it-swarm.com.de

Sie möchten Wordpress in ein kostenpflichtiges Abonnementverzeichnis verwandeln

Ich muss ein kostenpflichtiges Abonnementverzeichnis erstellen, in dem Personen ihr Unternehmen registrieren und dessen Details eingeben können.

Abonnements sollten monatlich oder jährlich bezahlt werden.

Zu den Geschäftsdetails gehören typische Felder wie: Beschreibung, Adresse, Telefonnummer, Postleitzahl usw.

Die Idee ist, dass Benutzer wie gewohnt erstellt werden können, aber alle Daten zu ihrem Unternehmen sollten in einem benutzerdefinierten Beitragstyp eingegeben werden. Ich möchte dies, weil ich einem benutzerdefinierten Beitragstyp auf einfache Weise neue Felder hinzufügen und auch andere benutzerdefinierte Taxonomien zuweisen kann, z. B. Nachbarschaft, Geschäftstyp usw

Frage 1: Wie beschränke ich jeden Benutzer auf einen einzelnen Beitrag? Wenn sich ein Benutzer anmeldet, sollte automatisch ein Beitrag erstellt und seinem Benutzernamen zugewiesen werden.

Frage 2: Ich muss auch eine bezahlte Mitgliedschaft pro Monat oder pro Jahr anbieten. Wie kann eine solche Funktion in ein Zahlungsgateway wie Paypal integriert werden?

Ich erwarte keine genaue Antwort auf diese Fragen, aber es wäre großartig, wenn ich eine Anleitung bekommen könnte, wo ich anfangen soll.

Vielen Dank!

2
Javier Renzi

1: Ich habe dies einmal durch die Verwendung einer Kombination von 2 Plugins erreicht: User Roll Editor und Front-End-Editor. Mit einem können Sie jedem Benutzer bestimmte Fähigkeiten zuweisen, und mit dem anderen können Sie, wie wahrscheinlich offensichtlich, Benutzern das Bearbeiten von Beiträgen über das Front-End ermöglichen. Sie können also jeden Benutzer mit der Rolle "Mitglied" so einstellen, dass er "Eigene Beiträge bearbeiten", aber keine "Beiträge erstellen" oder "Beiträge löschen" usw. kann.

Ich bin mir sicher, dass es eine Möglichkeit geben muss , WordPress dazu zu bringen, automatisch einen neuen Beitrag zu generieren, der einem bestimmten Benutzer beim Anmelden zugewiesen wird, aber ich habe es noch nicht getan habe ein Bedürfnis nach/entdecke das noch. Als ich das für meine Site getan habe, habe ich gerade einen Beitrag für sie erstellt.

2: s2-Mitgliedschaft ist genau das, was Sie brauchen. Ich habe gerade eine Website für einen Kunden erstellt, der Ihrer ähnlich war. Mit der s2-Mitgliedschaft können Sie jedem Benutzer Mitgliedschaftslisten zuweisen und Posts/Seiten eine neue Auswahl hinzufügen, damit Sie festlegen können, wie viele Mitglieder sie verwenden. IE: Sie können eine Silber-, Gold- und Platinmitgliedschaft haben und steuern, was jeder Level sehr einfach nutzen kann. Ich habe noch nie ein Plugin mit so viel Power gesehen. Das Einrichten dauert ein bisschen, aber es lohnt sich.

Auf einer anderen Anmerkung konnten Sie eine Kopie der Schwerkraftformen immer kaufen. Das mit dem Schwerkraft-Formular-Verzeichnis-Plugin und dem benutzerdefinierten Post-Typ-Plugin gemischte Plugin würde es Ihnen ermöglichen, Benutzer ihre Informationen übermitteln zu lassen, und es würde automatisch in einer sehr netten Verzeichnisliste angezeigt. Ich habe diese Combo schon einmal benutzt und sie ist großartig.

1
Lynne

Es stehen alle Arten von Rollenzuweisungen und E-Commerce-Plugins zur Verfügung. Beginnen Sie am besten mit einer Suche nach den bereits vorhandenen Inhalten: http://wordpress.org/extend/plugins/

1
markratledge