it-swarm.com.de

Fotos werden überall kopiert

Wir haben eine ziemlich beliebte Website mit vielen Fotos. Unser gesamtes Geschäft hängt von unseren Inhalten ab - und die Fotos sind dabei wichtig. Wir investieren viel Zeit, Mühe und Geld in die Aufnahme dieser Bilder. Auf unserer Website gibt es klare Copyright-Vermerke, auf den Fotos sind der Name und das Logo der Website angegeben, und auf der Fotolizenzierungsseite sind die Preise für die Lizenzierung unserer Fotos angegeben.

Trotzdem werden unsere Fotos von privaten und kommerziellen Websites gleichermaßen kopiert. Wir wollen wirklich etwas dagegen tun. Wir wollen nicht, dass sie die Fotos herausnehmen und dabei belassen. Wir möchten, dass sie für die Nutzung bezahlen, wie wir auf unserer Website eindeutig angeben. Nun kommen ein paar Fragen in den Sinn:

  • Können wir sie rechtlich dazu zwingen, sofort zu zahlen? Oder sind wir verpflichtet, zuerst einen "Cease and Desist" -Brief zu schreiben?
  • Fotos werden weltweit auf Websites verwendet. Gibt es dafür weltweite Regeln?
  • Hat jemand Erfahrung damit, diese Dinge außerhalb seines Heimatlandes zu tun? Sollten wir in irgendeinem Land einen Anwalt einstellen? Oder kann sich ein Anwalt vor Ort direkt an die zuständigen Unternehmen wenden?
5
user7901

Zuerst haben Sie das Richtige, indem Sie das Copyright und die Website für alle Fotos angegeben haben. Das ist das Beste, was Sie tun können, da zumindest bekannt ist, woher die Bilder kommen und wem sie gehören.

Leider gibt es nichts, was 100% effektiv garantiert werden kann. Sie können einen Brief senden, wie Sie vorschlagen, aber es ist weitaus effektiver, einfach senden Sie ihnen eine Rechnung, die die Lizenz und Ihre Bedingungen enthält.

Jede Website kann auf eine der folgenden Arten antworten:

  1. Akzeptieren Sie die Lizenz und zahlen Sie (in der Regel nach Rücksprache mit Ihren Anwälten)
  2. Entfernen Sie den Inhalt (gelegentlich entlang einer Entschuldigung)
  3. Ignoriere dich komplett

Im Fall von (3): Sie können einen eingeschriebenen Brief mit CC an eine Anwaltskanzlei senden. Dies hat einige Chancen, für Unternehmen mit Sitz in Ihrem Land zu arbeiten, aber nur sehr wenig anderswo.

4
Itai

Abhängig davon, wo die Website gehostet wird, wird bestimmt, wie erfolgreich die Durchsetzung des Urheberrechts sein wird. Für Websites mit Sitz in Großbritannien und Irland würde eine Cease and Desist-Bestellung funktionieren. Aber für Websites in Russland und China wäre dies nahezu sinnlos.

Es ist zwar schlecht, wie Websites auf der ganzen Welt Ihre Bilder verwenden, ich würde Ihnen jedoch empfehlen, sich anzusehen, wie diese Bilder von Ihrer Website stammen. Die meisten Personen können von einem Popup-Fenster abgehalten werden, das angezeigt wird, nachdem die Rechtsklick-Aktion ausgeführt wurde. Vorbeugen ist immer besser als heilen.

2
mickburkejnr

Zusätzlich zu dem, was mickburkejnr vorschlug, würde ich auch sagen, dass die Investition in eine gute Flash-Fotogalerie eine gute Möglichkeit sein wird, um sie davon abzuhalten, wenn Bilder Ihre Haupteinnahmequelle für die Website sind. Es gibt Tools zum Dekompilieren der Flash-Dateien, aber das Deaktivieren von Javascript kann auch in jedem Browser problemlos durchgeführt werden.

