehmen, z. B. Gradientenstreifen?

Designpapierschnitte sind für mich frustrierend, weil ich das Gefühl habe, dass sie zu einer insgesamt schlechten Benutzererfahrung führen. Wurde jedoch untersucht, wie sich diese visuellen Versehen auf die Wahrnehmung einer Erfahrung durch einen Benutzer auswirken?

Persönlich, wenn ich heutzutage irgendwo so etwas wie starkes Gradientenband sehe, habe ich das Gefühl, dass das Design von geringer Qualität oder stark komprimiert ist (auch wenn dies nicht der Fall ist). Daher wird meine Wahrnehmung der Qualität der Erfahrung verringert.

Gibt es einen formalen Einblick, wie sich solche Dinge im Kopf eines Benutzers summieren? Um es klar auszudrücken, ich suche nicht unbedingt nach Diskussionen darüber, ob UX durch gutes visuelles Design verbessert wird oder nicht. Ich interessiere mich mehr für jede Analyse, die darauf hinweist, wie geringfügige Designfehler zu einer wahrgenommenen schlechten Erfahrung führen können, sogar wenn der Benutzer möglicherweise nicht explizit feststellen kann, was "schlecht" ist.

2
user10242

Es gibt Forschungen, aber nicht viel über spezifische ästhetische Probleme. Es gibt Hinweise darauf, dass Ästhetik relevant ist - dass Benutzer ähnliche Schnittstellen mit unterschiedlichen visuellen Designs unterschiedlich wahrnehmen. Ich habe jedoch noch nie eine Zeitung gelesen, in der festgestellt wird, welche Arten von Sehstörungen am schädlichsten sind.

Zur Bedeutung der Ästhetik sind unter anderem folgende Artikel zu lesen:

  • Die Auswirkung der Ästhetik auf die Glaubwürdigkeit des Webs - Farah Alsudani, Matthew Casey ( Freier Link )
  • Interaktion, Benutzerfreundlichkeit und Ästhetik: Was beeinflusst die Vorlieben der Benutzer? - Antonella De Angeli, Jan Hartmann, Alistair Sutcliffe ( Freier Link )
  • Attraktive Telefone müssen nicht besser funktionieren: Unabhängige Auswirkungen von Attraktivität, Effektivität und Effizienz auf die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit - Jeffrey M. Quinn, Tuan Q. Tran ( Freier Link )
7

Das Stanford Persuasive Technology Lab hat vor einigen Jahren eine Liste von 10 Faktoren veröffentlicht, die die Glaubwürdigkeit einer Website beeinflussen. Einer davon bezieht sich auf das visuelle Design.

Wir stellen fest, dass Menschen eine Site schnell allein durch visuelles Design bewerten. Achten Sie beim Entwerfen Ihrer Website auf Layout, Typografie, Bilder, Konsistenzprobleme und mehr. Natürlich gewinnen nicht alle Websites an Glaubwürdigkeit, wenn sie wie IBM.com aussehen. Das visuelle Design sollte dem Zweck der Site entsprechen.

Von Stanford-Richtlinien für Web-Glaubwürdigkeit

Diese These basiert auf den Untersuchungen, die dieses Labor zur Glaubwürdigkeit des Webs durchgeführt hat :

  • B. J. Fogg & Shawn Tseng. 1999. Die Elemente der Computer-Glaubwürdigkeit . Proceedings of ACM CHI 99 Konferenz über Human Factors in Computersystemen, v.1, S. 80-87. New York: ACM Press.
  • B. J. Fogg, Jonathan Marshall, Othman Laraki, Alex Osipovich, Chris Varma, Nicholas Fang, Jyoti Paul, Akshay Rangnekar, John Shon, Preeti Swani und Marissa Treinen. 2000. Elemente, die die Glaubwürdigkeit des Webs beeinflussen: Erste Ergebnisse einer Selbstberichtsstudie. Tagungsband der ACM CHI 2000-Konferenz über Human Factors in Computersystemen, v.2, New York: ACM Press.
  • B. J. Fogg, Jonathan Marshall, Othman Laraki, Alex Osipovich, Chris Varma, Nicholas Fang, Jyoti Paul, Akshay Rangnekar, John Shon, Preeti Swani und Marissa Treinen. 2001. Was macht eine Website glaubwürdig? Ein Bericht über eine große quantitative Studie. Proceedings of ACM CHI 2001 Konferenz über Human Factors in Computersystemen, v. 1, 61-68. New York: ACM Press.
  • B. J. Fogg, Tami Kameda, John Boyd, Jonathan Marshall, Ramit Sethi und Mike Sockol. 2002. Stanford-Makovsy Web-Glaubwürdigkeitsstudie 2002: Untersuchung, was Websites heute glaubwürdig macht.
0
Pep López