it-swarm.com.de

Ordnungsgemäße Verwendung der Inhaltscodierung

Ich habe gehört, dass die Einstellung der Inhaltscodierung einer Seite auf Zip oder gzip die Ladezeiten senkt und die Bandbreite verringert. Lohnt sich die Implementierung für einen durchschnittlichen Standort oder nur für Standorte mit hoher Auslastung? Wie kann man in einer LAMP-Umgebung die Seiten so einrichten, dass sie auf diese Weise geliefert werden? Gibt es einen praktischen Unterschied zwischen Zip und gzip?

9
Oren Hizkiya

Dies ist absolut empfehlenswert, auch für Websites mit durchschnittlichem bis niedrigem Verkehrsaufkommen. Die Bandbreite wird zwar reduziert (bei leichtem Anstieg der CPU-Auslastung), der eigentliche Vorteil liegt jedoch bei Ihren Benutzern. Selbst bei Breitbandanschlüssen können Sie beim Zugriff auf komprimierte Seiten eine Leistungsverbesserung feststellen, aber Ihre Benutzer mit langsameren Netzwerkgeschwindigkeiten und neueren Smartphones werden dies wirklich zu schätzen wissen.

6
JasonBirch

Der Browser sendet möglicherweise einen Header "Accept Encoding", der besagt, dass er verschiedene Codierungsarten akzeptieren kann. Normalerweise ist dies "gzip, deflate". (Google Chrome hat ein seltsames Format namens "sdch", das Sie einfach ignorieren können.) Wenn Sie diesen Header vom Browser erhalten, können Sie Ihren Inhalt auf Wunsch auch mit der komprimierten Methode zurücksenden gzip oder das Deflate-Format. Wenn Sie das tun, müssen Sie dem Browser natürlich mitteilen, was Sie getan haben, damit Sie den Header "Content Encoding" zu Ihren ausgehenden Inhalten hinzufügen.

Sowohl das gzip- als auch das deflate-Format sind in RFC (Internet Standards Documents) definiert. Es gibt keine "Zip" -Option, obwohl es in einigen Browsern eine "bzip2" -Option geben kann.

Nun besteht Ihr Problem darin, Ihre Inhalte in diesem Format zu kodieren und zurückzusenden. Wenn Sie Apache verwenden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies automatisch zu erledigen (mod_deflate usw.). Wenn Sie Bilder senden, beachten Sie, dass die meisten Bildformate wie JPEG, PNG, GIF usw. bereits komprimiert sind, sodass Sie durch das Komprimieren keine Vorteile erzielen. Grundsätzlich funktioniert es nur für HTML, CSS, Nur-Text oder JavaScript.

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie die "Deflate" -Codierung verwenden, da Internet Explorer einen langjährigen Fehler aufweist, bei dem dies nicht so gut verstanden wird. Ich glaube, dass ausgefallene Dinge wie Google App Engine automatisch herausfinden, welche Komprimierung verwendet und für Sie angewendet werden soll.

2
delete

Um auf Jason Birchs und Kinopikos zu antworten: Ein weiterer immer wichtigerer Grund, warum Sie diese (sehr einfache) Optimierung unbedingt anwenden möchten, ist die Verwendung der Googles-Ankündigung Site-Geschwindigkeit) im Web-Search-Ranking Stand: 09. April 2010. Sie möchten sicher keine Verbesserung Ihrer SEO-Bemühungen verpassen, die so einfach ist;)

Wenn Sie erst einmal Dinge aus diesem Blickwinkel betrachten, werden Sie höchstwahrscheinlich von den entsprechenden Tools profitieren (und Spaß daran haben), mit denen Sie Einblicke in die Leistung Ihrer Seiten erhalten und was Sie tun können, um sie zu verbessern:

1
Steffen Opel