Ich würde auch empfehlen, Crawler wie xenu, wget und curl nicht zuzulassen, damit sie wget nicht einfach zum Scratchen des Inhalts Ihrer Website verwenden.

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} ^Wget [OR]
RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} ^Xenu's [OR]
RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} ^curl
RewriteRule ^(.*)$ http://www.robotstxt.org/

Das Ablehnen von Locken ist an sich keine allzu große Verbesserung, da Locken so ziemlich jede Zeichenfolge emulieren kann, die sie benötigen. Fügen Sie dies in Ihre .htaccess-Datei ein, um das Verknüpfen der Bilder zu deaktivieren

<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^$
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^http://(www.)?yourdomainname.com/.*$ [NC]
RewriteRule .*.(gif|jpg|png|ico)$ – [F,L]
</ifModule>
2
John P. Neumann

Nun zu etwas anderem ...

Ihre rechtlichen Möglichkeiten werden nicht helfen - zu viel Zeit und Geld, am besten investiert in etwas anderes ...

Verschleiern Sie Ihre Fotos, indem Sie sie in einem DeepZoom-Viewer bereitstellen, der viele, viele hochauflösende Kacheln herunterlädt. Wenn Sie die Kachelgröße verkleinern, müssen Sie Ihren Dieben buchstäblich ein Puzzle auferlegen. Das Beste, was sie tun können, ist ein Screenshot. Anschließend können Sie Ihre Vermögenswerte mit einem nicht irritierenden Wasserzeichen schützen.

Da Microsoft versucht hat, die Open-Source-Version AJAX von DeepZoom 'seadragon' zu verbergen, kann der Gelegenheitsdieb nicht viel tun, um Ihren Viewer rückgängig zu machen.

Sie können Ihrer Site auch einige hochwertige Funktionen hinzufügen, da die Benutzer Ihre Bilder in beträchtlicher Auflösung im Vollbildmodus anzeigen können (und nicht stehlen können).

1
ʍǝɥʇɐɯ

Für Websites in den USA scheint die Verwendung von "Takedown-Hinweisen" gemäß DMCA (Digital Millennium Copyright Act) ein ziemlich wirksamer Weg zu sein, um das Material relativ schnell zu entfernen (gemessen am Netto-Scuttlebutt). Das wird natürlich nicht bezahlt und ist nur ein Land. Anstatt sich nur auf Personen zu verlassen, die sich an das Urheberrecht halten (oder Klagen einreichen), lohnt es sich, auch praktische Maßnahmen zu ergreifen, wie ArrantSquid vorschlägt.

1
mgkrebbs

Für bereits gestohlene Bilder - Ich würde sagen, versuchen Sie, mit minimalem Aufwand die Websitebesitzer zu erreichen, die Ihre Bilder gestohlen haben. Eine Urheberrechtsverletzung ist leicht nachzuweisen, und Sie können in den meisten Ländern entschädigt werden, ohne einen Schaden nachzuweisen.

Verwenden Sie Tools wie tineye.com und die neue Google-Bildersuche. Verwenden Sie domaintools.com, um herauszufinden, wer hinter einer Website steht, auf der Ihre Bilder verwendet werden. Lesen Sie, wie Stock Photography-Websites mit diesem Problem umgehen. In den meisten Fällen müssen Sie nicht einmal vor Gericht gehen, die meisten Menschen werden sich außergerichtlich einigen, wenn die Summe, um die Sie bitten, niedriger ist, als sie es kosten würde, sich legal zu verteidigen.

Wenn es viele Websites gibt, würde ich einen Anwalt für Urheberrechte damit beauftragen. Oft tun sie dies eher für einen Prozentsatz der Beute als für Anwaltsgebühren.

Was noch nicht gestohlenes Material betrifft, verwenden Sie beispielsweise Image Guard , um Ihre Bilder mit einem Wasserzeichen zu versehen und Hotlinks zu verhindern.

0
Adam Tal