it-swarm.com.de

Was sind einige gute Möglichkeiten, um die Legitimität eines Kommentators in einem Blog-Beitrag zu überprüfen?

Ich möchte sicherstellen, dass nicht jeder Kommentare auf einer Website veröffentlicht - das heißt, ich möchte überprüfen, ob es sich um eine legitime Person handelt, die Kommentare abgibt. Zum Beispiel, wenn Leute Testimonials für ein Unternehmensprofil schreiben. Meine ursprüngliche Idee war es, Kommentare mit Ihrem Twitter-Handle oder LInkedIn-Profil veröffentlichen zu können.

Was sind andere Möglichkeiten, um dies zu erreichen, ohne moderieren zu müssen?

BEARBEITEN: Genauer gesagt, ich versuche herauszufinden, wie Menschen am besten Testimonials für jemanden schreiben können, mit dem sie in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben (dh ich bin Kunde und möchte meine Erfahrungen mit X schreiben ). Ich möchte nicht, dass Benutzer, die nicht mit dieser bestimmten Person zusammengearbeitet haben, bösartige Inhalte schreiben.

Aus ux-Sicht wäre Folgendes aufdringlich: Der Benutzer muss nicht nur auf meiner Website angemeldet sein, sondern auch über ein Twitter/LinkedIn- oder Facebook-Konto verfügen, das mit seinem Profil verbunden ist, um ein Testimonial zu verfassen. Dieses Zeugnis wird dann zur Genehmigung an die Person gesendet.

3
user12514

Machen Sie es aus UX-Sicht so unauffällig wie möglich. Disqus leistet hier einigermaßen gute Arbeit, sodass Sie Ihren Kommentar veröffentlichen und sich dann mit einem ID-System Ihrer Wahl anmelden können.

Das Binden von Kommentaren an eine stabile ID mit einem guten Ruf ist ein wirksames Mittel, um Trolling einzuschränken und inakzeptables Verhalten zu regieren.

1
J. Jeffryes

Bieten Sie Benutzern die Möglichkeit, Kommentare direkt zu veröffentlichen, ohne sich anmelden zu müssen. Wenn Sie den Kommentar veröffentlicht haben, können Sie sich über einen verifizierten Anmeldenamen (der vor der Registrierung auf der Website erstellt wurde) oder durch Verknüpfen mit anmelden Twitter oder Facebook.

Stellen Sie jedoch die Funktion bereit, mit der Benutzer anonym posten können. Informieren Sie sie jedoch darüber, dass alle anonymen Kommentare moderiert werden. Es kann einige Zeit dauern, bis ihre Kommentare im Forum verfügbar sind. Dadurch werden zumindest einige Benutzer daran gehindert, bösartige Inhalte zu veröffentlichen und bösartige Inhalte zu besiegen Dinge, die nicht auf das Board kommen, während es den Benutzern auch ermöglicht, sich vor möglichen Auswirkungen zu schützen.

Ich persönlich denke, glassdoor macht das gut. Sie müssen sich anmelden, um Bewertungen oder Interviewinformationen zu veröffentlichen, aber sie ermöglichen es Benutzern, anonym zu posten, und alle Kommentare und Beiträge werden überprüft, um die Konformität mit den Community-Richtlinien sicherzustellen

1
Mervin

Lassen Sie die Kommentare/Rückmeldungen authentifizierter Benutzer direkt in Ihrem Blog veröffentlichen. Geben Sie dem nicht angemeldeten Benutzer nach dem Schreiben seines Kommentars zwei Optionen: (1) Senden Sie Ihren Kommentar zur Moderation. (2) Melden Sie sich an, um Ihren Kommentar direkt zu veröffentlichen. Dies könnte den anonymen + böswilligen Benutzer vom Posten abhalten.

0
A'n' User

Bezüglich der BEARBEITUNG:

Wie wäre es, wenn die Person, die das Testimonial über 'X' schreibt, ihre E-Mail-Adresse eingeben muss, die automatisch per E-Mail an 'X' gesendet wird - und dann X dazu bringt, auf einen Link zu klicken, um zu bestätigen, dass sie die Person kennt, die das Testimonial schreibt?

(wie die Autorisierung eines E-Mail-Adressprozesses, der bei der Anmeldung auf einer Website verwendet wird)?

0
PhillipW