it-swarm.com.de

Wie setze ich den Hostnamen für ein Debian Jessie-System?

Debian Jessie kommt mit systemd. Die Empfehlung zum Festlegen des Hostnamens lautet hostnamectl für systemd. Dieser Befehl funktioniert jedoch nicht (auch nicht, um den aktuellen Hostnamen anzuzeigen) auf dem Debian Jessie Image auf EC2 gestartet :

Sudo hostnamectl
Sudo: unable to resolve Host ip-172-30-0-17
Failed to create bus connection: No such file or directory

Also habe ich versucht, Debians Empfehlung zu folgen hier .

echo "myhostname" > /etc/hostname
echo "127.0.0.1 myhostname" >> /etc/hosts
/etc/init.d/hostname.sh start
/etc/init.d/networking force-reload

Nach dem Abmelden und erneuten Anmelden ändert sich der Hostname jedoch nicht. Es ändert sich jedoch nach einem Neustart, aber das ist für mich nicht wünschenswert.

Diese Methode wurde in Debian Wheezy verwendet.

Jede Hilfe, um dies richtig zu machen, wird geschätzt.

19
donatello

Habe das Problem gefunden. Auf dem Basis-AMI auf EC2 für Debian Jessie ist dbus nicht installiert. hostnamectl scheint dbus zu brauchen. Die Lösung lautet also:

apt-get update && apt-get install -y dbus

Und dann:

hostname=myname
echo "127.0.0.1      $hostname" >> /etc/hosts
hostnamectl set-hostname "$hostname"
echo "$hostname" > /etc/hostname # uneeded

Das hat funktioniert.

33
donatello

Um die Hostanme Ihres EC2-Hosts zu ändern, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Als root anmelden: $: Sudo su -
  2. Installieren Sie dbus: $: apt-get update && apt-get install -y dbus
  3. Hostname einrichten: hostnamectl set-hostname <HOSTNAME>

Stellen Sie sicher, dass Sie <HOSTNAME> mit dem Hostnamen, den Sie festlegen möchten.

2
lktslionel

Wir müssen eigentlich kein Paket installieren, wir müssen nur die Datei gemäß Ihrer Distribution aus der folgenden Liste bearbeiten.

[email protected]:~# ls -l /etc/cloud/templates/
total 32
-rw-r--r-- 1 root root 1487 Nov 18  2015 chef_client.rb.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root  941 May  3 23:37 hosts.debian.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root  914 Nov 18  2015 hosts.freebsd.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root  912 Nov 18  2015 hosts.redhat.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root  866 Nov 18  2015 hosts.suse.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root  812 Nov 18  2015 resolv.conf.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root 1506 Nov 18  2015 sources.list.debian.tmpl
-rw-r--r-- 1 root root 2841 Nov 18  2015 sources.list.ubuntu.tmpl
[email protected]:~#

Bearbeiten Sie die Zeile wie folgt (Kommentar ist die ursprüngliche Zeile), ersetzen Sie {{fqdn}} und {{Hostname}} wie unten.

#127.0.1.1 {{fqdn}} {{hostname}}
127.0.1.1 ServerOne.opsplus.io ServerOne

Alternativ können Sie "manage_etc_hosts:" wie unten auf false setzen, und Sie können die Datei/etc/hosts ändern, da die Hosts-Datei nicht mehr überschrieben wird.

[email protected]:~# cat /etc/cloud/cloud.cfg.d/01_debian_cloud.cfg
apt_preserve_sources_list: true
manage_etc_hosts: true
[email protected]:~#
0
akjprajapati