it-swarm.com.de

was tun, wenn Ihre WordPress-Datenbank zu groß ist?

Nun, ich habe diese Frage auch in den WP Foren, in StackOverflow und in der GoDaddy-Community gestellt, aber nichts hat geklappt. Ich hoffe, hier ist etwas drin.

Ich habe 2 getrennte Subdomains für mein Blog und meine Site verwendet (2 separate SQL-Datenbank). Aber nicht, dass ich sie nicht separat pflegen kann, also versuche ich, sie in einer einzigen WP gesteuerten Site zusammenzuführen. Wenn ich das tue, wird die von GoDaddy festgelegte SQL-Datenbank auf maximal 1 GB begrenzt (und ich kann keine dedizierten Lösungen dafür kaufen).

Es gibt eine Möglichkeit, eine einzelne Datenbank in zwei zu teilen oder mehr als eine Datenbank für WP zu verwenden. Also bitte ich Sie, Genies, mir zu helfen.

2
Ekendra

Nicht 100% sicher, wie Ihre DB so groß werden könnte. Haben Sie Post-Revisionen, alte Zeilen in der Tabelle wp_options von alten Plugins usw. durchgesehen und bereinigt?

5
Norcross

Ich habe eine funktionierende Lösung, aber es könnte ein bisschen hackisch erscheinen. Gib diesen Code in deine wp-config.php ein und hab Spaß! Hinweis: Sie müssen andere Vorkommen von define ('DB_NAME') usw. entfernen.

switch($_SERVER['HTTP_Host'])
{
 case 'blog.example.com': 
{
    define('DB_NAME', 'database_1');
    define('DB_USER', 'user_for_db1');
    define('DB_PASSWORD', 'pwd_for_db1');
    define('DB_Host', 'localhost');
    break;
}
 case 'www.example.com': 
{
    define('DB_NAME', 'database_2');
    define('DB_USER', 'user_for_db2');
    define('DB_PASSWORD', 'pwd_for_db2');
    define('DB_Host', 'localhost');
    break;
}

Der obige Code überprüft die Variable $ _SERVER ['HTTP_Host'] und wechselt die DB-Verbindung entsprechend.

Hoffe das hilft!

3
cardy