it-swarm.com.de

Wie reagiert Google auf die Anzeige: Keine für CSS-Medienabfragen?

Laut Google Webmaster-Richtlinie ist "Versteckter Text" nicht akzeptabel. Was bedeutet, dass ich eine DOV habe, die eine gute Menge an Titeln oder Absätzen mit Links oder Bildern enthält, wenn ich sie anzeigen lasse: Keine in meinem CSS, es verstößt gegen die Google-Crawling-Richtlinie (so scheint es).

Meine Frage ist, ob ich es in Medienabfragen verwende, wie Google reagieren wird. ich meine

@media handheld, only screen and (max-width: 767px) {
    body {
    }
    .mobile-friendly{ display:none;}
}

für eine flüssige Website-Entwicklung müssen wir häufig bestimmte Inhalte ausblenden, um die Website mobil zu gestalten. Anstatt CSS für jeden Browser zu erstellen, codieren wir CSS jetzt in derselben Datei und definieren das Browserverhalten mithilfe von Medienabfragen.

Geht Google dagegen vor?

- Zusätzlicher Piont/Frage Danke @ John Conde; Du hast recht. Google unternimmt immer noch nicht viel gegen versteckten Text. Aber immer noch empfehlen Pro SEO, es nicht zu verwenden. In Beispiel mit Logo im Tag auf wordpress und Einrücken in Text bis -9999px ... sind weitere Tricks enthalten.

Da versuche ich auf Nummer sicher zu gehen; das nervt mich sehr.

Google Hidden Text Violation Guide

Sie sehen, sie erwähnen deutlich die CSS-Anzeigeeigenschaften. Sie haben diese Medienabfrage-Ausnahme nicht erklärt! Da ich versuche, zu sicher zu sein und Google nichts darüber erwähnt hat, bin ich in dieser Frage immer noch verwirrt. Irgendein Rat?


Vielen Dank für die Bearbeitung durch die Redaktion. Ich bin neu hier, entschuldige die Unannehmlichkeiten.

Warum müssen Sie möglicherweise nur wenige Inhalte ausblenden? Der Blog, den ich mir wünsche, ist ansprechbar. Ich möchte meine Besucher über das mobile freundliche Design informieren. Ich habe einige mobile Symbole für eine bessere Benutzererfahrung und Benutzerfreundlichkeit platziert. Aber ich möchte, dass sie nur im Desktop-Browser und nicht auf Mobilgeräten angezeigt werden. Denn wenn sie bereits vom Handy aus surfen, müssen sie nicht benachrichtigt werden. Infact Ich kann ihnen eher sagen, dass diese Seite als Web-Apps verwendet werden kann, während sie auf dem Handy sind.

17
Evan Shajed

Google hat nein ein Problem mit verstecktem Text. Sie haben ein Problem mit verstecktem Text, das steht nur Suchmaschinen zur Manipulation ihrer Rankings zur Verfügung.

Sie müssen sich also keine Sorgen machen, es sei denn, Ihr versteckter Text ist nur für die Suchmaschinen sichtbar. Und es ist auf jeden Fall üblich und akzeptabel, Ihre Website durch Entfernen von Inhalten mobilfreundlich zu gestalten.

9
John Conde