it-swarm.com.de

Erzwungene GZIP-Erkennung in Google App Engine

Einige Clients werden in unseren Google App Engine-Instanzen ohne den Accept-Encoding-Header angezeigt. Normalerweise verwenden wir setzen Sie ein Cookie mit einer angehängten Iframe-Technik (oder eine Variation davon), um diese zu erkennen und den richtigen gezippten Inhalt zu senden.

Da Sie mit Google App Engine die serverseitige GZIP-Speicherung, insbesondere bei statischen Inhalten, nicht steuern können, muss ein bestimmter Cookie-Wert festgelegt werden, der die Komprimierung erzwingt.

5
Metalshark

Mein Bauch sagt nein. Server senden nur dann komprimierte Inhalte, wenn sie vom Browser den richtigen Accept-Encoding-Header erhalten. Der Header selbst ist nicht Teil des vom Browser gesendeten Cookies und kann daher nicht geändert werden. Server tun dies, um zu verhindern, dass eine komprimierte Datei an einen Browser gesendet wird, der dies nicht unterstützt, und um zu verhindern, dass die Seite korrekt angezeigt wird.

Alternativ können Sie tun, wie es sich anhört, als würden Sie es bereits tun, und es mit serverseitigem Code erzwingen.

2
Daniel Sellers