it-swarm.com.de

Ist h1-Tag, das mithilfe der Anzeige ausgeblendet wird: Keine von Suchmaschinen hervorgehoben?

Wenn der Inhalt von CSS ausgeblendet wird (Anzeige: keine), wird er von Suchmaschinen gelesen oder werden Websites dafür bestraft? In meinem Fall muss ich aus einigen CMS- und anderen Gründen alternativen Inhalt für Benutzer bereitstellen und das H1-Tag auf der Seite mithilfe der folgenden Anzeige ausblenden: Keine. Ich wollte wissen, ob die Suchmaschine das H1-Tag immer noch mit der gleichen Bedeutung behandelt wie wenn es nicht verborgen ist.

28
Iris

Es ist gegen die Richtlinien von Google. Es wird Keyword-Stuffing genannt und Sie werden von Google entfernt, was bedeutet, dass Ihre Website nicht mehr bei Google angezeigt wird. Eine gute Faustregel ist, nur googlebot anzuzeigen, was die Benutzer Ihrer Website als Anzeige wahrnehmen können.

Wenn Sie die Informationen irgendwann den Leuten zeigen, dann können Sie argumentieren, dass Sie keine Keyword-Füllung haben, aber Google wird Sie zuerst aus der Liste nehmen und dann müssen Sie einen Einspruch einlegen. 

30
Bjorn Tipling

Ich glaube nicht, dass Google Sie automatisch bestraft (dh ohne menschliche Beurteilung), aber es ist definitiv ein Risiko, insbesondere wenn der verborgene Text nur für SEO-Zwecke so zu sein scheint.

Google-Qualitätsrichtlinien - Versteckter Text und Links

12
Chad Birch

Suchmaschinenbauer hatten etwa 15 Jahre Zeit, um jeden Trick zu erlernen, mit dem Menschen bessere Suchmaschinenbewertungen erhalten. So können Sie sicher sein, dass die Roboter so etwas wie verborgenen Text bemerken.

Wenn das Header-Tag auf der Seite nicht sichtbar ist, ist es sinnlos, es überhaupt dort zu haben. Im besten Fall ignorieren die Suchmaschinen das Tag. Im schlimmsten Fall ignorieren sie Ihre Site.

9
Guffa

Suchmaschinen werden in Bezug auf CSS-Techniken weise, um Informationen bei Versuchen, sie zu spielen, zu verbergen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass es eine Schwelle gibt, so dass eine oder zwei solcher Techniken aus triftigen Gründen für Sie nicht zu problematisch sind. Wenn Sie können, versuchen Sie, sie zu vermeiden, vor allem en masse.

7
Alister Bulman

Es gibt keinen Grund, warum Sie das H1-Tag nicht verbergen können - es ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Sehbehinderte Personen, die Ihre Website mit einem Bildschirmleser lesen, würden den versteckten H1 als nützlich empfinden, unabhängig davon, ob er verborgen ist (da die meisten Bildschirmleser den HTML-Code und nicht die visuelle Seite lesen). Auch wenn Sie visuell ein Geschäftslogo auf der Seite und dann ein verstecktes H1 mit dem Geschäftsnamen haben, ist dies ebenfalls in Ordnung. In diesem Fall ist das H1 eine Alternative zum Logo, daher ist es aus rein semantischen Gründen in Ordnung.

Sie können auch verborgenen Inhalt haben, der durch Benutzerinteraktion "angezeigt" werden kann (beispielsweise durch Klicken auf einen Link "Weitere"). Das ist auch gut. Das Ausblenden von Text ist nicht falsch, vorausgesetzt, es gibt einen guten, benutzerfreundlichen Grund dafür. Natürlich ist das Stuffing von Keywords falsch, und dies sollte niemals geschehen - also reicht ein SEO-Grund niemals alleine aus, um Text zu verbergen - es muss einen anderen Grund geben.

Wie bereits erwähnt, ist es nicht ratsam, Informationen für viele Zwecke auszublenden.

Wenn Sie den Besuchern tatsächlich ein alternatives Medium als einfachen Text anbieten möchten, gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Sehen Sie dazu einfach Neun Techniken für CSS-Bildersetzung für weitere Details oder sIFR .

1
Török Gábor

Die Verwendung einer .visuallyhidden-Klasse ist möglicherweise eine bessere Idee als die guten alten display:none;-Bildschirmleser, die den Inhalt in .visuallyhidden lesen, als wäre es ein reiner Text. 

.visuallyhidden {
    border: 0 none;
    clip: rect(0px, 0px, 0px, 0px);
    height: 1px;
    margin: -1px;
    overflow: hidden;
    padding: 0;
    position: absolute;
    width: 1px; 
}

Ich bin nicht sicher, ob Google die Verwendung solcher Klassen in h1-Tags bestraft. Aber auf jeden Fall halte ich es für eine bessere Option als display: none;.

1
olefredrik

Es ist besser, wenn Sie das nicht tun. 

Suchmaschinen wie Google sind intelligent und prüfen, ob diese Art von Dingen vorliegt. Wenn Sie erwischt werden, werden Sie gekennzeichnet und Ihre SEO ist unbrauchbar.

Arbeiten Sie im System, versuchen Sie nicht, es zu betrügen. Google bietet eine Unmenge von Tools für Entwickler, die legitime SEO betreiben möchten. 

1
Gavin Miller

sie können den Hintergrund auf das gewünschte Bild einstellen und den Text anschließend mit -9999px einrücken.

0
Justin

Es ist keine Diskussion über diese Suchmaschine, oder nicht. Es ist eine Frage, was die Suchmaschine tun soll. Hier ist Ihre Antwort http://support.google.com/webmasters/bin/answer.py?hl=de&answer=66353

Die Suchmaschine verwirft sie und ihre Nutzungsbedingungen, so dass sie sogar das Recht haben, Ihre Website aus dem Suchergebnis zu entfernen.

0
Rahul Prasad