it-swarm.com.de

Verwalten Sie Benutzerprofildaten in einer Nicht-Wordpress-Datenbank

Ich habe eine vorhandene MySQL-Datenbank (nicht Wordpress) mit Benutzerprofilinformationen. Ich suche nach einer Möglichkeit, diesen Benutzern zu ermöglichen, sich bei einer Wordpress-Site anzumelden und ihr Profil zu bearbeiten.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass ich ein Plugin schreiben muss, aber ich hoffe, dass andere die gleichen Anforderungen hatten und es bereits eine Lösung gibt. Ich habe mir überlegt, BuddyPress und GravityForms als mögliche Fahrzeuge zu verwenden, aber sie scheinen keine Verbindung zu einer vorhandenen Datenbank zu ermöglichen.

Die Benutzerprofile der entfernten Datenbank enthalten Dinge wie Konfektionsgrößen und Profilbilder. mehr als das Wordpress-Profil. Das einzige, was nicht in den Profilen enthalten ist, ist eine E-Mail-Adresse und ein Passwort.

Die entfernte Datenbank ist groß und wird von anderen Software-Clients verwendet, sodass sie nicht in Wordpress importiert oder migriert werden kann.

1
Richard

Mit der WPDB-Klasse können Sie eine externe Datenbank instanziieren.

Sieht ungefähr so ​​aus:

define('EXT_DB_USER', 'username');
define('EXT_DB_PASSWORD', 'password');
define('EXT_DB_NAME', 'ext_data' );
define('EXT_DB_Host', '123.123.123.123:3307');

$wpdb_ext = new wpdb(EXT_DB_USER, EXT_DB_PASSWORD, EXT_DB_NAME, EXT_DB_Host);

dann rufen Sie einfach $ wpdb_ext mit normalen WP Funktionen auf, so wie Sie es mit #wpdb tun würden.

Für Anmeldeinformationen ist es normalerweise am einfachsten, Anmeldeinformationen zu synchronisieren.

Wenn Sie wirklich Ihre eigene oAuth-Lösung erstellen möchten, werfen Sie einen Blick auf KeyRing .

1
jb510